Autor Thema: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???  (Gelesen 1293 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5805
    • karmaka
Fund eines Eisenmeteoriten in einem Gewässer nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???

LINK

Foto 1
Foto 2
Foto 3a
Foto 3b

VIDEO

Erst vor ein paar Tagen am Institut für Mineralogie und Petrographie der Universität Innsbruck von einem anonymen 'Finder' eingereicht und schon eine Pressemitteilung à la "Es ist der erste wissenschaftlich gesicherte Eisenmeteoriten-Fund in Österreich" ?

Eine gesunde Portion Skepsis und ein sehr gründlicher und zeitintensiver Background-Check zum 'Fund' sind bei solch einer Geschichte doch eigentlich Standard. Vorsicht vor vorschnellen Schwärmereien!

Sicher ist bisher doch nur, dass es überhaupt ein Meteorit ist.

Was meint ihr?

 :gruebel:
« Letzte Änderung: Mai 04, 2021, 10:19:06 Vormittag von karmaka »

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2354
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #1 am: Mai 04, 2021, 10:05:13 Vormittag »
Danke lieber Martin,

das wäre ja sensationell - aber ich schließe nicht aus, das sich der Anonyme da einen schlechten Scherz erlaubt hat !

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Ben Austria

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #2 am: Mai 04, 2021, 10:51:34 Vormittag »
Hallo Zusammen,

das wäre ja wirklich eine kleine Sensation... bin gespannt was zum Hintergrund vom Fund rauskommt und ob es sich nicht schon um einen "Bekannten Vertreter" unter den Eisenmeteoriten  handelt.
Wäre jedenfalls toll wenn der Fund sich als authentisch bestätigt (echt vom Hintergrund her - dass es sich um einen Eisenmeteoriten handelt ist ja eindeutig).

Der ORF berichtet auch:
https://tirol.orf.at/stories/3102223/

LG an alle  :winke:
Ben

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #3 am: Mai 04, 2021, 10:59:59 Vormittag »
Huch,

hat´s schon der ??? aus B. in den Fingern gehabt? So abgeschrubbt, wie es ist. :einaugeblinzel:

Mal abwarten...

Gruß
Andi
« Letzte Änderung: Mai 06, 2021, 19:40:59 Nachmittag von karmaka »

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 390
    • Allsky Bornheim
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #4 am: Mai 04, 2021, 11:09:23 Vormittag »
Ja, Trommelstein, Endmöräne oder Uferfund am Inn. Mal schauen ob er sich mit einem der bekannten Masseneisen paart (der Schnitt erinnert etwas an Aletai, nicht?), oder ein neuer "Fall" ist.

Gruß Mario.

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #5 am: Mai 04, 2021, 11:19:38 Vormittag »
Weiß den irgendwer mehr?
War es ein fließendes Gewässer?
Wurde das Stück komplett mit einer Drahtbürste misshandelt? Wo ist der Rost? Bisschen seltsam?

Aber wenn der FundOrt echt ist würde ich mich sehr freuen!!!

Lassen wir uns überraschen .

Gruß ott

Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 520
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #6 am: Mai 04, 2021, 11:27:04 Vormittag »
Huch,
hat´s schon der ??? aus B. in den Fingern gehabt? So abgeschrubbt, wie es ist. :einaugeblinzel:

Schätze, den hat der Inn-go geschrubbt.
Bei aller angebrachten Vorsicht schon mal einen Glückwunsch zum dem hübschen Kleinen an unsere Nachbarn.  :prostbier:

Grüße dahin,
Karl
« Letzte Änderung: Mai 06, 2021, 20:41:33 Nachmittag von karmaka »

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4748
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #7 am: Mai 04, 2021, 12:56:42 Nachmittag »
Aber Andi!

Geh und zapf Dir ein Fässlein Innwasser.
Dahinein geben wir unsere Problemeisen und sind aller Sorgen ledig!

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #8 am: Mai 04, 2021, 15:18:59 Nachmittag »
Hallo,

ich hoffe natürlich sehr, dass es endlich wieder mal ein authentisches Stück ist. Wenn es in starker Strömung gewissermaßen natürlich "getrommelt" wurde, könnte es m.E. tatsächlich so aussehen. Die Spuren einer Bearbeitung mit Stahlbürste hingegen sollte man gut erkennen können (regelmäßige parallele Riefen) und das werden die Spezialisten sicher entsprechend untersuchen. Nach den zahlreichen Betrugsversuchen der jüngeren Vergangenheit hält sich meine Begeisterung erstmal in Grenzen. Positiv ist sicher zu würdigen, dass der Finder im Gegensatz zu den Kandidaten Wiekhorst und K. mal nicht im Rampenlicht stehen will.

Gruß
Andi
« Letzte Änderung: Mai 06, 2021, 19:53:10 Nachmittag von karmaka »

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4748
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #9 am: Mai 04, 2021, 15:44:32 Nachmittag »
Nuju,

hilft nix, müssmer auf die Werte warten.
(und so viele feine Oktaedrite, das abgeschnittene Kapperl ist ja recht klein,
 die ggfs. oder schlimmstenfs. ob ihres billigen Preises für eine Übelthat in Frage kämen, gibts ja nicht,
Muoniona, Aletai, Gibeon, wenn ein schurkischer Schurke noch einen aus günstigen Tagen im Schrank gehabt hätte...sonst fällt mir keiner ein).

In den Nahaufnahmen im Video vom Martin sieht man schon Rost,
schwer zu sagen, ob das alter Restrost, der beim Putzen übrig geblieben ist oder neuerer, nach Entnahme aus den reißenden Fluten des Inns. Oder was meinst Du?

Hoffen wir das Beste.
 :hut:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 331
  • OrgaMet
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #10 am: Mai 04, 2021, 23:57:17 Nachmittag »

 ... ayayay ... bin ja sehr gespannt ob nicht doch ein Muon. ...  :baetsch: ... Untersuchungen werden es zeigen ... weiterer Artikel der mehr Fragen stellt  :hut:

https://www.derstandard.at/story/2000126361529/eisenmeteorit-bei-innsbruck-gefunden

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #11 am: Mai 05, 2021, 01:32:29 Vormittag »
Ich bin da ganz bei Ludovic Ferrière .
Noch dazu arbeite sich so ein schweres Stück in weniger als ein Jahr nach unten . Hab noch nie gehört ein Kilo nugget einfach so am Fluß lag.
Ich werd in Zukunft öfter mal durch den Fluß laufen  :lacher:    [$$$]   

Macht mehr Spaß als arbeiten. :prostbier:
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 390
    • Allsky Bornheim
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #12 am: Mai 05, 2021, 07:02:23 Vormittag »
Wie gesagt, Endmoränenschotter wäre ja auch noch möglich, oder der Finder war am Inn Sonden. Wir werden sehen was bei rum kommt.  :nixweiss:

Gruß Mario.

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 520
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #13 am: Mai 05, 2021, 08:29:21 Vormittag »
Mit dem Aufkommen der Neodymmagnete hat das Magnetangeln u.a. nach Militaria stark zugenommen.

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
Re: Fund eines Eisenmeteoriten nahe Innsbruck, Tirol, in Österreich ???
« Antwort #14 am: Mai 05, 2021, 09:18:15 Vormittag »
Ja ist schon fast ein TrendSport.

Konzett zufolge berichtete der Finder, er habe ihn in einem Bach gefunden, wo er im Sonnenlicht glänzte.
Für mich klingt das als war  das Stück relativ an der Oberfläche und auf Sicht gefunden .
Aber es stimmt ja auch nicht immer alles genau was in der Presse steht.
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung