Autor Thema: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23  (Gelesen 56752 mal)

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 786
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #30 am: Mai 02, 2023, 11:27:56 Vormittag »
Haschr, very well done, man. Eimal ein Finder, immer ein Finder. Eine veritable Schönheit.

Hier eine aktuelle Zusammenfassung von dem, was bislang bekannt ist: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Meteoriteneinschlag-in-Elmshorn-Bisher-13-Teile-gefunden,meteorit146.html

6 kg sind also bereits geborgen, man rechnet mit etwa 10 kg.


Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1269
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #31 am: Mai 02, 2023, 12:08:53 Nachmittag »
Toll! :wow: Gratrulations an alle Finder!  :super:

Ich freue mich auf Ensisheim, das wird sicher sehr aufregend!  :talk:

Grüße
Sigrid  :winke:

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #32 am: Mai 02, 2023, 14:21:41 Nachmittag »
Kann mich jemand aufklären wie sich die 6kg zusammensetzen ?
Mir sind nur die:
3600g Mainmass
255g 1 Stück
155g 1 Stück
20g 2 Stücke
8,9g 1 Stück

Das sind 4kg.
Wenn ja, wo sind die 2kg und wo wurden sie gefunden ?

Grüße Jens

PS: 15h im Fallgebiet investiert, zumindest konnte ich Haschr Aswad zum Fund persönlich gratulieren. War mal wieder schön so viele Süchtige zu treffen.


Offline RiccardoSalento

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #33 am: Mai 02, 2023, 14:24:44 Nachmittag »
+ 2kg Dachpfannen die ich sichern konnte  :hut: :laughing:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6136
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #34 am: Mai 02, 2023, 18:17:59 Nachmittag »
Ein neuer Bericht zum Fall

LINK

Da ist er wieder, der Magnet-Test.

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 566
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #35 am: Mai 02, 2023, 18:50:14 Nachmittag »
Hallo Karl ,

ohne irgendwelche Angaben ist die Berechnung mit meinem EXCEL Blatt sehr Aufwendig.
Für Quellen Angaben zu Trajektorie Daten wäre ich sehr verbunden.

LG
Jürgen

Hallo Jürgen,

ich habe in etwa die gleichen Informationen wie Du und habe grundsätzlich das Gleiche gemacht, sorry.  :weissefahne:

Dass trotz der widerspenstigen Tageslichtfeuerkugel eine sinnvolle Streufeldabschätzung möglich ist, liegt an dem extrem steilen Fall. Nur die ganz großen Massen hängen von der Richtung der Trajektorie ab, die kleinen im Wesentlichen vom Wind, und die nicht so riesige Hauptmasse von 3,6 kg ist ja bekannt (mit Ausnahme der Form! Ein Bild wäre hilfreich.). Die Informationen der beiden Videos, die sich in den Wolken verstecken, kann man ohne arge Konsequenzen schätzen.
Der Punkt ist, dass die Massendurchmischung innerhalb des kurzen Streufeldes durch
-   Zusatzgeschwindigkeiten von der Fragmentierung
-   Variation der Fragmentformen
-   Evtl. mehrfache Fragmentierung
die gleiche Größenordnung hat, wie die Unsicherheiten der Rechnung.
So lässt sich ein Streufeld ableiten, das für die Suchpraxis taugt, auch wenn es wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügt.

Deine beiden Varianten schließen übrigens das Streufeld recht schön ein.
Gut gemacht!  :super:

Grüße
Karl

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 428
Re: Meteoritenfall in Elmshorn !
« Antwort #36 am: Mai 02, 2023, 19:07:45 Nachmittag »
Hallo Freunde der Streufelder,

... das ergibt ein lustiges spitzes Häkchen,...

Karl

Hallo Karl,
danke für deine Einschätzung.
Mein Häkchen scheint genau andersherum zu verlaufen.
Kann ich davon ausgehen, dass du die Flugrichtung SSO – NNW angenommen hast.
Ich habe nämlich genau andersherum gerechnet, also NNW -SSE?
Das würde zeigen, wie wenig die Flugrichtung bei solch einer Steilheit noch Einfluss nimmt, wie du ja
 auch gleich zu Beginn gesagt hast.

LG Jürgen

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 566
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #37 am: Mai 02, 2023, 19:32:51 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

nö, mein (auf die großen Massen beschränktes und deshalb nicht praxisrelevantes Häkchen verläuft bestimmt wie Deines. Ich vermute, Du beziehst Dich auf meinen ersten nächtlichen Versuch mit ad hoc Schätzungen zwecks schneller Sucherunterstützung am Wochenende. In der aktuellen Version liegen unsere Anflugrichtungen nicht so weit auseinander.  :prostbier:

Das gibt mir noch die Gelegenheit, mal den Betreibern der Stationen zu danken, die ihre Videokameras auch tagsüber aufnehmen lassen. Nur mit den visuellen Beobachtungen wäre es nicht gegangen.  :hut:

Den unverdrossenen Suchern der nächsten Tage wünsche ich viel Glück.  :winke:

Viele Grüße
Karl

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 60
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #38 am: Mai 03, 2023, 11:45:16 Vormittag »
Hallo,

angesichts der kleinen Fragmente im Grammbereich hat mich ein Follower gefragt, wie man (außerhalb von Sand- und Eiswüsten) generell bei der Meteoritensuche vorgeht. Und da ich kein Experte bin, möchte ich die Frage an euch weiterleiten. Gibt's da noch mehr als die Suche auf Sicht? 

"Ich habe null Ahnung. Aber wie sucht man Meteoriten dieser Größe? Das muss ja irgendwie systematisch gehen, ansonsten ist das ja reine Glückssache."

Danke im Voraus.
Viele Grüße - Nico

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2950
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #39 am: Mai 03, 2023, 13:43:36 Nachmittag »
Hallo Nico,

da gibt´s nur die Suche auf Sicht, zumal der Boden in hiesigen Breiten für die Detektoren-Suche viel zu vermüllt ist und kleine Fragmente eines Chondriten ohnehin nur sehr schwer zu orten sind.
Man kann systematisch auf Sicht suchen, indem man im Abstand von 2-3 m seine Bahnen zieht. Das macht aber m.E. wiederum nur dann Sinn, wenn dort schon was gefunden wurde, ansonsten lauf ich lieber "wild" und vertraue meinem Gefühl.

Zitat
ansonsten ist das ja reine Glückssache

Ist es!  :einaugeblinzel:

Gruß
Andi

P.S.: Eine Option wäre vielleicht noch der selbstgebastelte Magnetrechen, wie ihn manche Metjäger im Imilac Streufeld einsetzten https://www.meteoritemarket.com/IMG_0919A.jpg. Andererseits sind Magnete grundsätzlich abzulehnen, wenn daran noch geforscht werden soll.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6136
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #40 am: Mai 04, 2023, 14:48:56 Nachmittag »
"Meteoritenfieber"

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren ...  :nixweiss:

LINK

Bitte aufpassen!


Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 786
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #41 am: Mai 04, 2023, 16:24:07 Nachmittag »
Na ja, zwischen den Schienen liegen die Dinger ja schließlich auch massenhaft rum ...

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4177
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #42 am: Mai 04, 2023, 18:27:40 Nachmittag »
Moin!

Man muss bei der Suche eben auch (seine) Grenzen kennen. Schade, dass das nicht von jedem Sucher beherzigt wird. Letztlich fällt sowas auf uns ALLE zurück und ist damit überaus kontraproduktiv! :bid: :wehe:

Ich war Dienstag wieder los, aber bis auf einen hübschen Pseudo gab es nichts, was sich gelohnt hätte mitgenommen zu werden.

Gruß

Ingo

Offline Luggi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #43 am: Mai 04, 2023, 22:09:23 Nachmittag »
Feiner Fund und glücklicher Finder!  :super:

Herzlichen Glückwunsch zum Fund!

Aber die EXIF sagen, dass die Fotos am 30.04. aufgenommen wurden. Fund war aber am 29.04.?

Viele Grüße,
Andreas

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Meteoritenfall in Elmshorn 14:14:24 Uhr, 25.04.23
« Antwort #44 am: Mai 04, 2023, 22:50:25 Nachmittag »
Steve Ar. aka "the big one" is coming :baetsch:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung