Autor Thema: Auswertung MetBull  (Gelesen 276 mal)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1325
Auswertung MetBull
« am: Februar 02, 2021, 13:33:38 Nachmittag »
Hallo zusammen,

mich hat mal interessiert, wie viele Meteoriten es zu den einzelnen Locations gibt. Die Suchkriterien im MetBull sind dazu ungeeignet. Deshalb habe ich die Daten in eine EXCEL-Tabelle extrahiert und entsprechend ausgewertet. Falls das noch jemanden interessiert, hänge ich die Tablle mal an.

PS: Wenn sich jemand dafür interessiert, wie die Formeln dafür aussehen, kann ich das gerne auch noch posten.
Viele Grüße
Jens

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 286
Re: Auswertung MetBull
« Antwort #1 am: Februar 02, 2021, 14:01:47 Nachmittag »
Hallo Jens ,
ja , würde mich interessieren wie du die bestimmen kannst.

Im MetBul funktioniert dies nur annähernd mit den „ dens collecting areas“.

Unter

https://www.lpi.usra.edu/meteor/metbullcheck.php

kannst du gegenchecken. Dazu brauchst du aber erst mal einen Namen.

LG
Jürgen

« Letzte Änderung: Februar 02, 2021, 14:49:47 Nachmittag von hugojun »

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1325
Re: Auswertung MetBull
« Antwort #2 am: Februar 02, 2021, 14:32:28 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

hier die Anleitung:

  • Zuerst musst du dir alle Mets im MetBull als Tabelle anzeigen lassen (50000 Zeilen). Alles Markieren und in eine EXCEL-Tabelle kopieren (Inhalte einfügen). Die überflüssigen Zeilen am Anfang und am Ende der Liste löschen. Mit dem Rest der Tabelle auf der 2. Seite im MetBull das Gleiche machen und an die Tabelle anhängen. Damit sind erst mal alle Daten im EXCEL. Das würde ich dann zur Sicherheit separat abspeichern.
  • Für die Namen alle Spalten außer der Spalte A löschen.
  • Über "Suchen und Ersetzen" die Sternchen von den Namen entfernen: Suchen nach ~*~* Ersetzen durch nichts.
  • Matrixformel in C1: {=RECHTS(A1;LÄNGE(A1)+1-VERGLEICH(WAHR;ISTZAHL(1*TEIL(A1;SPALTE($1:$1);1));0))} damit werden die Zahlen am Ende des Textes abgetrennt. HINWEIS: Die Formel ohne geschweifte Klammern eingeben und mit STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE bestätigen.
  • Formel in B1: =WENN(ISTFEHLER(C1);A1;LINKS(A1;LÄNGE(A1)-LÄNGE(C1))) damit wird der Text links von den Zahlen abgetrennt, die WENN-Funktion ist nötig, falls keine Zahl vorhanden ist.
  • Formel in D1: =ZÄHLENWENN(B:B;B1) zählt die Anzahl Vorkommen.
  • Alle drei Formeln in die übrigen Zeilen der Tabelle kopieren (z.B. B1 bis D1 markieren, das kleine Pluszeichen an der rechten unteren Ecke der Markierung mit dem Mauszeiger anfassen und bis ans Ende der Tabelle ziehen).
  • Inhalte der Spalten B und D in neue Tabelle kopieren.
  • kompletten Bereich der Daten markieren und "Daten" -> "Duplikate entfernen"
  • FERTIG  :laughing:

(Da ich nicht weiß, wie fit du im EXCEL bist und auch andere damit klar kommen sollen, habe ich versucht jeden Schritt so ausführlich wie möglich zu erklären.)

So könnte man z.B. auch die Anzahl pro Jahr oder die Klassifikation auswerten. Dann müssen die jeweils auszuwertenden Spalten wieder einzeln in einer Tabelle in Spalte A stehen. Anschließend die Punkte 6 bis 9 entsprechend angepasst wiederholen (z.B. bei Punkt 6 alle "B" in der Formal durch "A" ersetzen, außerdem könnte die Formel dann auch in Spalte B stehen).
Will man bei den Klassen nur die Hauptklassen zählen ( H, L, LL, CO, CV, ...), beginnt das Ganze bei Punkt 4. Die Formeln müssten u.U. angepasst werden, habe ich noch nicht ausprobiert. Ebenso müssten bei der Auswertung pro Land die Formeln angepasst werden.
« Letzte Änderung: Februar 02, 2021, 14:58:28 Nachmittag von Gibeon2010 »
Viele Grüße
Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung