Autor Thema: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung  (Gelesen 886 mal)

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« am: Februar 28, 2021, 15:22:43 Nachmittag »
Servus,

Freitag war´s, fast 15°C, ich hatte frei - also, was gibt es Naheliegenderes, als die Rinnen einzupacken und ab an den Bach.
Nun, das, was mich zu der Frage jetzt treibt, kam nicht aus der Rinne, sondern sprang mir schon aus dem Sieb in die Augen.

Passt genau in die Abmessungen eines 5 Mark Stückes in den grössten Abmessungen, etwas dicker, 10.9 g schwer. Nicht magnetisch.

Habt ihr eine Ahnung, was das sein könnte?

Gruss aus dem schönen Werdenfelser Land

Hagen

- hoffentlich kommt der Beitrag nur einmal... mir wird angezeigt, ich hätt den schon gesendet, seh ihn aber net..


Hagen

Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #1 am: Februar 28, 2021, 15:35:14 Nachmittag »
noch eine Seitenansicht, es sehen alle Kanten so aus

Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5869
    • karmaka
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #2 am: Februar 28, 2021, 15:41:48 Nachmittag »
Dein UFO (unknown floating object) ist keine Landefähre von 1I/ʻOumuamua, Hagen!  :einaugeblinzel:

In Erwartung ernsthafter Ideen der Forumsmitglieder ...

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #3 am: Februar 28, 2021, 15:43:36 Nachmittag »
Naja, mit UFO ist so mehr U nbekanntes F und O bjekt gemeint;))
Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 118
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #4 am: Februar 28, 2021, 16:25:56 Nachmittag »
Hallo Hagen,

Bei Fotos von Metallen ist die Farbwiedergabe oft nicht optimal, das macht die Bestimmung schwierig.

Ich würde auf Silber tippen.

Kannst Du die Dichte des UFOs (Ubekanntes FundOObjekt) bestimmen?

Zum Vergleich:
Die silbernen 5-DM-Münzen (Heiermann 1951-1974):

Gewicht: 11,2 g
Durchmesser: 29 mm
Dicke: 2,07 mm
Feingehalt: 625/1000 (7 g Silber)

P.S.: Inzwischen gibt es eine Generation, die die DM gar nicht mehr kennt (Du bist alt!). ;-)

Beste Grüße
Øle!

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #5 am: Februar 28, 2021, 16:43:20 Nachmittag »
Servus, BlackLabel,

ich glaub, ich muss mir mal guten Messzylinder besorgen, dann könnt ich Volumen bestimmen und logischerweise auch die Dichte....
Ja, ich hab in Physik Klasse 7 aufgepasst;))) Nix für ungut, ja, ich weiss, dass das für manche Mitbürger wie "Raketenwissenschaft" klingt...

Ich häng mal noch ein Bild von einem Stück ran, kam aus dem selben Loch, scheint das gleiche Metall zu sein (ich tippe auch auf gediegenes), sieht aber total anders aus. Deswegen bin ich ja verwirrt.

Zwei solcher UFO´s aus dem selben Loch in Kiesbank, ist ja schliesslich etwas Anderes als aus dem selben Loch im Acker, da kann man ja auf Zusammenhänge schliessen, aber diese Stückchen hat das Wasser von irgendwo mitgebracht

Gruss


Hagen

- ja sicher kenn ick noch die alten Heiermänner, hab noch etliche

Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 118
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #6 am: Februar 28, 2021, 17:06:37 Nachmittag »
Man kann auch mit einer genauen Waage die Dichte bestimmen:

Kleinen Becher mit Wasser füllen und auf die Waage stellen. Tara drücken und den zu bestimmenden Gegenstand an einem dünnen Faden oder einem langen Haar ins Wasser hängen. Der Gegenstand muss komplett untergetaucht sein, darf den Becher aber nicht berühren. Das dann angezeigte Gewicht entspricht dem Volumen in cm³.

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #7 am: Februar 28, 2021, 17:32:14 Nachmittag »
Archimedes lässt grüssen;))

Stimmt, auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen, Dankeschön.
Bin aber leider aufgrund dieses kleinen Biestes, Corona genannt, net zuhaus, darf in einem GA in einer grossen Stadt auch Sonntags arbeiten... Komme erst Freitag wieder nach Haus, werd´s dann mal auslitern;))


Gruss


Hagen
Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #8 am: Februar 28, 2021, 17:42:20 Nachmittag »
Hallo Hagen,

hast Du mal einen Test mit einer Strichtafel gemacht? Ich persönlich würde einen sehr dunklen Strich erwarten und das Objekt - ohne Inaugenscheinnahme natürlich nur geraten! - als ausgewitterten, kleinen Bleiglanzgang ansprechen.

Gruß,
Holger

Offline Opa_Hagen

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: UFO beim Goldwaschen / Bitte um Hilfe bei Bestimmung
« Antwort #9 am: Februar 28, 2021, 18:05:10 Nachmittag »
Servus Buchit,

hab leider keine Strichtafel - erschien mir bis jetzt nicht notwendig - werd´s aber mal in Angriff nehmen. Denke mal, Archimedes wird mir weiterhelfen, wenn ich wieder zuhaus bin;)
Aber wenn ich mir so die Bilder zu Bleiglanz ansehe - eher wohl nicht.


Gruss


Hagen



Von den Bäumen runterzukommen, war ein Fehler. Eigentlich hätte man sogar im Wasser bleiben sollen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung