Autor Thema: Heller Graintähnlicher Stein mit schwarzer Schmelzkruste?  (Gelesen 470 mal)

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 319
    • Allsky Bornheim
Heller Graintähnlicher Stein mit schwarzer Schmelzkruste?
« am: April 11, 2020, 20:56:08 Nachmittag »
Hallo Forum,

Heute nachmittag auf der Koppel beim Sondieren gefunden. Erst dachte ich es ist nur ein normales Stück Schlacke, aber das Innenleben beim Umdrehen ließ mich zweimal schauen. Magnet haftet nur leicht an der dunklen Seite.

Was meint ihr? Stück Granit was irgendwie zu heiß geworden ist oder mit Schlacke übergossen ist?
Sagt mir bitte nicht ich hätte einen HED eukriten durchgebrochen...

Liebe Grüße,
Mario.

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Heller Graintähnlicher Stein mit schwarzer Schmelzkruste?
« Antwort #1 am: April 11, 2020, 21:39:59 Nachmittag »
Hallo Mario,

nein, Du hast keinen HED-Eukriten durchgebrochen :einaugeblinzel:, aber was Du nun wirklich durchgebrochen hast... :gruebel: Diese Kruste ist schon komisch. Vielleicht ein angeschmolzenes Stück Gangart aus einem alten Rennofen oder etwas Ähnliches...

Gruß,
Holger

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung