Autor Thema: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste  (Gelesen 33954 mal)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #165 am: November 05, 2021, 08:12:40 Vormittag »
Ein 14 cm Granatführender Gneis, bzw. Granatgneis:
("Granatgneis", Granatanteil größer 5 %)
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #166 am: November 05, 2021, 08:15:19 Vormittag »
Ein 13 cm Flammenpegmatit: (deformierter Pegmatit)
Bunt leuchtender, schön geflammter Stein. :super:

Gurß Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 747
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #167 am: November 05, 2021, 17:02:17 Nachmittag »
Hallo, Du schmerzensreicher Liegenlassfried,

 :isagnix: , nur :streichel:.

Nene, 'klauen' ist schon richtig. Die Steine waren in einer nur bei sehr genauem Hinsehen sichtbaren kleinen Kuhle, 
rundherum bewachsen mit längerem Gras, abgelegt worden. Die lagen nicht einfach nur so da. Nebenbei: es war ein Stückchen
vom Strand entfernt, wo sonst keine S eele entlang geht. Nix da mit Strandgut. Es konnte uns nur jemand beobachtet haben.
(Meine frommen Sprüche behalte ich aber lieber für mich.)

Es kann eine natürliche Ursache haben, dass Du Deine Steine nicht wiedergefunden hast. Das Meer arbeitet.
Tröste Dich, ein paar :einaugeblinzel:  hast Du ja schon in der Vitrine.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #168 am: November 12, 2021, 08:10:56 Vormittag »
Die Beobachter:

Moin Eckard,
damit mir das mit der Beobachtung (klauen) nicht wie Dir passiert, bin ich jetzt am Strand nur noch so unterwegs! :laughing:

https://ik.imagekit.io/gtoutdoors/tr:w-1200,h-630,fo-auto,dpr-2.0,rotate-auto/jagdzeit/articles/Cover_hc_DSCN1226_3PO1eu-FfS.JPG?ik-sdk-version=ruby-1.0.6
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #169 am: November 12, 2021, 08:15:49 Vormittag »
Brüder, oder Schwestern? :gruebel:

Heute zwei Geschiebe, wo man nicht unbedingt von Unikaten sprechen kann.  :wow:
Ein 9 cm Basalt und ein 8 cm Magmatischer Gneis.

Schon eigenartig, zwei unterschiedliche Gesteine aber fast identische Form!
Ohne die unterschiedliche Rotfärbung besteht „Verwechslungsgefahr“.

Der Magnet haftet an beiden Stücken.

Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #170 am: November 15, 2021, 10:52:29 Vormittag »
Den 8 cm Gneis (01a)
habe ich zusammen mit anderen Geschiebe mal in Sachsen zerlegen und polieren lassen.
Die roten Streifen und Flecken sehen außen jedenfalls anders aus als innen!

Jeder Schnitt ergibt somit ein anderes Flächenbild. :wow:

Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #171 am: November 19, 2021, 08:13:48 Vormittag »
Hätte, hätte ...
 ... ich doch lieber diesen „Meteorit mit Augit-Noppen“ :laughing: einen 13 cm Kinne Diabas mitgenommen, anstatt die unten gezeigten Geschiebe-Brüder/Schwestern.

Dann wüsste ich jetzt, ob die „Feuerringe“ an der Oberfläche durch das Gestein gehen? :gruebel: Abkratzen konnte ich sie jedenfalls nicht!
Der Südschwede hat zumindest die gleiche Herz-Form wie die schon Gezeigten und der Magnet haftet auch.

Kinne Diabas mit „Feuerringen“ ist schon etwas Besonderes, habe ich so noch nicht gesehen. :super:

Ehrfried :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #172 am: November 26, 2021, 08:23:22 Vormittag »
Moin,
heute kein granatführender Gneis, sondern ein grobkörniger 6 cm Granit mit Granat und schönen, orangenen Feldspäten.
Der lag ganz in der Nähe von Nr. 26.:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=13123.msg156923#msg156923

Nur an dem hier haftet der Magnet nicht. ..
… und er hat  mehrere lila-rote Granate. Somit waren die Beiden vor langer (oder kurzer) Zeit mal keine „Geschwister“, sie sind sich nur äußerlich sehr ähnlich!

Der bläuliche Fleck rechts in Bild 24f könnte graublaues Cordierit sein? :gruebel:

Gruß Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Sprotte

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 211
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #173 am: November 26, 2021, 13:26:46 Nachmittag »
Hallo,

ein schöner Granit (S-Granit, S = sedimentary). Da der Quarz hier grau erscheint, sollte das Blaue tatsächlich Cordierit sein, zumal es mit Biotit assoziiert ist.

Viele Grüße
Sprotte

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #174 am: November 26, 2021, 14:16:16 Nachmittag »
Grüß Euch,

schöne Steine !

Eckard fehlt mir - wo bist Du ? Ich hoffe, Du bist gesund !

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 747
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #175 am: November 26, 2021, 15:49:40 Nachmittag »
Lieber Michael,

Sabine kann mich nun in eine Backform oder auf ein Kuchenblech bringen. :einaugeblinzel: Ich bin gerührt; und geruht habe ich lange genug. Wie es sich für einen guten Kuchenteig eben gehört. :super: - Ich hoffe, Euch beiden geht es gut.

Ja, es gibt mich noch, nur werde ich langsam nicht nur etwas älter, auch etwas ruhiger. :gruebel: Ich teile Deine Hoffnung, dass es mir gut geht. Sicher, es haben sich ein paar Kleinigkeiten entwickelt, aber man sollte immer versuchen, mit ihnen auszukommen, zu leben. Lamentieren bringt nix. - Morgen werde ich gebuuuuustert. Wird auch Zeit.

Jo, die Steine, die hier gezeigt werden, sind wirklich schön.  :super: Da entwickelt sich schon ein gewisser  :nd:. (Neid ist hier nicht als Missgunst zu verstehen!!) Schade, dass ich nicht mehr an die Ostsee fahren werde, denn die ist im Norden unseres schönen Landes ein wirkliches Steinparadies. Was könnte ich da noch einsammeln? (Allerdings stelle ich mir heute auch die Frage: Was wird aus diesen, wenn der letzte Vorhang gefallen ist?)

Dir und Sabine einen lieben Gruß. Ihr hört/lest noch von mir.
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #176 am: November 26, 2021, 22:15:30 Nachmittag »
Uff, danke lieber Eckard,

freut mich sehr, dass Du quitschvergnügt bist !

Ab sofort bekommst Du folgenden Auftrag :
max. 2 Tage offline darfst Du sein, dann musst Du im Forum zumindest hallo sagen !

Liebe Grüße,
Michael und Sabine



Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #177 am: November 27, 2021, 08:45:21 Vormittag »
Bilder aus dem Steineparadies:
Moin, ihr auf Kuchenblechbringer und Quitschvergnügten. :fluester:
Zitat von: Eckard
Schade, dass ich nicht mehr an die Ostsee fahren werde, ... die ist ein wirkliches Steinparadies. Was könnte ich da noch einsammeln?

Man gucke hier:
Graue, schwarze und rote „Mäuse“ in Blockstränden!
Bei ruhiger See könnte ich dort tagelang „Rosinen“ picken gehen! :wow:

Der „Rosinenpickerfried“  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 747
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #178 am: November 27, 2021, 20:45:41 Nachmittag »
Hej Pickfried,

schöne Bilder, die Erinnerungen wecken.

Sicher liegen da auch für Dich nette Steinchen. Du solltest aber dort an Ort und Stelle entscheiden, auch welche mitzunehmen, damit Du nicht nach Monaten trauerst, weil Du sie zwar fotografiert aber nicht eingesackt hast. Sicher, Steine haben Gewicht, aber es findet sich immer eine Möglichkeit, sie doch noch einzusammeln. Also lass künftig keine ''Rosinen'' dort liegen, denn die fehlen hinterher in Deinem Kuchen; und dann schmeckt er nicht mehr halb so gut.

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #179 am: November 28, 2021, 10:05:33 Vormittag »
Moin Eckard,
da hier in der Lausitz außer Corona nicht viel los ist (Inzidenz 26.11.2021=1179)  :unfassbar:
zeige ich für die nicht mehr Strandgänger noch drei „Klamotten-Bilder“.

Da mein „Rosinenkuchen“ schon ziemlich voll ist, muss ich nicht mehr alles einsacken.
Zitat
Eckard: Wir werde langsam nicht nur etwas älter, sondern auch etwas ruhiger.

Strände ohne Ende:
Viel Zeit für lange Stände, ist Grundvoraussetzung. (Ca. 12 km)
https://www.bergwelten.com/t/w/11222

Im Bild1 Strände lang, habe ich mit dem Feldspaten mal ca. 1 m tief gebuddelt, da lagen immer noch Feuersteine und anderes Geschiebe drunter.

Glitschiger Knochenbrecher-Parkour:
Es gibt leichte Strandspaziergänge, aber es kann auch so aussehen, Bild 2

Plötzlicher Abbruch von oben:
Also immer schön effizient von Punkt A nach Punkt B, ohne den Krankenwagen anzufordern!

Wer weiß, ob wir nächstes Jahr noch da hoch kommen? Aber ich habe ja noch einige schöne Geschiebe-Fotos von den 21-Touren. :super:

Euer „Buddelflink“ :laughing:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung