Autor Thema: Impaktitähnliche Geschiebe  (Gelesen 660 mal)

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 230
Re: Impaktitähnliche Geschiebe
« Antwort #15 am: April 27, 2021, 10:00:12 Vormittag »
Moin Ralf,

weder meine Proben vom Pechstein aus Meißen noch der Geschiebefund sind magnetisch.
Beim Geschiebefund fiel mir nach neuerer Betrachtung auf, dass die Feldspäte doch aus einem anderen (desintegrierten) Gestein stammen dürften, und zwar einem ebenfalls perlitischen "Porphyr" (Vitrophyr) von dunkler Farbe. Ein größerer Klast deutet sich auf dem ersten Bild oben links an.

 :winke:
karlov

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung