Autor Thema: Trommelsteine  (Gelesen 10866 mal)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: Trommelsteine
« Antwort #90 am: November 03, 2021, 11:27:10 Vormittag »
Moin Ehrfried,

ein schöner Granit. :super: Mir gefällt er. Ist doch schöner als ein langweiliger Diamant.

Mit Flivik-Granit wirst Du durchaus richtig liegen. Nicht immer - für mich - ganz einfach, die Smålandgranite zu unterscheiden, denke aber,
dass wir Kinda- und Filipstad-Granit hier vergessen können. Weiß nicht, was sonst noch infrage käme. (Im Übrigen kennst Du meine völlig
unmaßgebliche Meinung zu Leidgesteinen.)

Fragen: Was ist eigentlich 'himmelblau'? (Bei Quarzen.) - Wie sieht es aus? - Wo kann man es noch sehen? :nixweiss:

In den letzten 30 Jahren habe ich einen schönen blauen Himmel mit hübschen weißen Cumuli bei uns nur an einem einzigen Tag gesehen
(sowas vergisst man nicht); und ich war immer 'draußen'! - Früher war nicht nur mehr Lametta :einaugeblinzel:, früher war auch viel mehr Blau. :wow:

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #91 am: November 10, 2021, 07:39:42 Vormittag »
Moin,
ein getrommelter 9 cm Småland-Porphyr (Typ Påskallavik) mit braun-roter Grundmasse und vielen zerbrochen, hellen Feldspäten.

 :winke: Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #92 am: November 17, 2021, 09:38:43 Vormittag »
Heute das erste schöne Unikat von neuen, getrommelten “Ostsee-Felsen“ :einaugeblinzel: (Geschiebe)

Bei diesem 8 cm Granit-Pegmatit ist die Verteilung der Minerale von Quarz und dunklen Mineralen sehr unterschiedlich.
Nur auf der VS sind die großen, rosa-cremefarbenen Feldspäte, vorhanden.

Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #93 am: November 24, 2021, 07:37:31 Vormittag »
Ein 5 cm Granit (Smaland/TIB) mit orangenen Feldspäten ist jetzt getrommelt.

Ein schöneres, fast identisches 6 cm Stück, zeige ich Freitag in „2021er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste“, aber mit mehreren Granaten bestückt. :wow:
Das Geschiebe ist dann nicht getrommelt, sondern geschnitten und poliert.

An dem hier haftet der Magnet!
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #94 am: Dezember 01, 2021, 09:00:49 Vormittag »
Hier noch ein „Tanzmariechen“  :einaugeblinzel: von den Kanarischen Inslen,
eine 5 cm  Brekzie, Basalt mit Xenolithen und grüner Chloritisierung?

Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #95 am: Dezember 08, 2021, 08:30:06 Vormittag »
Moin,
die nächsten zwei Wochen Mischgefüge in getrommelten „Grünlingen“ :einaugeblinzel:
Auf der grünen Vorderseite (Epidot?) sieht er aus wie eine Brekzie und auf der  Rückseite ist grau-schwarzes, gneisartiges Gefüge zu erkennen.

So ein ähnliches Stück hatte ich 2017 gefunden, nur ca. 500 km weiter südlich an unserem Tagebausee. Der war aber durchgehend grün (beide Seiten):
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=10741.msg141541#msg141541

Ehrfried  :winke:
« Letzte Änderung: Dezember 09, 2021, 14:44:27 Nachmittag von Gibeon2010 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: Trommelsteine
« Antwort #96 am: Dezember 08, 2021, 13:21:21 Nachmittag »
Mojn Ehrfried,

zwei Fragen zu dem doppelgesichtigen Schönling 25x_5:

Wo ist 500 km nördlich? (Der Fund von anno dunnemals.) :nixweiss:

Möchtest Du gar nicht wissen, wie er innen aussieht? - Ich wüste es schon gerne. Bin halt neugierig. :einaugeblinzel:

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #97 am: Dezember 08, 2021, 14:58:40 Nachmittag »
Moin Eckard,
zu Frage 1: Ca. 500 km nördlich vom SFB-See wäre dann etwa hier.
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12899.msg153363#msg153363
und
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12899.msg153380#msg153380

Zu Frage 2: Weil das 13 mm dünne Scheibchen (25a) schön poliert (getrommelt) ist, würde jetzt bei einem 4 mm Sägeblatt
(große Säge „Schnittmeister“) nichts mehr übrig bleiben. Bei großen Stücken dagegen ist das sogar gewünscht, siehe hier:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12709.msg151648#msg151648

Noch eine Besonderheit: (Beim Länge messen :laughing:)
Ich sag doch schon immer SFB ist was Besonderes! Der 14. Längengrad geht glatt durch unsere Stadt.  :super:
Musste doch mal gesagt werden! :fluester:

Der "Steinfried"
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: Trommelsteine
« Antwort #98 am: Dezember 08, 2021, 16:30:39 Nachmittag »
Hallo Ehrfried,

danke, alles klar mit 500 km Richung N.

Zu Punkt 2 jedoch muss ich anmerken:

Dein ,,Schnittmeister'' ist ein ,Stein-Schlachter' für's Grobe, nicht für so feine Sachen, die Du in Deine Vitrine stellen willst. Ich gab Dir ja mal eine Adresse im Erzgebirge.
Dort werden auch noch Steine mit einer Dicke von 10 mm gesägt und die Sägeflächen poliert. - Mitunter braucht es nicht 4 mm Sägeverlust, um zwei unterschiedlich aussehende
Flächen zu erhalten. Auch mit einer schmalen Diamantsäge gesägt und anschließendem Polieren geht von beiden Steinteilen etwas ab, das schon reicht, um unterschiedlich
aussehende Flächen vor sich zu haben. In der Regel sind gravierende Unterschiede aber eher wohl nicht häufig. :gruebel:

Ich stelle hier mal ein Beispiel ein. Links: originale und nicht polierte Schnittfläche, rechts: polierte Fläche. Pareidoliker sehen darin ein Pärchen. Links ein devotes Weibchen,
rechts einen Macho. Eine Steinfreundin in Berlin hat im Macho noch manche anderen Dinge entdeckt. Auch 'Adlerauge' würde darin manches finden.

14. Längengrad Ost: :super: Gut, das es nicht der 41. Ost ist, denn dann würdest Du hier sicher nicht schreiben. Und was dann?  :nixweiss:

Gruß aus der Wedemark
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #99 am: Dezember 09, 2021, 10:01:51 Vormittag »
Hej Eckard,
:imsorry: wenn ich mir Deine zwei unterschiedlich großen Hälften so angucke,
scheint Dein Steine-Schlachter im Erzgebirge bei dem Stück auch nicht gerade mit ner dünnen „Rasierklinge“ gearbeitet zu haben!  :fluester:
Was ist das eigentlich für ein Gestein? :gruebel:

- Zu Deiner Steinfreundin in Berlin mache ich mal hier weiter:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=8083.msg157020#msg157020

Zitat
Eckard: - Und was dann?
-  Ich bleibe am 14. Längengrad Ost, versprochen!
Der 41. oder der 9. sind nicht so mein Ding. Stuttgart (Fossilien-Sammler) ist für einen Angler und Geschiebe-Sammler uninteressant.
Da ziehe ich mir unsere Tagebauseen und die Ostsee vor! :pro:

Gruß aus der weißen Niederlausitz in die Wedemark
Ehrfried  :winke:
« Letzte Änderung: Dezember 09, 2021, 10:41:38 Vormittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: Trommelsteine
« Antwort #100 am: Dezember 09, 2021, 11:57:14 Vormittag »
Moin Ehrfried,

 :neenee:, Du irrst Dich. Da war schon eine dünne Säge dran. Schau Dir mal die beiden Flächen genau an, da wirst Du sicher feststellen, dass sie zwar nicht zu 100% deckungsgleich sind
 (das ist nach keinem Schnitt und anschließender Politur der Fall), dass Du jedoch Übereinstimmungen finden wirst. Lass Dich nicht vom Format der beiden Teile beirren, der Stein
 war kein so schön abgerundeter wie die aus der Ostsee. Tristan hat ihn jedoch optimal geschnitten.

Art des Gesteins? - Frag mich bitte etwas Leichteres. :nixweiss: :gruebel:

Der 9. Längengrad
geht von der Nordsee bis zum Bodensee (so in etwa). Dazwischen gibt es ganz sicher gute Plätze zum Angeln, nur dürften die für Dich nicht so interessant sein.
Die Ostsee bietet den Vorteil, dass Du, falls kein Fisch anbeißt, immerhin noch Geschiebe-Steinchen sammeln kannst. Ein paar Dutzend Kilometer südlich von mir hört's damit auf.

Pareidolie: s. u. 'Lustige Steine'. Kommt nur etwas später.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard


Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #101 am: Dezember 15, 2021, 08:19:52 Vormittag »
Noch so ein „Grüner Laubfrosch“. 
Er hat auf der Unterseite ähnlich grünes Epidot wie das vorherige Stück.
Oben ist es aber kein Gneis, sondern ein 6 cm Smaland Granit. :wow:

Solche „Grünlinge“ findet man ab und zu mal, sie gefallen mir. :super:
Ein grünes, hartes Mineral mit dem ich Glas ritzen kann.

Der "Steinfried"
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: Trommelsteine
« Antwort #102 am: Dezember 15, 2021, 11:11:46 Vormittag »
Moin Ehrsteinfried,

Solche „Grünlinge“ findet man ab und zu mal, sie gefallen mir. :super:
Ein grünes, hartes Mineral mit dem ich Glas ritzen kann.

auch mir gefallen solche bunten Klunker. - Ich hoffe, dass Du das Glasritzen nur an leeren, ausgedienten Flaschen und nicht an Fensterscheiben
oder gar an kostbarenn Weingläsern geübt hast. Ansonsten: :ehefrau:

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #103 am: Dezember 16, 2021, 12:44:42 Nachmittag »
Hej Eckard,
das mit den guten Weingläsern hast du richtig erkannt! :ehefrau:

Nachdem ich mit „Adlerauge“ die Asketen Methode: Handpolitur auf Glasscheiben aufgegeben habe und ein Fourmler jetzt die Steinchen tanzen lässt:

https://www.instructables.com/DIY-Vibrating-Flat-Lap/

können wir unsere Schultergelenke schonen und die alten Fensterscheiben nutzen ich für den Ritztest!  :super:

Und morgen gibt es wieder eine ungetrommelte Strand-“Klamotte“ :unfassbar:

Gruß Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1557
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Trommelsteine
« Antwort #104 am: Dezember 22, 2021, 08:55:45 Vormittag »
Moin, x-02
passend zur Weihnachtszeit dieser getrommelte „Stollen“ mit Rosinen und Mandeln.
Ein wenig Puderzucker könnte noch darüber. :wow:

Ein schlanker 8 cm Porphyr. Den könnte man auf Grund der fließenden Masse um die Feldspäte auch als Ignimbrit bezeichnen.
Ein vulkanisches Gestein mit verschweißten Lockerprodukten (hellbraune Masse).

Der Magnet haftet!
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung