Autor Thema: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss  (Gelesen 602 mal)

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 341
Hallo zusammen!

Viel Spaß mit dem Video!!

Weiß jemand was das bei Sekunde 20 bis 25 ist?

Schönen Gruß ott
WEB.DE News: Unglaublicher Schnappschuss: Meteorit stürzt in Vulkan.
https://web.de/magazine/panorama/unglaublicher-schnappschuss-meteorit-stuerzt-vulkan-35888914
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 562
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #1 am: Juni 10, 2021, 19:08:46 Nachmittag »
Das Foto halte ich für eine Fotomontage, die anzufertigen nicht allzuviel Mühe gemacht haben dürfte: in dieser allerletzten Flug- bzw. Freien-Fall-Phase, wenn man so will: direkt über dem Krater, leuchtet eine solche Masse nicht mehr. Sieht man besonders schön auf den zahllosen Chelyabinsk-Videos: das Leuchten spielt sich etwas früher weit oben ab, es kommt explosionsartig zu Fragmentierungen, man sieht gerade noch, wie die Hauptmasse an der Spitze sich löst - und dann: Feierabend. Nix mehr zu sehen. Dunkelflug.

Und das Video, vor mystisch dunklem, evtl. vulkanischem Hintergrund - nun, so eine Art Motte die da fliegt, ein Lichtblitz. Hat wohl schwerlich auch nur entfernt mit Meteoritischem zu tun.

Würde mich allenfalls vom Gegenteil überzeugen lassen durch Fotos eines in Asbest gepackten Mike Farmer, unterwegs zur Bergung : - )

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1123
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #2 am: Juni 10, 2021, 20:44:15 Nachmittag »
Am Anfang des Videos scheint die Leuchtspur hinter dem Vulkan zu verschwinden. Eine Dunkelflugphase fehlt.

 :winke:
Sigrid

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 538
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #3 am: Juni 10, 2021, 20:58:06 Nachmittag »
Hallo,

was auf dem Video stimmt: es ist der Merapi.

 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 415
    • Allsky Bornheim
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #4 am: Juni 10, 2021, 21:04:37 Nachmittag »
Das Foto kann schon einen Meteor zeigen, der hinter dem Berggipfel vorbei fliegt. In den Krater fällt er auf keinen Fall.  :baetsch:

Auf dem dunklen Video sehe ich nur tanzende Glühwürmchen, von denen eins mal zu nah an der Kamera vorbeisaust.  :fluester:

Gruß Mario.

Offline metnet

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 158
    • Meteoritenland
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #5 am: Juni 10, 2021, 21:47:07 Nachmittag »
Tendenziell denke ich, dass es tatsächlich ein Meteor war (der aber natürlich nicht in den Vulkan fällt). Ich habe das heute Nachmittag schon meinem Sohn gezeigt - als Beispiel für unfähigen Journalismus. Die Aufnahmen zu machen ist das Eine - sie völlig unkritisch zu verbreiten und hochzujubeln ist das Andere. Das ist so peinlich, dass es eigentlich schon wieder lustig ist!

Viele Grüße
Jürgen

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 562
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #6 am: Juni 10, 2021, 23:20:44 Nachmittag »
Das Foto kann schon einen Meteor zeigen, der hinter dem Berggipfel vorbei fliegt. In den Krater fällt er auf keinen Fall.  :baetsch:
Vielleicht ist er in einen anderen Vulkan gefallen. Gibt in der Gegend ja beinah nur solche.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4758
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #7 am: Juni 10, 2021, 23:24:03 Nachmittag »
Ist der Situs mühsam, ich will keine Kaffeemaschine und auch kein Hörgerät kaufen; also:

Bei der Kraterkamera - da flitzt schon schnell und schnurgrad eine Spur hinter den Krater, so bei ca. 00:21.

Nuuur, man sehe sich doch den sehr charakteristischen Kraterrand an - in einem völlig anderen Winkel als auf dem vermeintl. Sensationsphoto.
Folglich ist es eine Montage.

(das fällt doch jedem auf, besonders dem*rjenige*n, wo (tschuldigung, aber dieses Rel.pronomen spart mir das Gegendere) den Artikel verfassen tut.
 Oder stimmt was nicht mit mir??)

Oh, wenn ein Meteorit in einen Vulkan fällt, verglüht er dann?
Und wenn er einen Krater schlägt der größer/gleich dem Vulkankrater ist, wie nennt man den dann?
Welches Nomenklaturkomitee hat dann die gewichtigere Stimme?

"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 562
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #8 am: Juni 11, 2021, 01:41:46 Vormittag »
(...)
Oh, wenn ein Meteorit in einen Vulkan fällt, verglüht er dann?
Und wenn er einen Krater schlägt der größer/gleich dem Vulkankrater ist, wie nennt man den dann?
Welches Nomenklaturkomitee hat dann die gewichtigere Stimme?
Wenns ein Eisen ist, würd ich sagen: es wird reheated.

Aber zweifellos tun sich Fragen auf. Was wäre etwa, wenn der asbestummantelte FarmerMike bei seinem Abstieg in den Krater (kann nicht schlimmer sein als derjenige in den Knast im Oman, oder als die Höllenfahrt Dantes) auf ein Meßinstrument stoßen würde, das Vulkanologen bei einem früheren Einsatz vor Ort verloren hatten. Gesetzt nun, dieses wäre vom herabfahrenden Boliden humorlos durchschlagen worden. Dann wäre dieser, klar, zum (reheated?) hammer geadelt. Und das ramponierte Gerät ein highly sought after Objekt der Begierde wie Briefkasten und Auto von diesem Twin Peaks ... nein, Peekskill.


Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 109
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #9 am: Juni 11, 2021, 06:14:28 Vormittag »
Das weiss doch sogar ich, dass Meteorite IMMER in Kratern landen - zumindest, wenn sie nicht in der Atmosphäre verglühen. Die meisten Leute halten ihre Kameras zu hoch, wenn sie sowas fotografieren.

Fälscher gibt es wahrscheinlich schon seit der Steinzeit. Mich stört, dass es heutzutage fast jeder Blödsinn schafft, in die Presse/Medien zu gelangen.
Es zählt nur noch, einer der Schnellsten zu sein und möglichst viel Aufmerksamkeit zu erlangen. Geprüft und recherchiert wird kaum mehr. Anscheinend reicht das aber aus, um sich Journalist oder sowas nennen zu dürfen. Das Volk frisst es ja.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 415
    • Allsky Bornheim
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #10 am: Juni 11, 2021, 07:31:03 Vormittag »
Das weiss doch sogar ich, dass Meteorite IMMER in Kratern landen - zumindest, wenn sie nicht in der Atmosphäre verglühen. Die meisten Leute halten ihre Kameras zu hoch, wenn sie sowas fotografieren.

Nicht immer. Wenn nur kleine Bröckel fallen reicht es oft maximal nur für eine Delle, oder "Impact-pit". Oder es macht "platsch" im Meer.  :baetsch:

Gruß Mario.

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 562
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #11 am: Juni 11, 2021, 11:20:52 Vormittag »
Oder es macht "platsch" im Meer. 
Einmal, in Afrika, hat's sogar Platsch im Kochtopf gemacht. (Hilfe, welcher war's? Mbale?)

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 109
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #12 am: Juni 11, 2021, 12:12:27 Nachmittag »
Auch im Wasser bildet sich ein temporärer (weil wasserlöslicher) Krater. :-)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4068
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #13 am: Juni 11, 2021, 13:05:00 Nachmittag »
Einmal, in Afrika, hat's sogar Platsch im Kochtopf gemacht. (Hilfe, welcher war's? Mbale?)

=> " ... a small piece of this meteorite struck the branch of a banana tree and then hit a young boy's head ..."


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4758
Re: Meteorit stürzt in Vulkan: Fotografen gelingt unglaublicher Schnappschuss
« Antwort #14 am: Juni 11, 2021, 13:06:35 Nachmittag »
Zitat
(Hilfe, welcher war's? Mbale?)

Juancheng.

Kohlige indes bereitet man im Rohr zu, um das Aroma zu bewahren:
https://www.space.com/baked-meteorites-rocky-planet-atmospheres

(aber nicht zu lang drinbehalten, sonst werden sie schwarz.)


Doch zurück, der Merapi ist in Wahrheit ein Magnetberg, der schon so manchen Seefahrer in die Irre...
Der zieht die besonders Eisenhaltigen eben an,
hier ein Video von einer der Merapi-Überwachungskameras vom Juni vor zwei Jahren:
https://www.youtube.com/watch?v=T6qlaNG_P_w

Auch hübsch, hat aber nur zu 3000 clicks geführt..
« Letzte Änderung: Juni 11, 2021, 13:46:30 Nachmittag von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung