Autor Thema: Lyriden-Sternschnuppen  (Gelesen 1588 mal)

Peter5

  • Gast
Lyriden-Sternschnuppen
« am: April 14, 2012, 06:48:56 Vormittag »
Hallo ..

http://nachrichten.t-online.de/lyriden-sternschnuppen-funkeln-am-himmel/id_55553762/index

Ich habe damals als Jugendlicher während einiger meiner Griechenland - und Jugoslawien-Urlaube abends am Nachthimmel auch mehrere Male Hunderte von Sternschnuppen gesehen. Das war interessant, hat mich aber irgendwie nicht aus dem Häuschen gebracht.  :smile:

Gruß Peter  :winke:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4126
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #1 am: April 14, 2012, 19:59:28 Nachmittag »
Hallo Peter und Lyridier,  :laughing:

Datum: 27.04.1984 - 28.04.1984

Aus meinen Aufzeichnungen: 00.48 MESZ schoß eine Sternschnuppe aus Richtung Bootes kommend am Hinterteil des Löwen vorbei (da hat Leo aber Glück gehabt  :lacher:). Es dürfte sich um einen Lyriden (Helligkeit ca. 3m) gehandelt haben.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5935
    • karmaka
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #2 am: April 22, 2020, 09:28:26 Vormittag »
So mancher sucht aktuell auf seinem heimischen Bildschirm nach Sternschnuppen ...

Aktuell im Live-Stream: LIVE-STREAM

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 479
    • Allsky Bornheim
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #3 am: April 22, 2020, 12:23:54 Nachmittag »
Ja...ich hab heute auch schon zwei. :)

Der morgens um 5:04 hatte sogar eine schöne Ionisationsspur!

Gruß Mario.


Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1161
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #4 am: April 22, 2020, 13:21:39 Nachmittag »
Hallo Freunde,

ich hab gestern vor dem Einschlafen, ca. 1 h, in den Himmel geschaut, abe aber leider keine Sternschnuppe gesehen bis mir die Augen zufielen. Wann sind denn die meisten zu beobachten? Und in welche Himmelsrichtung sollte ich am besten schauen? Das Stenbild Löwe finde ich nicht (den großen Wagen und den Gürtel des Orion schon), kenn mich am Himmel nicht so aus, orientiere mich eher an "oben" und "unten" und den Winkel vom Horzont aus, sowie den Himmelsrichtungen. Ich habe von meinem Bett aus den Blick Richtung Süden/Südwesten und auf den Bereich oberhalb von ca.40 Grad bis ca.80 Grad.

Grüße
Sigrid

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1556
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #5 am: April 22, 2020, 17:05:52 Nachmittag »
Hallo Sikhote,
guck am besten mit Kopf hoch nach Nordosten. Wenn du den Löwen findest, dann ist Leier genau gegenüber!

Heute Nacht gegen 23.00 Uhr bis morgen gegen 3.00 Uhr (Dämmerung) fliegen die Reste des Kometen Thatcher (1861) am nordöstlichen Sternhimmel, bei ca. 60 °!

Meine Sternkarte für Berlin (SFB) musst du über den Kopf drehen, dann ist Norden immer noch Norden,
aber wo auf der Karte jetzt links Osten mit dem gelben Leier-Kreis ist, ist dann Westen und die Leier im Nord-Osten:super:
Also nischte mit im Bette liegen und nach Süden aus dem Fenster „Kicken“.  :fingerzeig:

Da musste leider an die frische Luft, die wegen Corona z. Z. sehr sauber ist!
Aber Vorsicht: Guck mal im Nachbar-Thread zum Irak. :fluester:

Beste Grüße Ehrfried  :hut:
« Letzte Änderung: April 22, 2020, 17:25:47 Nachmittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1161
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #6 am: April 22, 2020, 17:48:19 Nachmittag »
Vielen Dank, Ehrfried,

dann guck ich heute Nacht mal in die richtige Richtung.

Wenn mir dabei etwas Außerirdisches vor die Füße plumpst, bin ich nicht böse. Aber von den Lyriden wird nichts ankommen.  :imsorry:

 :winke: Sigrid

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #7 am: April 22, 2020, 18:43:20 Nachmittag »
Moin,
heute Nacht ist aber nicht mehr viel los. Vielleicht noch 5 in der Stunde bei optimal dunklen Himmel!
Ansonsten ist es auch egal, ob Du nach Norden oder Süden guckst! Meteore kommen am ganzen Himmel vor, auch Strommeteore. Der Radiant, also der scheinbare Ursprung, auf den man die Bahnen rückverlängern kann liegt in der Leier, also dort wo der Ehrfried sagt, aufleuchten tun sie überall.

Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2451
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #8 am: April 22, 2020, 21:31:02 Nachmittag »
hoi,

 :laola:

ich habe gerade eine Schnuppilide gesehen !  :streichel:

 :laola:

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Lyriden-Sternschnuppen
« Antwort #9 am: April 22, 2020, 22:14:31 Nachmittag »
...dann guck ich heute Nacht mal in die richtige Richtung.

"Catch a falling star and put it in the pocket -
save it for a rainy day..." (Liedchen, 1957)

Schön wär´s ja, aber nix ist mit vollen Taschen
bei Meteorströmen.

Und speul hat schon recht: Du kannst überall
hinschauen, in alle Richtungen. Der Radiant ist
nur der Ort, wo die Meteore eines speziellen
Stroms alle ihren "Ursprung" haben, wenn man
sich die sichtbare Flugbahn nach rückwärts hin
verlängert denkt.

:hut: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung