Autor Thema: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)  (Gelesen 369 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5805
    • karmaka
Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« am: Februar 13, 2021, 10:50:39 Vormittag »
Leben aus dem All - Meteoriten

ZDF (2020), Regie: Fabian Korbinian Wolf

Seit dem 6.2. und bis zum 13.5.21 in der ARTE-Mediathek sowie heute Abend um 21:05 Uhr auf ARTE

VIDEO-LINK

Die Doku mit Schwerpunkt auf den kohligen Chondriten illustriert unter anderem recht schön einige bekannte Aspekte zum Fall von Sutter's Mill (Warrens tolle Fotos und Jenniskens Glücksfund der Fragmente (SM#2) am 24.4.2012, also noch vor dem Regen. Sehr wichtig, denn SM#2 wurde damals intensiv analysiert (23 Wissenschaftler haben sich mit den von Autoreifen zerdrückten Fragmenten (4 Gramm) beschäftigt) ! Tu te souviens de ça, Phil ?)

Eine Dokumentation, die man sich gerne ansieht! Sehr empfehlenswert! Einschalten! :super:

PS: Ich bleibe dabei, es sind vor allem die wissenschaftlichen Aspekte, die 'awe-inspiring' sind und die 'Magie' einer solchen Dokumentation ausmachen, nicht die schönen Bilder.  :weissefahne:
Der 'Heilige Gral der Chemiker'  :super: hätte eine dauerhafte Vakuumlagerung verdient.
« Letzte Änderung: Februar 13, 2021, 11:35:57 Vormittag von karmaka »

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #1 am: Februar 13, 2021, 12:14:42 Nachmittag »
Teil 1: Schwarze Löcher

kommt 20.15 Uhr, vor Meteoriten! Sicherlich auch sehr interessant.

Grundlagen des Lebens. Ihre Jets verteilen Leben mit wichtigen Elementen gleichmäßig im All. Ohne Schwarze Löcher keine lebensfreundlichen Zonen (neue Theorie)  :fluester:

Met1998
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4058
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #2 am: Februar 13, 2021, 16:08:36 Nachmittag »
... und danach kommt auf ARTE um 22:05 Uhr: Das Rätsel der dunklen Materie

... und um 23 Uhr auch auf ARTE: Wie klingt der Urknall? Botschaften vom Anfang des Universums


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 331
  • OrgaMet
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #3 am: Februar 13, 2021, 17:32:34 Nachmittag »

Cool ... Danke für den Link ! Der Corona-Abend  :prostbier: ist gerettet ...

... ah que oui je me rapelle de ce Graal de #2 ! d´autres à venir !!

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1311
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #4 am: Februar 14, 2021, 19:32:05 Nachmittag »
Hab mir beide Dokus angeschaut (Schwarze Löcher/Meteoriten), sehr interessant.  :super:
Allerdings fand ich schade, dass nur bei wenigen Meteoriten der Name genannt wurde. Als "Insider" konnte man sich bei manchen noch denken, welcher gemeint war.  :smile:
Und das Nördlinger Ries als den weltweit am besten erhaltenen Meteoritenkrater zu bezeichnen - na ja, ich kenne schönere.  :einaugeblinzel:
Viele Grüße
Jens

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1104
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #5 am: Februar 14, 2021, 19:53:53 Nachmittag »
Ja, Jens, das ist mir auch aufgefallen. In Arizona haben sie zumindest optisch einen besseren.

Aber:
Hammerteil, der Orgueil, den Ansgar Greshake in der Sendung zu Meteoriten vor die Linse hält. Und der bröselt anscheinend gar nicht. :super:
Die Schmelzkruste am Mond-Met war sehr schwarz, das hat mich etwas gewundert. Nicht gut fand ich den Wechsel vom Mond-Met zum OC aus der Wüste und zurück. Da hat der für mich ungünstige Schnitt für Verwirrung gesorgt. Die Schmelzkrute konnte man am besten beim Mars-Met erkennen, an der Stelle wurde aber nicht darauf hingewiesen. Vermutlich nicht der Fehler von Ansgar Greshake sondern vom Zusammenschnitt des gedrehten Materials. Das Bild vom OC wurde ja ganz offensichtlich in Ansgars Erklärung zum Mond-Met per Schnitttechnik eingefügt.

Insgesamt fand ich die Sendung sehr gut und sehenswert. Die Theorien zum Jupiter und seiner Wanderung in Richtung Sonne und wieder nach außen fand ich gut veranschaulicht. Und dass die Zusammensetzung unserer Erde den Enstatit-Meteoriten am ähnlichsten ist, war mir neu, ist aber schlüssig.

Die Berichte zum Fund von Sutter`s Mill (ich gehe davon aus, ich habe richtig geraten) und der Bergung der Chelybinsk-Hauptmasse waren auch prima und ansonsten hab ich auch immer fleißig geraten, welcher Met gerade ins Bild gehalten wurde. Ich hätte gerne noch mehr gesehen, z.B. aus der Berliner Sammlung, gerne auch mit der Erwähnung des Namens. Ich kann aber verstehen, dass man in dem Bericht darauf verzichtet hat, da die meisten Menschen nichts damit verbinden und von den Orten auch noch nie gehört haben.

Der große Kohlige am Anfang der Sendung war ein Allende aber welchen Marsianer hat Ansgar gezeigt? Ich habe zuerst an Tissint gedacht, aber die Schittfläche zeigte eine Brekzie, die mir dunkler erschien, als das Tissint-Material, an das ich mich erinnere. Habt ihr eine Idee und habt ihr noch mehr erkannt?

Grüße
Sigrid

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 331
  • OrgaMet
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #6 am: Februar 14, 2021, 22:07:16 Nachmittag »

 :super: Marsianer ist bei Min. 4:19 vieleicht ein Hinweis ...  :lechz:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5805
    • karmaka
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #7 am: Februar 14, 2021, 22:46:01 Nachmittag »
Nakhla :einaugeblinzel:

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1104
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #8 am: Februar 15, 2021, 00:06:28 Vormittag »
Nakhla :einaugeblinzel:

Glaube ich eher nicht. Vermutest du das, Martin, oder kennst du das Stück aus der Berliner Sammlung? Oder kennt ein anderer von euch die Berliner Sammlung gut und auch das Stück?

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5805
    • karmaka
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #9 am: Februar 15, 2021, 00:43:46 Vormittag »
Ich kenne das Stück nicht aus persönlicher Anschauung, aber es handelt sich zweifellos um dieses Nakhla-Exemplar hier:

FOTO

FOTO 2

Das Museum hat seit 1914 ein 170-Gramm-Exemplar.
« Letzte Änderung: Februar 15, 2021, 01:09:28 Vormittag von karmaka »

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1104
Re: Leben aus dem All - Meteoriten (ZDF, 2020)
« Antwort #10 am: Februar 15, 2021, 02:14:24 Vormittag »
Ja, stimmt, du hast recht, Martin.  :hut:

An der Schnittfläche erkenne ich ihn jetzt auch. 170g Nakhla, sehr beachtlich. Ja, die alten Sammlungen..... :wow:

Und warum sollte man einen Tissint vor die Linse halten, wenn man so´n Nakhla vorzeigen kann. :einaugeblinzel:

  :winke: Sigrid

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung