Autor Thema: Unbekannter Quarz  (Gelesen 566 mal)

Offline Sanny

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Unbekannter Quarz
« am: September 21, 2023, 13:22:14 Nachmittag »
Hallo zusammen :winke:

ich bin neu hier und bin total begeistert,dass es dieses Forum gibt.Ich habe seit vielen Jahren einen Quarz (??)
im Regal,den ich in den Bergen auf über 2000m in einem ausgetrocknetem Flussbett gefunden hatte.
Er ist orange/braun,speckig glänzend.Er sieht aus wie durchgehend nass,ist innen milchig trüb und heller.Der Bruch ist scharfkantig und splittrig.Aussen hängt noch schwarzes Gestein stellenweise dran.Evtl weiss hier jemand,was es ist.Bei Tante Google habe ich nichts ähnliches gefunden.
LG Sanny

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4047
  • Der HOBA und ich...
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #1 am: September 21, 2023, 13:34:44 Nachmittag »
Moin Sanny!

Eine kurze Vorstellung von Dir wäre nett und höflichkeitshalber geboten.

Auch wenn das Foto nicht gerade toll ist würde ich sagen, dass die Ansprache Quarz korrekt ist.

Gruß

Ingo

Offline Sanny

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #2 am: September 21, 2023, 16:50:27 Nachmittag »
Oh das tut mir sehr leid :imsorry:Weil ich so wenig Zeit habe,hab ich in meiner Pause geschrieben.
Eigentlich heisse ich Sandra bin 45 Jahre alt,komme aus Hessen und sammle bei Gelegenheit schöne/kuriose Steine für in den Garten oder Deko.
Ein bisschen kenn ich mich mit der Materie "Steine,Mineralien usw." aus,da ich schon viele -gesammelt und gekauft- habe.
Quarze gibt es ja so verschiedene.Ich versuche mal ein anderes Bild anzuhängen.
LG

Offline karlov

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 250
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #3 am: September 21, 2023, 20:45:57 Nachmittag »
Hallo Sanny,
der muschelige Bruch ist auf dem Bild nicht gut erkennbar (Artefakte), aber ich würde auch auf Quarz tippen. Könnte aus einem Gang/einer Ader im anstehenden Gestein stammen (Gangquarz). Hilfreich wäre bei Fundanfragen immer der Fundort und vielleicht etwas Hintergrund zur Geologie des Gebietes (zur Not auch aus wikipedia  :einaugeblinzel:).
Zur Mineralbestimmung: schau mal hier, da werden die wichtigsten gesteinsbildenden Minerale ausführlich bebildert vorgestellt:
https://www.kristallin.de/gesteine/index.htm
Grüße,
Karlov

Offline Sanny

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #4 am: September 21, 2023, 21:07:53 Nachmittag »
Vielen Dank für deine Antwort und den Link,Karlov.
Wir hatten damals Urlaub am Gross-Glockner gemacht und da mit Goldwaschen leider nix wurde (ausserhalb der Saison),sind wir anderweitig spazieren gegangen.Wo genau das jetzt war,krieg ich leider auch nimmer zusammen.Bei Heiligenblut in der Gegend.
Hab mich damit jetzt mal befasst und könnte durchaus  Goldquarz sein.Aber die Bilder im Netz sehen irgendwie anders aus.Ich weiss nur,dass der Quarz wohl mit der Zeit a bisserl brüchig wird.Da geht immermal a bisserl was von ab.
Lg
Sanny

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1792
  • Ehrfried der Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #5 am: September 22, 2023, 09:11:26 Vormittag »
 :wc: Sanny,
zu Bild 20230920_203828.jpg  :imsorry:
Digitaler Matsch, guck mal hier.

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=13497.msg158929#msg158929

Der „Steinfried“
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Sanny

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Unbekannter Quarz
« Antwort #6 am: September 22, 2023, 12:28:59 Nachmittag »
Danke aber auf den Link kann ich nicht zugreifen.Bin ich zu blöde dafür?  :nixweiss:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung