Autor Thema: Meteorit in meiner Obhut ?  (Gelesen 10023 mal)

Frank_L

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #30 am: November 16, 2007, 21:17:54 Nachmittag »
Danke Mirko, ich bin dir etwas schuldig.   :prostbier:
Ein schönes Wochenende.

Frank

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #31 am: November 16, 2007, 21:29:12 Nachmittag »
Hallo Frank_L,

Irrtum !!!
Das bist Du nicht.
Mach ich doch gern!

Viele Grüße Mirko

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #32 am: November 19, 2007, 22:08:16 Nachmittag »
Hallo Frank_L,
Hallo Mirko,
Hallo Metis,

Das Stück ist wohlbehalten angekommen. Was sofort zu sehen ist, es ist keine Metall-Legierung und auch kein Meteorit.
Es ist ein Erzmineral.

Möchte mal zusammenfassen was zu erkennen ist:
Dichte

Farbe
Anlauffarbe
Glanz
Härte
Tenanzität
Strich
ca. 7 g/cm3
magnetisch
weiß
gelblich
metallisch
< 6
spröd
schwarz-dunkelgrau
übernehme ich von Frank_l




Mit Stahlnadel gerade noch ritzbar.



Das alles passt auf mehrere Minerale. Das häufigste ist Arsenopyrit. Dieser sollte beim Anschlagen einen typischen Arsengeruch verströmen. Dieses habe ich nur an einem sehr, sehr kleinen Bruchstück getestet, jedoch nichts gerochen. Normalerweise geht man bei diesem Test etwas ruppiger vor. Infrage kommt eventuell noch Löllingit. Dieses ist eigentlich nur chemisch von Arsenopyrit zu unterscheiden.

Ich belasse es beim Arsenopyrit.

Mir hat dieser Fall wieder mal gezeigt wie "unserös" eine Diagnose rein über Bilder sein kann. Eigentlich kann Anhand von Bildern nur eine Diskussion über Gesteine und Mineralien geführt werden. Zufriendenstellende Bestimmungen werde selten gelingen. Für mich ist es ein willkommenes Übungsfeld um mich etwas an meine Wurzeln zu erinnern.

@Frank_L ich sende dir dein Stück morgen wieder zu. Danke für dein Vertrauen.


Grüße Willi  :prostbier:





ironmet

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #33 am: November 19, 2007, 22:41:46 Nachmittag »
Hallo Willi,

ich könnte wetten,wo Du das Stück ausgepackt hast,hast Du Dir bestimmt gesagt:
Hups,so sieht der also in Wirklichkeit aus?

Also für mich war das auch ne Überraschung,wo ich das Stück auspackte!
Hm,na das ist ja wohl nix!

Auf den Bildern von Frank kommt der Glanz einfach nicht zur Geltung.
Und der Bruch ist auf den Bildern nicht so wirklich zu sehen.
Im original sieht alles anders aus!
Das habe ich auch wieder mal dazugelernt,das sich Bilder ganz schlecht beurteilen lassen.

Danke für Deinen Einsatz Willi! (Du immer überraschendes Multi-Talent !!)

Viele Grüße Mirko

Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #34 am: November 19, 2007, 23:08:36 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
Und der Bruch ist auf den Bildern nicht so wirklich zu sehen.
Im original sieht alles anders aus!
Das habe ich auch wieder mal dazugelernt,das sich Bilder ganz schlecht beurteilen lassen.

Na komm Mirko,alter Eisenfex,  so schwer war das nicht zu erkennen, dass es kein Met sein kann.

Zitat
magnetisch
Willi,meinst Du magnetisch, oder von einem Magneten angezogen?

Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #35 am: November 19, 2007, 23:32:39 Nachmittag »
Ja, "magnetisch" ist ungenau. Ich meinte von einem Magneten angezogen.


Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #36 am: November 20, 2007, 00:31:09 Vormittag »
Sorry Willi,

war n bisschen Haarspalterei,war ja schon klar was gemeint ist, aber wenns einem einmal aufgefallen ist stolpert man immer wieder drüber.

Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #37 am: November 20, 2007, 00:55:02 Vormittag »
Hallo Andi,

Das mit dem "magnetisch" passt natürlich nicht direkt zu Arsenopyrit. Pyrrhotin oder auch Nickel-Pyrrhotin hatte ich auch auf der Rechnung, sie sind jedoch deutlich weicher. Als ich dann gelesen habe, dass Arsenopyrit nach erhitzen vom Magneten angezogen wird, war ich beruhigt.

Auch in diesem Stadium darf über mein Ergebnis diskutiert werden. So sicher bin ich mir nicht. Auf jeden Fall werde ich mir die Farbe und den Glanz bei Tageslicht nochmal ansehen. Sicher bestimmen geht nur mit einer Diffraktometer-Aufnahme.

Willi

Frank_L

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #38 am: November 20, 2007, 07:33:22 Vormittag »
Hallo Willi,
Hallo Mirko,
Hallo Metis,

als Erstes möchte ich mich für die kompetenten Beiträge und euer Engagement bedanken. Respekt ! :super:
Als ich in einen meiner ersten Beiträge zu diesem Thema geschrieben habe ".. Rückfragen werde ich möglichst exakt und zeitnah beantworten .." habe ich natürlich nicht geahnt, daß sich die Hauptaktivitäten in diesem Forum zu Mitternacht abspielen. Wenn ich mir die Zeiten euerer Beiträge anschaue >> da liege ich schon lange im Koma.
Ja Mirko, mit der Beurteilung von Fotos ist so eine Sache; wenn Objekte bei Kunstlicht fotografiert werden und die Farbtemperatur bei Belichtung nicht annähernd den 6500 - 9000K einer normalen Tagesumgebung entspricht, wird das Ganze zur reinen Spekulation. Weitere Probleme sind natürlich die verringerten Tiefenschärfebereiche bei Makroaufnahmen etc. ...
Also, seht euch zukünftig vor neuen Mitgliedern mit gut aussehenden Fotos von "Vieleicht-Meteoriten" vor  ;-)

Nun zum Ernst: Das Forum ist für den Interessierten sehr informativ und in den Ausführungen aus meiner Sicht kompetent. Das Quereinsteiger freundlich aufgenommen werden und man sich intensiv mit den Fragen und Problemen des "Neuling's" auseinander setzt ist in der heutigen Welt des www. nicht mehr selbstverständlich.
Nochmals vielen Dank, macht weiter so !


Einen schönen Tag
Frank_L

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5047
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #39 am: November 20, 2007, 12:24:19 Nachmittag »
......schön jedoch wärs, wenn sich mehr der Experten, die zwar eingeschrieben sind, aber sich in Schweigen hüllen, beteiligen würden...
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #40 am: November 20, 2007, 12:26:43 Nachmittag »
Hallo Andi,

das es eventuell kein Meteorit ist,war auf den Bildern vielleicht zu erahnen.
Aber anhand von Bildern würde ich mich da nicht festlegen wollen.
Mit den Bildern meinte ich nur,das man immer wieder Überraschungen erlebt,
da man die Bilder schon gesehen hat und dann das Teil im Original doch anders ausschaut.

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit in meiner Obhut ?
« Antwort #41 am: November 20, 2007, 12:30:15 Nachmittag »
Hallo Martin,

ja,das wäre sicher extrem Vorteilhaft.
Warum hier keiner von denen sich zu sowas äußert,bleibt deren Geheimnis! :nixweiss:

Aber in diesem Fall haben wir ja einen guten Experten hier!
Der Willi ist auf diesem Gebiet doch Spitze !! :super:

Ich persönlich brauche mit ihm auch nicht über sein Ergebnis diskutieren,
da ich von Mineralien und Erzen eh keine wirklich Ahnung habe!

Viele Grüße Mirko :prostbier:


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung