Autor Thema: Tibet pallasite  (Gelesen 823 mal)

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2350
Tibet pallasite
« am: Februar 16, 2021, 00:32:28 Vormittag »
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Tibet pallasite
« Antwort #1 am: Februar 16, 2021, 08:25:29 Vormittag »
Hallo Michael,

nicht grad günstig (229 US$/g :platt:). Aber schreib doch den Verkäufer an, der bietet an, die "story" den Interessenten mitzuteilen.

Für mich klingt das - zwischen den Zeilen gelesen - so, als würde der nicht in die Metbull aufgenommen ("not in metbull", "we can discuss the classification issue"). :nixweiss:
Etwas stutzig macht mich, warum der Verkäufer nicht schon im Verkaufsangebot ganz klar zur "story" bzw. zum "classfication issue" Stellung bezieht und man das mit ihm nur privat diskutieren kann. :abgelehnt:

Gruß
Andi :prostbier:


Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 545
Re: Tibet pallasite
« Antwort #2 am: Februar 16, 2021, 11:23:32 Vormittag »
@Mf, meine mich zu erinnern, Tibet pallasite mal bei Keith & Dana auf der Website gesehen zu haben https://www.kdmeteorites.com/index.html

Zurzeit ist da nichts, aber fragen kannst Du sicherlich mal. Die Beiden sind Experten in Sachen Pallasite und nach meiner Erfahrung so kundig wie freundlich.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Tibet pallasite
« Antwort #3 am: Februar 16, 2021, 11:58:19 Vormittag »
@Mf, meine mich zu erinnern, Tibet pallasite mal bei Keith & Dana auf der Website gesehen zu haben

Ich erinnere mich bei den beiden nur an den Mesosideriten Timbuktu. Den meintest du aber nicht, oder?

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2350
Re: Tibet pallasite
« Antwort #4 am: Februar 16, 2021, 13:07:11 Nachmittag »
Grüß Euch,

ich habe Mark gefragt :

what is your best price for this pallasite slice (not in metbull) ?????????????
And : are you sure it is a meteorite and not a 2nd Shirokovsky ?
Please don't be angry about my amateur question.

Mark hat mir schon geantwortet :

Yes, it is absolutely a meteorite. Laurance Garvey analyzed it. he said it was the freshest pallasite he has ever seen. I have a picture somewhere of it before it was cut. The reason it isn't in the metbull is it was originally owned by Michael Farmer and Farmer cut it up and sold it all and then never provided proper information about where in Tibet it was found. We are still trying to get that info but it has been years. On ebay, I can do $2000 on it. Off ebay I can do a little cheaper.

in Deutsch :

Ja, es ist absolut ein Meteorit. Laurance Garvey analysierte es. Er sagte, es sei der frischeste Pallasit, den er je gesehen habe. Ich habe irgendwo ein Bild davon, bevor es geschnitten wurde. Der Grund, warum es nicht im Metbull enthalten ist, ist, dass es ursprünglich Michael Farmer gehörte und Farmer es zerschnitten und verkauft hat und dann nie die richtigen Informationen darüber geliefert hat, wo es in Tibet gefunden wurde. Wir versuchen immer noch, diese Informationen zu bekommen, aber es sind Jahre vergangen. Bei ebay kann ich 2000 Dollar damit machen. Ohne ebay kann ich etwas billiger machen.

Ausserhalb von ebay bekäme ich diesen Pal unter 2.000 Dollar !!!

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1163
Re: Tibet pallasite
« Antwort #5 am: Februar 16, 2021, 14:32:35 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ein schönes Scheibchen ist es ja auf jeden Fall. Du könntest höchstens mal selbst bei Michael Farmer nachfragen.

Liebe Grüße

AndyR

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 545
Re: Tibet pallasite
« Antwort #6 am: Februar 16, 2021, 16:17:58 Nachmittag »
@Mf, meine mich zu erinnern, Tibet pallasite mal bei Keith & Dana auf der Website gesehen zu haben

Ich erinnere mich bei den beiden nur an den Mesosideriten Timbuktu. Den meintest du aber nicht, oder?
Nee, meine ich nicht. War glaube ich schon Tibet. (In Timbuktu gibts auch weitaus weniger Yaks  :smile: )

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Tibet pallasite
« Antwort #7 am: Februar 16, 2021, 17:00:55 Nachmittag »
Hallo,

bis vor kurzem war es aktueller Stand, dass Imilac keine Reste von Fusionskruste aufweist (vgl. auch Buchwald). Mittlerweile habe ich viele Individuals in der Hand gehabt, die nicht nur blauschwarze Fusionskruste aufweisen, sondern grossflächig auch feine Fliesslinien. Die machten mir einen sehr frischen Eindruck...
Ich will ja niemandem etwas unterstellen, aaaber: So lange nix im Metbull steht, wär ich sehr vorsichtig. Zumal auch verdächtig rumgedruxt wird...
Gruß
Andi

PS: Erinnert ein bisserl an Las Palmas und Campo.

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 545
Re: Tibet pallasite
« Antwort #8 am: März 20, 2021, 12:15:23 Nachmittag »
Bei MPOD Tucson taucht heute ein tibetischer Pallasit auf, Gyarub Zangbo, gefunden in der alten tibetischen Provinz Amdo, die nach der Usurpation Tibets durch die chinesische Volksarmee der westchinesischen Region Qinghai einverleibt wurde:
http://www.tucsonmeteorites.com/mpodmain.asp

Sehr schwer zu sagen, aber auf den Fotos bei MPOD sehen die Olivine doch ziemlich verwittert aus, was den hier diskutierten Scheiben eher weniger entspricht.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Tibet pallasite
« Antwort #9 am: März 20, 2021, 14:17:37 Nachmittag »
Sehr schwer zu sagen, aber auf den Fotos bei MPOD sehen die Olivine doch ziemlich verwittert aus, was den hier diskutierten Scheiben eher weniger entspricht.

Stimme dem Wunderkammeraden vollumfänglich zu: Der PAL im MPOD von heute ist augenscheinlich ziemlich verwittert, weshalb ich mich auch sehr über den Verwitterungsgrad "low" in der Metbull wundern musste. Sofern der eingangs vorgestellte PAL dem Ursprung "Tibet" nach authentisch ist, wohl kaum dasselbe Material wie Gyarub Zangbo.

Gruß
Andi

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 545
Re: Tibet pallasite
« Antwort #10 am: April 08, 2021, 02:04:25 Vormittag »
Ich möchte hier nochmals sehr zur Vorsicht mahnen. Der gute Mark Lyon, mit dem ich bislang noch nicht zu tun hatte, hat zugestandenermaßen brillante Offerten in seinem Ebay Portfeuille. Auch seine Bewertungen sind einwandfrei.

Allerdings bin ich auf meine Frage nach dem Tibet Pallasiten nach einer Woche noch immer ohne jede Antwort seinerseits. Das ist ungewöhnlich und lässt eher nichts Gutes erwarten.


Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 545
Re: Tibet pallasite
« Antwort #11 am: April 10, 2021, 11:38:03 Vormittag »
Habe inzwischen nochmal nachgehakt und daraufhin sehr rasch Auskunft von Mark Lyon bekommen, die allerdings nicht wesentlich über das bereits in #4 Mitgeteilte hinausgeht. Was neu ist: Mike Farmer hat den Pallasiten wohl 2013 erworben, und es handelte sich um ein größeres, frisch aussehendes Individual.

Was mir nach wie vor nicht so recht einleuchtet: an einen Fund aus Tibet gelangt man vermutlich nicht auf den probaten Handelsplätzen in Marokko. Nach meiner Einschätzung müsste es sich in diesem Fall um eine spezifische Quelle handeln (womöglich einen der chinesischen Kollegen) - und diese müsste nach 8 Jahren doch irgendwie noch festzumachen sein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung