Autor Thema: NWA 14185  (Gelesen 279 mal)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
NWA 14185
« am: Oktober 08, 2021, 13:13:06 Nachmittag »
Hallo Zusammen,

Ich habe mir gerade das heutige (8. Oktober 2021) MPOD angeschaut - Hannos NWA 14185 Aubrit. Im Met.Bul. steht am Ende des sg. writeup:

No relict chondrules were observed.

Warum sollten in einem Aubriten Chondren zu finden sein, meiner Meinung nach weder Chondren noch "relict chondrules" oder habe ich da etwas versäumt?  :gruebel:


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4886
Re: NWA 14185
« Antwort #1 am: Oktober 08, 2021, 16:22:23 Nachmittag »
Das werden noch Nachwirkungen aus dem Al-Haggounia-Streit sein.
Erinnerst Dich, viel von dem Material war so verwittert, daß man keine Chondren mehr sehen konnte
und einige hatten ihn als Aubrit klassifiziert, in den besser erhaltenen Stücken fand man aber Chondren,
sodaß er zum EL wurd.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung