Autor Thema: Mugeln  (Gelesen 450 mal)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1375
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Mugeln
« am: November 28, 2020, 08:48:13 Vormittag »
Mugeln:
Nach Rücksprache mit meinem „Mugelmeister“ bin ich zu folgenden Erkenntnissen gekommen:
Für polierte Gesteins-Oberflächen gibt es „Schnittmeister, Trommler und Mugler.“  :unfassbar:

@Victoria2 im Thread: Achate mugeln, wer macht sowas?
Zitat
… „einen Schleifer kann ich dir allerdings auch nicht nennen, weil ich meine Fundstücke selbst bearbeite (mugle).

Kann man davon hier im Forum mal einige schöne Stücke sehen?
Oder wer sonst noch was Gemugeltes zum gucken hat! Wozu gibt es dieses Forum?  :gruebel:

@Mettmann:
Rotz, Schleim, Popel eher weniger, aber Hügel, kleiner Berg und unförmige Masse haut schon hin!  :super:

Der „Steinfried“
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1375
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Mugeln
« Antwort #1 am: November 28, 2020, 08:51:53 Vormittag »
1. „Schnittmeister“:

Ebene polierte Oberflächen (An- und Einschliffe an Findlingen):
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1375
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Mugeln
« Antwort #2 am: November 28, 2020, 08:55:34 Vormittag »
2. „Trommler“:

Rund getrommelte Oberflächen:
Durch Wind-, Wasserkraft oder Elektromotoren werden in einem Trommel-/Polierbehälter
die Steine allseitig mit Wasser, Schleif- und Poliermittel ziemlich „rund gelutscht“.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1375
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Mugeln
« Antwort #3 am: November 28, 2020, 09:05:11 Vormittag »
3. „Mugler“:

Rund gemugelte, unförmige Teil-Oberflächen:
Ein horizontaler Schnitt oder Trommeln bringt z. B. bei solchen Geröll-Achaten nichts.
Da hilft nur Teilbereiche mugeln (polieren)!

Tibor hatte damals die richtige Frage gestellt: Was bleibt denn bei einem Schnitt, wie bei meinem Ametyst, da noch übrig?
Mugeln ist also nur ein andere Begriff für "Cabochon" (Schleifen und Polieren von gewölbten Oberseiten).
Es werden nur Teilbereiche poliert.

Eins haben alle drei Methoden gemeinsam: Schöne geschliffene, polierte Oberflächen!  :super:

In Fachkreisen fallen dann Worte wie: Diamant-Gummiband, Dremel, Filzrad, Bakelite- Schleifrad, Abschleifwölbung, usw.
Da staunt der interessierte Sammler.  :wow: Und jeder Schleifer hat dazu noch seine eigenen Tricks!

Gruß der „Steinfried“  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung