Autor Thema: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren  (Gelesen 746 mal)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 699
Hallo Forum,

ein gigantischer Komet ist auf dem Weg in Richtung Sonnensystem; unseres. Entdeckt wurde er bereits 2014, inzwischen ist er ein paar AE näher gekommen.

Mit vielleicht 160 km Durchmesser ist er schon ein beachtliches Bürschchen, das ich nicht gerne auf unserem geliebten Globus landen sehen möchte. Damit würde er dem Ende irdischen Lebens vorgreifen, und das fände ich gar nicht nett. - Wird er aber auch nicht machen, denn seine Flugbahn wird uns nicht berühren. Sehen möchte ich ihn aber schon noch. Schaun mer mal. :gruebel:

Hier der Link zu einem Spektrum-Beitrag. Dem werden künftig sicher noch einige folgen.

https://www.spektrum.de/news/schweifstern-gigantischer-komet-auf-kurs-ins-sonnensystem/1887712?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #1 am: Juni 24, 2021, 16:52:17 Nachmittag »
" ... Voraussichtlich im Januar 2031 wird der Himmelskörper am nächsten an die Sonne herangerückt sein ..."

2031, ... da bin ich, ähm, da bin ich  :gruebel: 86 Jahre, wenn ich da überhaupt noch bin. Ja, sehen
tät ich ihn dann auch gern. Mal schau'n, ob ich da mein C8 mit C90 "piggyback" noch tragen kann?!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 699
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #2 am: Juni 24, 2021, 17:31:03 Nachmittag »
Ach, Bernd, was soll ich denn sagen?  :nixweiss:

In einem Monat strample, krieche, latsche, humple ich 30.000 Tage hier umher. Nehmen wir Ende Januar 2031, dann sind es 33.477 +/- Daumenbreite. Schöne Zahl, gefällt mir. -
Wir müssen nur optimistisch sein, nicht übermütig oder kopflos werden, (wie ein gewisser Holofernes am Ende seiner Tage), einfach weitermachen. Drücken wir uns mal die Daumen.

 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4894
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #3 am: Juni 24, 2021, 18:17:09 Nachmittag »
Weitergehn, da gibt's nix zu sehn.
Wenn er sein Perihel in Saturnentfernung hat, entwickelt er keinen Schweif, ja noch nicht einmal eine Koma.

 :traurig2:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 699
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #4 am: Juni 24, 2021, 18:57:04 Nachmittag »
Hej Martin,

ich erlaube mir, den Satz eines gewissen Herrn Archimedes textlich etwas geändert zu zitieren:

(Zer-)Störe mir meine Träume nicht!

Im Übrigen denke ich, dass es in 10 Jahren möglich sein wird, mittels bester Teleskope Fotos dieses Prachtobjektes zu liefern. - Vielleicht wird ja sogar irgendwo auf der Welt ein Raketchen in seine Richtung geschossen werden, ausgestattet mit dem besten dann zur Verfügung stehenden Equipment für (fast) Nahaufnahmen. Das müsste dann aber bald passieren, denn: It's a long way to planet Saturn.

Lassen wir uns doch einfach mal überraschen. Dauert ja nicht mehr lange, wenn man etwas ko/s/misch denkt. :einaugeblinzel:

 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4894
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #5 am: Juni 24, 2021, 22:38:19 Nachmittag »
Ich hab schon eine Vorschau simuliert:

               -->  .

Naja, nehmer den Saturnmond Janus her, der ähnlich groß, ...mit 14mag, möge dem Bernd ein Adleraugenlicht erhalten bleiben und er mit stockfinsteren Nächten gesegnet sein,
aber der würd mit dem C8 schon arg knapp zu zwingen sein.

Jetzt sind Kometenkerne auch noch von geringerer Albedo...

Aber wollmer nicht klagen, meine Generation wurd ja mit den Großen Kometen Hyakutake und Hale-Bopp gesegnet.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #6 am: Juni 24, 2021, 23:18:15 Nachmittag »
Aber wollmer nicht klagen, meine Generation wurd ja mit den Großen Kometen Hyakutake und Hale-Bopp gesegnet.

Genau, Martin! Der 2014 UN271 wird natürlich zu weit von der Sonne entfernt sein um einen Schweif ausbilden zu können und mein C8 hätte
mit 8 Zoll und bei der Lichtverschmutzung seine liebe Müh', da etwas Spektakuläres erspähen zu können! Anders war das natürlich bei Halley,
bei Hyakutake und bei Hale-Bopp (siehe eigenes Photo im Anhang)!

Gute Nacht aus Ketsch am Rhein,

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Andyr

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1181
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #7 am: Juni 25, 2021, 09:08:35 Vormittag »
Weitergehn, da gibt's nix zu sehn.
Wenn er sein Perihel in Saturnentfernung hat, entwickelt er keinen Schweif, ja noch nicht einmal eine Koma.

 :traurig2:

Hallo zusammen,

ich sehe das ähnlich wie Martin. Da wird (zumindest für Amateure) nicht viel zu sehen sein trotz 160 km Durchmesser. Wenn er uns so nahe käme wie Hale-Bopp oder Hyakutake, wäre es natürlich ein Spektakel. Ist aber leider nicht. Trotzdem ist es eine sehr interessente Nachricht.
Vielleicht ist es mittels Weltraumteleskop, den großen irdischen Teleskopen oder ggf. durch Missionen möglich, aufschlussreiche Bilder zu machen.

VG

AndyR

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1162
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #8 am: Juni 25, 2021, 11:28:41 Vormittag »
Ja, wirklich schade, dass er uns nicht näher kommt.  :traurig: Wenn er uns so nahe käme wie Hale Bob, würde ich die Augen ständig gen Himmel richten. Wäre er dann auch am Tag sichtbar?

 :winke:
Sigrid

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #9 am: Juni 25, 2021, 23:21:30 Nachmittag »
Der 2014 UN271 wird natürlich zu weit von der Sonne entfernt sein um einen Schweif ausbilden zu können ...

https://skyandtelescope.org/astronomy-news/giant-oort-cloud-comet-lights-up-in-the-outer-solar-system/


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 699
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #10 am: Juli 09, 2021, 13:08:27 Nachmittag »
Hallo Forum,

zu diesem Giganten noch ein weiterer kurzer Bericht:

https://www.scinexx.de/news/kosmos/riesenkomet-im-anflug/

 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 699
Re: Gigantischer Komet (2014 UN271) kommt zu Besuch - aber erst in etwa 10 Jahren
« Antwort #11 am: Februar 05, 2022, 12:00:13 Nachmittag »
Hallo Forum,

hier noch ein kleiner Nachtrag zum Thema.
Schade, dass wir ihn wohl kaum sehen werden. Andererseits: Vielleicht gut, dass er uns nicht zu nahe kommt. :gruebel:

https://www.spektrum.de/news/sonnensystem-megakomet-ist-auf-dem-weg-zur-sonne/1980232?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

 :winke:
Eckard
Wenn man aufhört, sich zu interessieren, wenn man aufhört, zu lernen,
wenn man aufhört, sich zu begeistern: dann altert man.
(Heinz Bennent am 17.10.2002 in 3sat)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung