Autor Thema: Riesen-Findling im Emsland  (Gelesen 330 mal)

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 403
Riesen-Findling im Emsland
« am: November 11, 2020, 21:44:01 nachm. »
Hallo und guten Abend,

hier wird ja viel berichtet über kleine und noch kleinere Steine, irdische und außerirdische Schätze. Denen will ich gerne mal etwas Großes entgegensetzen, einen Stein, der in keine Vitrine passt. Sicher haben manche Forumöre schon von ihm gehört, gelesen oder ihn im Fernsehen gesehen. Sicher aber nicht alle. Für diese kommt nun hier der Link zu einem kleinen Beitrag über einen Riesen-Findling, gefunden auf einem Acker in Hüven im Emsland/NW-D:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Findling-aus-Hueven-einer-der-groessten-Funde-in-Niedersachsen,findling192.html

Gegenüber diesem ist der bei uns in der Wedemark in einer Kiesgrube gefundene Findling (Gewicht im unteren 2stelligen Bereich) eher ein Winzling.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1119
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #1 am: November 12, 2020, 09:05:21 vorm. »
Moin Eckard,
solche Brocken sind bei euch im Norden (Emsland) sicherlich eine Seltenheit. Bei euch werden solche Funde mit Festakt noch gefeiert,  :super:
siehe auch Ostermunzel (Niedersachsen)

Bei uns gehörten solche „Seltenheiten“ in den 80ern zum Tagesgeschäft. Die liegen hier an jeder Tagebaukante: ...
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=11879.msg145563#msg145563

 ... und sind beim Landesamt nicht mal registriert! :wow:

Aber mit dem Ende der Braunkohle ist auch bei uns Schluss mit solchen Raritäten!

Gruß Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #2 am: November 12, 2020, 11:33:04 vorm. »
Moin Ehrfried,

hast ja recht. In Deiner Ecke liegen schöne große Brocken. Tagebau, wie er bei Euch mal betrieben wurde, den haben wir hier nicht. Hier nennen wir ihn schlicht 'Landwirtschaft'. Und wenn dann so ein Mordsbrocken freigelegt wird, dann ist das doch schon ein kleines Ereignis. Sein Volumen ist mir noch nicht genau bekannt, denke aber, dass es nur wenig unter 30 m³ sein werden.

Im Internet habe ich manche Kommentare zum Fund dieses Steinchens gelesen. Die meisten davon waren eigentlich überflüssig, weil manche Kommentatoren vom Stein wohl nur soviel wissen, dass sie das Wort 'Stein' richtig schreiben können.

Wollen wir mal hoffen, dass er nicht als Malgrund für Sprayer dient, wie es dem 'Alten Schweden' aus und an der Elbe ergangen ist.

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 515
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #3 am: November 12, 2020, 14:13:35 nachm. »
Sein Volumen ist mir noch nicht genau bekannt, denke aber, dass es nur wenig unter 30 m³ sein werden.

Die Ausgräber dürften mit ihrer Abschätzung nicht falsch liegen. Das geht dann eher Richtung 50 m³.
In jedem Fall eindrucksvoll.
Grüße  :winke:
Karl

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #4 am: November 12, 2020, 16:57:02 nachm. »
Hej Karl,

Du liegst auf jeden Fall näher dran als ich. Schau mal hier:

https://www.lbeg.niedersachsen.de/aktuelles/pressemitteilungen/untersuchungen-des-lbeg-huvener-findling-gehort-zu-den-grossten-niedersachsens-194214.html

Ist schon ein toller Oschi.

 :winke:
BG/Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1119
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #5 am: November 12, 2020, 16:59:40 nachm. »
 :gruebel: "Alter Schwede"...
... da läuten bei mir doch die 2019ner Glocken:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12352.msg146941#msg146941

Ehrfried :fluester:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #6 am: November 12, 2020, 17:29:30 nachm. »
Hej Ehrfried, alter Schwede,

zu Deinen Bildern von 2019:
findest Du nicht auch, dass die Mülltonne (oder was soll das grüne Zeug sonst sein?) an der Stelle deplaciert ist? Wirkt genau so besch euert wie die Graffiti auf der anderen Seite des Steins. - Ich glaube, ich sollte mir meinen Sinn für Ästhetik abgewöhnen. :gruebel: - Aber komme ich aus meiner Haut raus? :nixweiss:

BG/Eckard
 :winke:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1119
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #7 am: November 12, 2020, 18:21:26 nachm. »
Hej Eckard,
ja, das ist eindeutig eine grüne Mülltonne.
Ich vermute mal, die ist für die leeren Sprühdosen! :lacher:

:imsorry: Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Riesen-Findling im Emsland
« Antwort #8 am: November 12, 2020, 20:10:04 nachm. »
'n Abend,

mein Vorschlag: Eine zweite und größere Tonne für die Sprayer. Und dann?  :nixweiss: 
Vielleicht wie die letzte Zeile bei Max und Moritz.

Schönen Abend noch.
 :winke:
Eckard

PS: Bei Deinen Findlingen fiel mir übrigens wieder ein, dass meine Erweiterung der Brandenburg-Hymne doch stimmt.  :einaugeblinzel:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung