Autor Thema: Roster-Level  (Gelesen 56592 mal)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1442
  • Kometenfalter
Re: Roster-Level
« Antwort #165 am: Dezember 19, 2014, 18:03:43 nachm. »
Problematisch sind meiner Meinung nach vor allem die sog. "silicated irons" (silikatreiche Eisen). Hat jemand eine solche Scheibe die stabil ist?

Hallo Chrisl,

ich habe verschiedene Scheiben von silikatreichen Eisen in der Sammlung, schön mit Silica-Gel in einer zugeklebten Dose. Die sind bei mir schon seit Jahren stabil, sogar silikatreicher Campo ist darunter. Die sind bei artgerechter Haltung ganz unkompliziert .... x-01

 x-10
Dirk

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3762
Re: Roster-Level
« Antwort #166 am: Dezember 19, 2014, 18:22:20 nachm. »
Meiner Meinung nach ist Agoudal doch ein Oktaedrit oder?

Laut MetBull. hat Agoudal einen Nickelgehalt von 5.5 wt% und bei Hutchison findet man auf Seite 324 dies: "Iron meteorites with bulk Ni contents of 5.7-5.3 wt% are almost completely composed of kamacite and are known as hexahedrites." Auf Seite 342: "Group IIAB comprises only hexahedrites and coarsest octahedrites  that structurally intergrade." Agoudal ist also tatsächlich ein Hexahedrit!

 :w-or: Bernd  :w-ge:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3762
Re: Roster-Level
« Antwort #167 am: Dezember 19, 2014, 19:01:18 nachm. »
Auch ich kann bestätigen, dass Tocopilla (North Chile) ein stabiler Hexahedrit ist. Hier ein "Beleg" vom Oktober 1986 (!), der schon fast als "Dokument" bezeichnet werden kann! A propos, deutlich sieht man die Neumänner!

Bernd  x-00
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Roster-Level
« Antwort #168 am: Dezember 19, 2014, 20:59:57 nachm. »
Hallo Bernd,
danke für die ausführliche Erklärung.  :super:
Viele Grüße
Jens

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1016
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Roster-Level
« Antwort #169 am: Dezember 20, 2014, 12:37:38 nachm. »
Hallo Bernd und Forum,

das Agoudal ein Hexaedrit sein soll, ist vielleicht nur theoretisch so und lässt sich glaube ich nicht, nur chemisch an einer einzelnen Probe festmachen.
Zumal man auch gar nicht weiß, welche Probe zur Klassifizierung heran gezogen wurde.
Es gibt ja jetzt schon etliche Beweise, wo Agoudal strukturell wunderbar und eindeutig oktaedritisches Gefüge zeigt.
Somit ist für mich Agoudal eindeutig ein gröbster Okdaedrit.
Quasi das afrikanische Gegenstück zu Sikhote Alin.
Welcher genau die selben Erscheinungen in den geätzten Anschliffen zeigt.
Auch vom Nickelgehalt liegt Sikhote Alin fast gleich mit Agoudal.
Trotzdem ist Sikhote Alin ein gröbster Oktaedrit.
Ich kenne auch keinen Hexaedriten, der oktdaedritsches Gefüge zeigt.
Da die gröbsten Oktaedriten immer mal wieder Individuals zeigen, die nur aus einem Einzelkristall bestehen und diese durchaus einem Hexaedriten ähnlich sind und
auch chemisch dazu passen würden, (z.B.Sikhote Alin) ist bekannt.
Aber man muss für die Einschätzung bzw. auch die Klassifikationsprobe schon ein Stück eines größeren Brocken nutzen um das eindeutig belegen zu können.
Daher ist und bleibt Agoudal für mich ein Gröbster Oktaedrit.

Viele Grüße Mirko x-09

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Roster-Level
« Antwort #170 am: Dezember 20, 2014, 17:10:28 nachm. »
Problematisch sind meiner Meinung nach vor allem die sog. "silicated irons" (silikatreiche Eisen). Hat jemand eine solche Scheibe die stabil ist?

LG
Christian

Hallo Christian,

das kann ich so nicht bestätigen, alle meine Silicated Irons, Campo del Cielo, Lueders, Udei Station sowie NWA 5549 sind schon seit Jahren stabil!
Allerdings ist wohl etwas "Maintenance" (Silica Gel, Eindosung u. Versiegelung mit Tesa) erforderlich...

Ciao, Heiner x-02
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3762
Re: Roster-Level
« Antwort #171 am: Dezember 20, 2014, 17:32:07 nachm. »
...man muss für die Einschätzung bzw. auch die Klassifikationsprobe schon ein Stück eines größeren Brocken nutzen um das eindeutig belegen zu können. Daher ist und bleibt Agoudal für mich ein Gröbster Oktaedrit.

Danke, Mirko, für Deine Einschätzung! Die Klassifikateure haben das wohl ähnlich gesehen und schreiben im Met.Bull. deshalb:

Widmanstätten pattern not evident in the small sections studied.

Bernd  x-00

(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1016
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Roster-Level
« Antwort #172 am: Dezember 20, 2014, 19:53:23 nachm. »
Guten Abend Bernd und Forum,

ja, das zum einen.
Und zusätzlich schreiben sie "Classification: Iron, IIAB. Structurally similar to Ainsworth."

Und Ainsworth ist ja auch ein Ogg IIAB.
Musste dazu aber erst im Catalogue of Meteorites nachschauen, da in der MetBull Datenbank auch nichts konkretes stand.

Allen einen schönen Abend und morgen einen schönen 4. Advent,

Mirko

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Roster-Level
« Antwort #173 am: Dezember 21, 2014, 14:56:20 nachm. »
Hallo Mirko,

danke auch dir für die Infos, die mich allerdings etwas verwirren. Bisher habe ich den Sikhote Alin als groben Oktaedriten eingestuft.  x-07
Viele Grüße
Jens

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1843
Re: Roster-Level
« Antwort #174 am: Dezember 21, 2014, 21:56:38 nachm. »
meine Erfahrungen mit folgenden Hexaedriten:

Agoudal
...

sind durchweg sehr positiv! Auch nach Jahren keine Spur von Rost zu sehen  :smile:

Ich muss aus meiner Sicht die positiven Erfahrungen von Heiner mit Agoudal etwas relativieren. Ich habe ein kleines Endstück (13,7g) mit tollen Neumannschen Linien, die jedenfalls jedem Hexaedriten alle Ehre machen würden. Leider hat das Stück in den drei Monaten, in denen es nun bei mir ist, gerade entlang der Korngrenzen deutlich Rost angesetzt. Das Foto zeigt das Stück am 30.09. (links) und am 21.12.2014 (rechts).

Im muß aber erwähnen, dass mein Agoudal zu den glücklichen, in der Vitrine freilaufenden Meteoriten gehört und ich ihn nicht etwa in einer Box mit Silicagel aufbewahre. (Der Händler, von dem ich das Stück bezogen habe, hatte es allerdings so geliefert - in einer verklebten Plastikbox mit ausreichend Silicagel.)

x-02
Herbert

« Letzte Änderung: Dezember 21, 2014, 22:35:19 nachm. von herbraab »
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Roster-Level
« Antwort #175 am: Dezember 22, 2014, 00:30:43 vorm. »
Ich denke, dass es doch sehr an den individuellen Umständen liegt, wenn ein Eisenmeteorit so schnell Rost ansetzt! Einige meiner Campos rosteten schon kurz nachdem ich sie vom Händler bekommen hatte, obwohl ich sie gut mit Silicagel eingedost u. versiegelt hatte. Ein anderer Campo, der bei mir offen in der Küche (!!) steht, hat keine Spur von Rost und er wird immer von allen unseren Gästen ausgiebig "befingert"  :einaugeblinzel:

Auch ein Dronino, den ich schon seit Jahren besitze und der ebenfalls gut versorgt in seiner Dose ruht, hat keinerlei Rostspuren, noch nicht mal um die Troilit Inklusen herum!! Dann wiederum andere, die als nicht so rostanfällig gelten, sehen trotz aller Vorsichtsmaßnahmen  recht traurig aus!

Die übelsten sind allerdings Admire und Brenham, die zerfielen schon nach relativ kurzer Zeit in ihre Bestandteile.... Wahrscheinlich wurden sie schon bei der Präparation nicht entsprechend behandelt (entsalzt, entchloriert getrocknet etc.)?

Abe wie heisst doch so schön das österreichische Panta rhei: "Nix is fix"  :baetsch:

Ciao, Heiner x-02
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Roster-Level
« Antwort #176 am: Dezember 22, 2014, 08:09:07 vorm. »
Hallo zusammen,

Ich denke, dass es doch sehr an den individuellen Umständen liegt, ...

Das denke ich ebenfalls.
An dieser Stelle möchte ich kurz eine Erfahrung mitteilen, bei welcher ich nicht ganz schlau draus werde.
Meine Eisenscheiben (und sonstiges empfindliches, geschnittenes Material), bewahre ich den klassischen Sammeldosen mit einer Lage Silica Gel auf; selbstverständlich gut mit Tesa versiegelt. Bei denen muss ich recht häufig (mind. 1 - 2-mal im Jahr) das Trockenmittel wechseln, obwohl eine Luftzufuhr ausgeschlossen scheint.
Bei den Individuen in meinen Schraubgläsern, hält das Silica Gel gut und gerne länger als ein Jahr durch, obwohl es von der Menge auch nicht mehr ist.
Vielleicht ist es ja der deutlich höhere Luftanteil im Marmeladenglas?
Von der Logik her, würde es jedenfalls keinen Sinn machen.
Frei nach Armin Maiwald: Klingt komisch - ist aber so.

 x-09 Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Roster-Level
« Antwort #177 am: Dezember 22, 2014, 11:15:01 vorm. »
Ja, das Silicagel muss wirklich penibel kontrolliert werden! Ich glaube auch, dass die "Versiegelung" mit Tesafilm auch nur relativ kurze Zeit wirksam ist, da der Film Luft/Feuchtigkeit durchdiffundieren lässt!
Man wird also nicht umhin kommen, die Eisen ständig im Auge zu behalten und entsprechend zu pflegen! Bei schlimmen Fällen muss dann doch neu geätzt werden  :nixweiss:

Ciao, Heiner x-02
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2581
Re: Roster-Level
« Antwort #178 am: Dezember 22, 2014, 12:10:35 nachm. »
Zitat
Ja, das Silicagel muss wirklich penibel kontrolliert werden! Ich glaube auch, dass die "Versiegelung" mit Tesafilm auch nur relativ kurze Zeit wirksam ist, da der Film Luft/Feuchtigkeit durchdiffundieren lässt!

Jep, deshalb mach ich gleich 2 Lagen Tesa drum. Das hält dann ca. 1 1/2 Jahre lang...

Gruß,
Andi :prostbier:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Roster-Level
« Antwort #179 am: Dezember 27, 2014, 22:01:17 nachm. »
Vor einer Neuanschaffung schaue ich auch hier immer mal wieder rein. Wie würdet ihr denn Jepara einstufen?
Viele Grüße
Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung