Autor Thema: 21. Preisfrage / Nov. 2007  (Gelesen 20841 mal)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #30 am: November 04, 2007, 19:58:24 nachm. »
Hallo ihr Fragenden,

am liebsten wäre mir, wenn ihr das verwendete Metall schreiben würdet und dazu die Umstände, die es mir möglich gemacht haben - aber da ich das leider nicht so konkret formuliert hatte, werde ich mich mit dem zufrieden geben, was ihr daraus macht.

Also wenn Lutz schreiben würde: "Blei unter Mophiumeinnahme" und es würde stimmen, dann bekäme er die 2 Pünktchen.  :smile:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #31 am: November 04, 2007, 20:16:30 nachm. »
Hä hä hä Peter,

Hier kommt nun der Physiker in mir durch .
Also das Wood Metall schmiltzt bei 70° danach fällt es von dem rest metall herunter in deine Hand , auf dem weg dorthin , also im Freien Fall wird es nicht weiter erhitzt und beginnt hier schon abzukühlen .
Wenn es auf deine Hand trifft sollte es noch so um die 80-90 ° haben .
Auf grund der geringen wärmespeicher Kapazität wird die erst wärme relativ schnell an die Umgebung , Luft und deine Hand abgegeben .
Das ermöglicht es dir das Flüssige Metall mit der blosen Hand aufzufangen .

Soweit meine Erklärung dazu .
War eine Tolle Frage und hut ab zu dem Video super gemacht .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #32 am: November 04, 2007, 20:24:44 nachm. »
Hallo Lutz,

da muß ich jetzt mal nachhaken. Du schriebst in deinem vorhergehenden Beitrag "Roses Metall" und jetzt beschreibst du den Vorgang mit "Wood" - was darf ich denn nun bei dir einloggen ?   :nixweiss:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #33 am: November 04, 2007, 20:47:54 nachm. »
Nun Peter ,

ich bin zuerst davon ausgegangen das es um das Metal gegangen ist und da Wood schon vergeben war dachte ich schau doch mal was es da noch so gibt , da du aber nach dem eigendlichen Vorgang wie es möglich ist das du das Metall mit der Hand auffängst fragst , ist das Metall eigendlich egeal , du fragst ja nach dem Vorgang . :baetsch: :lacher: :baetsch:

Aber nimm ruhig Woods Metall .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #34 am: November 04, 2007, 23:20:28 nachm. »
Hallo,

so zum Wochenendausklang eine erste Teilnehmerübersicht:

November-Quiz

       Frage:1234567Antworten
     -wertbare
Mitglied           
Dirk+++++++     7
Schönedingesammler   ..++...     2
Astro++...++     4
Aurum+++++++     6
gsac++.++++     6
herbraab++.++++     6
..........     .
       

:winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1428
  • Kometenfalter
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #35 am: November 04, 2007, 23:53:33 nachm. »
Hallo Peter,

also wenn tatsächlich auch der Stoff in Frage 7 benannt werden soll, dann sage ich, es ist melt_4  :super:.

melt_04 ist eine Legierung aus Indium,  Wismut und Zinn. Der Schmelzpunkt dieser Legierung beträgt ca. 62 °C und ist ungiftig. Damit ist es herrlich zum "Spielen" geeignet.
Reines Gallium schmilzt ja schon bei 29,8 °C, so dass in dem Experiment eine Flamme unnötig gewesen wäre. Wood`sches Metall ist wegen des Cadmiums giftig und ich glaube, das wäre Dir bestimmt zu riskant gewesen. Und Roses Metall, zwar ungiftig, aber bei einem Schmelzpunkt von 98°C doch ganz schön heiss, und sone lange Fallzeit hatte es ja dann doch nicht. Oder waren vielleicht die unterdrückten Schmerzensschreie doch echt ...... :gruebel:?

 :prostbier:
Dirk
« Letzte Änderung: November 05, 2007, 00:13:33 vorm. von Dirk »

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #36 am: November 04, 2007, 23:58:56 nachm. »
Hallo Dirk,

Melt 4 ist eine tolle wahl , doch Iridium ist sau teuer  :auslachl:

Deshalb gleube ich nicht das Peter das verwendet hat , und glaube mir die leichten unmuts Äuserungen waren echt , sorry Peter  :lacher:

bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1428
  • Kometenfalter
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #37 am: November 05, 2007, 00:11:30 vorm. »
Hi Lutz,

Indium kostet gerade um die 1000 Euro das Kilo und melt_4 besteht aus ca. 50% Indium. Und in dem Experiment hatte der Peter ja nur eine kleine Menge von diesem Stoff. Das Stückchen Metall hat bestimmt weniger als 50 Euronen gekostet, nehme ich mal an :einaugeblinzel:.

 :winke:
Dirk

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1834
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #38 am: November 05, 2007, 08:53:12 vorm. »
Melt 4 ist eine tolle wahl , doch Iridium ist sau teuer  :auslachl:

In dem von mir schon verlinkten Online-Shop kostet die Legierung EUR 1,3/g. Also nix, was einen Meteoritensammler erschrecken könnte...  :einaugeblinzel:

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #39 am: November 05, 2007, 09:24:29 vorm. »
Hallo ,

Mit der Meinung " Nix was einen Meteoriten Sammler schrecken könnte " habt ihr bestimmt recht . :weissefahne:

Aber bedenkt , 50 Euro für einen 30 Sec Versuch , da hätte der Peter doch sicher lieber einen neuen frischen Meteoriten gekauft, oder  :gruebel:  :lacher:

was mich noch davon abbringt sind seine unmuts Äüserungen werend des Versuchs .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1428
  • Kometenfalter
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #40 am: November 05, 2007, 17:21:20 nachm. »
Zitat:In dem von mir schon verlinkten Online-Shop kostet die Legierung EUR 1,3/g. Also nix, was einen Meteoritensammler erschrecken könnte...  :einaugeblinzel:



Hallo Herbert,

Du hast melt_4 tatsächlich vorher schon gelinkt. Habe ich echt nicht gesehen  :peinlich:, sondern mir die Antwort allene ergoogelt. Großes Ehrenwort!  :einaugeblinzel:

Gruß,
Dirk

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #41 am: November 10, 2007, 08:00:08 vorm. »
Hallo Rätselfreunde,

heute ist der 10., also 1/3 der Zeit rum. Die meisten haben wohl schon aufgegeben bzw. glauben sich auf ihren vermeintlichen Lorbeeren ausruhen zu können. Aber so wild ist das bis jetzt gar nicht:

Wenn einer alles als 1. richtig hätte, gäbe es für ihn hier 19 fette Punkte -
hier die momentan erreichten Punktzahlen der Teilnehmer: 5 - 4 - 4 - 1 - 1

Da ist also noch ein weiter Weg, bis ihr den Lösungen nahe gekommen seid. Mehr kann ich aber z.Z. noch nicht verraten.

 :winken:   MetGold   
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6029
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #42 am: November 12, 2007, 17:49:22 nachm. »
(1a) richtig
(1b) falsch
(1c) richtig
(1d) falsch
(1e) falsch
(2)   3442 g, nee 3242 g gefällt mir doch besser!
(3)   ick gloob, keen Meteorit - aber was? Noch mal nachdenken, ist ja noch Zeit...
(4)   42.42 g
(5)   4.24 mm x 1.42 mm
(6)   Magnolie - ja, ich geb´s zu, ich hab die Blüte geklaut!
(7)   niedriger Schmelzpunkt (...aber was isses nu??)

:prostbier: Alex

Nachdem ich zu Hause in Stade mal wieder auf Andi Grens "Meteoritenmetall-Riker" geschaut habe,
fiel mir darin das Metall Gallium auf (..und die Frage wieder ein). Da ich bei der Frage 3 nicht glaube, daß
es sich dabei um etwas unmittelbar meteoritisches handelt (wie z. B. einen gebürsteten S-A), mir aber
auch nix besseres einfällt als z. B. gediegenes Eisen, aber das wäre eher eine weitere Überlegung wert,
oder eben dieses Gallium, tippe ich einfach mal auf Gallium und korrigiere auch das Gewicht nach unten:

(3) Gallium
(4) 8.42 g

Was noch nicht meiner bescheidenen Weisheit letzter Schluß sein muß, aber so wirds erstmal eingeloggt.

Und zu Frage (7) füge ich mal an - obwohl danach ja nicht gezielt gefragt wurde! - daß es sich um MCP-96
handeln könnte. Melt-4 klingt auch gut und wegen des niedrigeren Schmelzpunkts sogar auch wahrscheinlicher,
aber nur einfach abschreiben will ich nicht, denn da wäre ich selber nie drauf gekommen. Die Materialbezeichnung
läuft ja eh "außer Konkurrenz" (s.o.)..

Alex

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #43 am: November 14, 2007, 12:03:04 nachm. »
Hallo alle und  :fluester:  besonders Tekti-Jäger ,

ich denke mal, daß Neulinge auch in diesem Rätsel überhaupt keine Chancen haben, besonders wenn sie gar nicht erst mit machen. Vieles muß/kann in unseren Rätseln ergoogelt   :google:   werden und macht ein bischen Mühe. Das wenigste kann man einfach so aus dem Stehgreif lösen. Auch bei Hannos letztem Rätsel waren sehr viel Schätzfragen dabei, die jeder angehen könnte.

 :winken:   MetGold   :alter:

P.S. Wir wollen doch nicht in die momentan leider üblichen Fernsehfragen für 49cent pro Anruf verfallen, nach dem Motto: Ist eine rote Rose rot oder gelb?
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6029
Re: 21. Preisfrage / Nov. 2007
« Antwort #44 am: November 14, 2007, 12:15:55 nachm. »
Wir wollen doch nicht in die momentan leider üblichen Fernsehfragen für 49cent pro Anruf verfallen, nach dem Motto: Ist eine rote Rose rot oder gelb?


...Ist ein Kreis rund, vier-, oder achteckig?  :wow:

Peter, Du hast recht, man soll sich schon ein bißchen anstrengen, und vor allem aber soll
man teilnehmen. Nur ich darf mir das Recht herausnehmen, dieses bei Herberts Rätsel demnächst
nicht zu tun, weil ich die Lösungen leicht nachschlagen könnte - und da stehe ich dann gern zurück...
Aber das ist die Ausnahme von der Regel, daß Teilnahmepflicht herrscht [....na gut, moralisch!  :einaugeblinzel:]

Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung