Autor Thema: Ich brauche Hilfe  (Gelesen 467 mal)

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Ich brauche Hilfe
« am: April 06, 2020, 13:15:43 nachm. »
Hallo zusammen!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.Ich war vor einer Weile wieder mal bei StubenBerg und hab auf den Feldern einige Basalte gesammelt .Leider .
Als ich Zuhause war und das Material gewaschen habe, bemerkte ich einen vermeintlichen Konglomerat?!

Was mich jetzt stutzig macht ist das der 2cm hoch zu einem Magneten springt und das er schon beim zweiten Hammerschlag in der Hand zerbrochen ist.Ich habe die eine Hälfte schon 6Stunden in 3,6Prozentige Salzsäure gelegt .Ohne Reaktion.
Die Dichte verwundert mich auch wenn so viel Eisen im Spiel ist .Die liegt ungefähr bei nur 2,7.
Wäre schön wenn jemand eine Idee hat?!

Schon mal vielen Dank!!!!
Ganz  liebe Grüße Ott

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #1 am: April 06, 2020, 13:20:41 nachm. »
Weitere Bilder

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 989
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #2 am: April 06, 2020, 16:44:14 nachm. »
Moin ott,
hier werden Sie geholfen!:

1. Warum hältst du eine Milchglasscheibe vor deine Gesteine?  :einaugeblinzel: (oder brauche ich eine neu Brille?)
 Du zeigst zwar die von Geologen geforderte frische Bruchfläche, aber deine Fotos sind ziemlich unscharf. :imsorry:

2. Diese „Magnet-Hopsersteine“ von Handschmeichler bis kürbisgroße Brocken, kenne ich.
Für mich ist das Serpentinit!

Gruß der „Steinfried“  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1047
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #3 am: April 06, 2020, 17:00:54 nachm. »
Hallo Ott,

hm, also: Ein Konglomerat, also ein Sedimentgestein, ist das sicher nicht.

Du sagst, Du hast den Stein bei Stubenberg gefunden - wir reden aber schon von demselben Stubenberg in Niederbayern, wo der gleichnamige Meteorit gefallen ist :einaugeblinzel: ? Dann wäre die Sache nämlich so, dass es da imho weit und breit keine Basalte gibt (oder nur als extrem seltene Stücke in den Geröllen des Inn) - das wäre es also auch nicht.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich glaube, Ehrfried könnte mit dem Serpentinit richtig liegen - die sind da zwar auch nicht allzu häufig, aber es gibt sie. Und sie sind aus ultramafischen Gesteinen der Alpen entstanden, die eine ordentliche Menge Magnetit enthalten, können also auch vom Magneten angezogen werden.

Gruß,
Holger

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2936
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #4 am: April 06, 2020, 18:44:49 nachm. »
Moin,
nur mal so als Frage:
Was bezwecktest Du mit dem 6-stündigen einlegen in Salzsäure. Was wolltest Du da beweisen oder widerlegen. Ein Tun sollte einen Sinn haben! Genau so steht nirgends in der Gesteinsbestimmung, dass man als erstes einen Magneten nutzen soll! Einen Meteorit hast Du ja nicht erwartet, denn Du schreibest ja von Anbeginn "Basalt".
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #5 am: April 07, 2020, 07:56:08 vorm. »
Hallo 'Steinfried'

So bald ich die Bilder kleiner mache, damit ich sie ins Forum bekomme , werden sie so unscharf .Wie machst du denn das?Es wahr ja auch schon mal Thema im Forum hab aber den Beitrag nicht gefunden .

Serpentinit :gruebel:
Dann müsste Eisenhydroxid drin sein?! Das ist chemisch nachweisbar .Leider komme ich erst in 2Wochen an die benötigten Zutaten.Bin aber jetzt schon gespannt!

Danke für den Hinweis!!!!!

LG ott :prostbier:

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #6 am: April 07, 2020, 08:26:07 vorm. »
Hallo Holger!

Konglomerat war nur mein erster Gedanke weil der Stein vom außen so zusammen gebacken aussieht .

Ja genau das StubenBerg! Auf dem Feldern im Tal war ich unter anderem unterwegs wo viele Kiese des Inn liegen.hab 17 vermeintliche Basalte mitgenommen , bin mir jetzt aber nicht mehr so sicher ob das welche sind?!
Werd ich mir wohl noch mal anschauen .

Danke Holger!

LG ott

Anbei noch ein vergrößerter Bild von aussen

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #7 am: April 07, 2020, 08:39:57 vorm. »
Hallo speul!

Ja klar hab ich das nicht zum Spaß gemacht .So kann ich die vielfältigen KalkSteine und auch Feldspäte ausschließlich .Das ist doch dann schon mal ein Anfang .

Ich war zwar auf der suche nach einem weiteren StubenBerg aber die sehen ja anders aus .Also hab ich das für mich ausgeschlossen .Beim Meteoriten suchen soll man schon mit einem Magneten testen hab ich gelesen?!
Oder ist das falsch? :confused:

Gruß ott  :prostbier:

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 989
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #8 am: April 07, 2020, 08:54:38 vorm. »
Bildgröße und Schärfe:
Gehört zwar nicht hier her, deshalb nur ganz kurz:
Mit meiner dritten Digitalkamera (zwei haben Wasserschaden :wow:) für jetzt ca. 150 € (damals 80 €) und zwar nur im Freien bei Sonnenschein und evtl. (grünem Hintergrund=Kontrast!!!) Und dann evtl. hier:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=10417.msg127725#msg127725

Ich nehme aber lieber IrfanVief (auch kostenlos). Es gibt aber auch noch andere gute kostenlose Programme!
Auf alle Fälle sind die Bilder dann schärfer als dein neues 1586239221340:crying:

Gruß der „Digitalkameraersäufer“  :laughing:

(Und mach dich nicht verrückt mit der Dichte, die wird immer etwas schwanken, je nach Gestein!)
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2936
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #9 am: April 07, 2020, 11:12:27 vorm. »
Ja klar hab ich das nicht zum Spaß gemacht .So kann ich die vielfältigen KalkSteine und auch Feldspäte ausschließlich .Das ist doch dann schon mal ein Anfang .

ja klar, aber doch nicht 6 h in HCl baden, ein Tropfen genügt!

Zitat
Beim Meteoriten suchen soll man schon mit einem Magneten testen hab ich gelesen?!
Oder ist das falsch?

aber Du hast ja selbst gesagt, es sei Basalt und es hat ein anderes aussehen als der vermeintliche Stubenberg, also NICHT hilfreich für die Gesteinsbestimmung, genauso wenig wie Dichtebestimmung und (Pseudo-)Strichfarbe.

Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #10 am: April 07, 2020, 11:48:15 vorm. »
Danke Steinfried

Ich werde es auf jeden Fall noch mit einem anderen Programm versuchen .Wird schon werden! Irgendwann?  :weissefahne:

Gruß ott

@speul

Ja gut das war vielleicht etwas sehr  übertrieben mit der Salzsäure! Aber wollt selbst raus finden was da vor mir liegt.

 Ich glaub nicht das ich gesagt hab das es Basalt ist?Und wenn ich was ausschließen kann darf es doch erwähnt werden?dichte glaub ich is manchmal schon wichtig aber Ansichtssache.

Sag mal was sind den dann deine wichtigen punkte in der Gesteinsbestimmung(dann kann ich es das nächste mal besser machen).Ausser gutes Foto.Was ich noch nicht geliefert hab.Versuch es morgen noch mal!
sorry!!!

Gruß ott
« Letzte Änderung: April 07, 2020, 12:07:56 nachm. von ott »

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1047
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #11 am: April 07, 2020, 12:10:03 nachm. »
Hallo Ott, :hut:
Serpentinit :gruebel:
Dann müsste Eisenhydroxid drin sein?! Das ist chemisch nachweisbar .Leider komme ich erst in 2Wochen an die benötigten Zutaten.Bin aber jetzt schon gespannt!
hm, also ohne Dir den Spaß verderben zu wollen: Mit chemischer Analyse kommst Du bei Gesteinen nicht weit. Einmal aus ganz praktischen Gründen: Um irgendeinen Aussagewert zu generieren, müsstest Du eine sog. "Bauschanalyse" machen, also praktisch die wichtigsten Bestandteile quantitativ analysieren - und sowas ist extrem aufwendig (das entsprechende Praktikum im Chemiestudium hieß bei uns nicht zu Unrecht "Steinekochen" - aber nicht einfach in Salzsäure, da gehörten andere Aufschlussmittel dazu, die außerhalb eines entsprechend ausgerichteten Laboratoriums nicht verwendet werden sollten...)
Zum anderen: In Serpentinit ist "normalerweise" (was bei Gesteinen so "normal" heißt) eigentlich kein Eisenhydroxid enthalten - das wäre imho nur dann möglich, wenn er bereits stark (!) verwittert wäre, und so sieht Dein Stück nicht aus. Aber selbst wenn es das wäre: Eisen ist das vierthäufigste Element der Erdkruste. In fast jedem Gestein sind damit zumindest Spuren von Eisen enthalten - was nützt Dir damit der Nachweis? Unreiner Kalkstein ergäbe dasselbe positive Ergebnis wie angewitterter Basalt...

Wenn Du öfter in der Stubenberger Gegend (oder anderswo im Voralpenland im allerweitesten Sinne) unterwegs bist, empfehle ich Dir das kleine Heftchen "Kieselsteine im Alpenvorland" von Grundmann und Scholz, oder auch "Steine an Fluss, Strand und Küste". Das ist zwar alles kein Ersatz für den Vinx ("Gesteinsbestimmung im Gelände") verbunden mit ernsthaftem Selbststudium, aber ein Einstieg. Und wenn Du ernsthaft an Labormethoden zur Bestimmung denkst: Die Chemie führt nur in Ausnahmefällen weiter - eine gute optische Ausstattung (Lupe oder Binokularmikroskop) ist bei der Gesteinsbestimmung hilfreicher als alle chemischen Reagenzien (von dem Salzsäurefläschchen zum Kalknachweis mal abgesehen...)

Gruß,
Holger

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2936
Re: Ich brauche Hilfe
« Antwort #12 am: April 07, 2020, 13:29:35 nachm. »
Moin,
  :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Zitat
Ich war vor einer Weile wieder mal bei StubenBerg und hab auf den Feldern einige Basalte gesammelt

Zitat
Ich glaub nicht das ich gesagt hab das es Basalt ist?

Den Rest hat Holger ja schon schön geschrieben.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung