Autor Thema: Gefärbte Achate?  (Gelesen 10460 mal)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1540
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Gefärbte Achate?
« Antwort #45 am: Januar 29, 2022, 14:06:32 Nachmittag »
Blaugefärbter Brasilianer
Eine gefärbte, 7cm Achat-Quarzdruse ist mein Belegstück passend zum Thema!
Der soll ursprünglich aus Brasilien stammen.
Er lag schon draußen im regennassen Steingarten und darf ab heute in die warme Stube. Gefällt mir plötzlich wieder. :unfassbar:
Auch auf der Rückseite ist die Blaufärbung gut zu erkennen.

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es damals einen Asiaten (Chinese/Vietnamese) der hatte den ganzen Tisch voller rosa gefärbte Achate.
Aber Blaufärbung ist wohl eher was für Männer? :prostbier:

Echter Brasilianer
Dazu noch ein echter 9 cm Achat aus Südamerika. Der ist auf der Rückseite auch nicht blau, sonder ockerfarben.

Gruß Ehrfried
aus der verregneten Lausitz  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4123
Re: Gefärbte Achate?
« Antwort #46 am: Januar 29, 2022, 16:41:58 Nachmittag »
Noch ein blau eingefärbter Achat aus meiner Sammlung!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1540
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Gefärbte Achate?
« Antwort #47 am: Januar 30, 2022, 09:10:06 Vormittag »
Moin Bernd, schönes Stück, :super:
:danke: fürs zeigen.
Ist auf der Rückseite auch die Blaufärbung schon zu erkennen? :gruebel: Die werden vermutlich ganzheitlich eingetaucht?

Nicht ganz zum Thema:
Ungefärbte Achate:
aus den Kiesen der Senftenberger Elbeläufen und anderen deutschen Orten.

Von den gräulich-weißen Achaten mit deutlicher Bänderung und Kristallisation,
hätte ich für die Um-/Einfärbung in Idar-Oberstein noch etwas rumliegen. :wow:
Hier mal einige Kandidaten.

Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4123
Re: Gefärbte Achate?
« Antwort #48 am: Januar 30, 2022, 16:33:33 Nachmittag »
Moin Bernd, schönes Stück, :super: :danke: fürs zeigen. Ist auf der Rückseite auch die Blaufärbung schon zu erkennen?

Hallo Ehrfried und Forum,

Hier ein Bild von der Rückseite des blau eingefärbten Achats (gekauft zu DM-Zeiten für DM 6.- wie man am Schildchen
erkennt). Gekauft habe ich ihn damals um (a) ein Belegstück zu haben und (b) weil es ein Uruquay-Typ zu sein scheint.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung