Autor Thema: Roster-Level  (Gelesen 56590 mal)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Roster-Level
« Antwort #60 am: November 25, 2007, 17:46:31 nachm. »
Zitat
Also hieße das pauschal gesagt,das man frische Eisen dem Anfänger ans Herz legen sollte,

Nein. Jetzt frag doch ned so bled.
Denn es gibt ja kaum Eisenfälle. Hopp, das muß aussem Effeff kommen, wieviel Eisenfälle gibts überhaupt unter den rund 1200 beobachteten Fällen?
I schau jetzt ned nach, Fuffzich?  (Eisen ist nun mal eine eher atypische Metklasse).
Und die meisten davon, kriegt er eh ned zu Gesicht.

Solange es relativ billige stabile Australier und Chilenen gibt, Gibeon und Sikhote nicht zu vergessen, soll er die zu Anfang nehmen.
Er soll halt meiner bescheidenen und unausschlaggebenden Meinung nach, zunächst die Finger von den nunmehro RL5 und RL4ern geheißenen Stinkern lassen, und sich ned alles mit Campos, Nantans, Droninos vollschaufeln, sondern lieber gerinfügig mehr im Gramm ausgeben oder was weiß ich, wenns ihn reißt, als Pallasit lieber nen Seymchan als nen Brenham oder nen Brahin nehmen.

Uuuuuuuund zusätzlich, ists doch ganz hübsch zu wissen für ihn, daß er sich nicht anzubieseln braucht, wenn er sich später etwas teurere Fälle kauft, so nen Udei kost ja ned viel, jetzt, hehe nen Boguslavka auch nix mehr, weil die aller Vss nach gutmütig sind.

Bzw. für diejenigen, die gleich richtig einsteigen und investieren wollen, daß eben Fälle sicherer sind bzw. das die Kohle inner Scheibe Imilac oder Esquel besser angelegt ist, als inner 5oder 10x so großen Scheibe Brahin oder Brenham.

 :weissefahne:

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

ironmet

  • Gast
Re: Roster-Level
« Antwort #61 am: November 25, 2007, 17:54:13 nachm. »
Super! :einaugeblinzel:

Da kann ich mich mal zu 100% anschließen! :super:

Viele Grüße Mirko :prostbier:


Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 604
Re: Roster-Level
« Antwort #62 am: November 25, 2007, 21:26:47 nachm. »
hallo zusammen,
ich könnte noch eine dalgaranga nodule als rl-3 einstufen, hat in den letzen 2 jahren unbehandelt ein paar punkte bekommen.
odessa ist erstaunlich pflegeleicht (habe von hanno eine wundabar stabile scheibe bekommen)
wabar ist da eher lebhaft -> rl-4
gruss olaf

Offline Andreas Gren

  • FirmenSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 466
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Roster-Level
« Antwort #63 am: November 26, 2007, 15:13:20 nachm. »
Tach!

zum Roster level : wie sich in den bisherigen Beiträgen gezeigt hat, unterscheiden sich Stücke von einer Lokalität stark in der Rostanfälligkeit, darum würde ich vorschlagen, das system nicht zu streng anzuwenden und z.B. Gibeon mit RL1-2 zu bezeichen Toluca mit 1-3, Dronino mit 3-5 und so weiter.

Des weiteren meine ich, dass dieses System gefüllt mit hunnert Namen, die nur die Eisenfexe kennen , den Anfänger eher verwirrt. Und wüde eher für eine Empfehlung  von z.B. 10 Lokalitäten zum Anfangen und 10 die man lieber sein lässt plädieren.

Des weiteren muss sich jeder darüber im Klaren sein, dass Meteoriten, die Eisen im speziellen, Pflege brauchen, sind halt keine Mineralstufen, die man alle zwei Jahre abstaubt und gut ist. Wer das nicht in kauf nehmen mag, dem empfehle ich es gleich zu lassen.
Und was ich auch für wichtig halte ist das Wissen über das was ich mir in die Vitrine Stelle, nach 10 Eisenmets in der Sammlung und dem hoffentlich damit einhergehenden Wissenzuwachs, sollte man dem Anfänger zutrauen sich dann schon spezieller entscheiden zu können.

Zum Rosten: Eisen rostet immer an der Luft durch die Luftfeuchtigkeit. Was uns die Meteoriten erhält ist der Nickel drinn, der sehr korrosionsbeständig ist.
Also erste Faustregel
Je mehr Nickel in einem Met desto stabiler.
Rostfördernd ist durch irdische Kontamination eingebrachte Chloride, je länger es rumliegt desto mehr Chloride.
zweit Faustregel:
je frischer der Met desto weniger rost.

Eine vernünftige Präparation  und eine gute Aufbewahrung und regelmäßige Pflege vorrausgesetzt ist das Problem Rost meistens im Schach zu halten. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Noch ein paar Dinge die man vermeiden sollte:

Metallständer im direkten Kontakt
Trockenmittel im direkten Kontakt
starke Temperatur Schwankungen
hohe Luftfeuchtigkeit ( nie ungeschützt  im Schlafzimmer aufbewahren, der Mensch verdunstet in einer Nacht ca 1,5 Liter Wasser, über Schwitzen und Atemluft.)

Und was mir aufgefallen ist, dass Leute oft zu spät Ihre Stücke zur Überarbeitung einreichen, Wenn der Rost erstmal im Gefüge drinn ist, wirds sehr schwer und aufwendig, bis unmöglich das  wieder zu beseitigen, oberflächlicher Rost ist hingegen mit überschleifen und neu ätzen leicht zu entfernen, bei vernünftigem planem Vorarbeit ist der Verlust im bereich von 0.1 - 0.3g(je nach größe der Scheibe) erträglich und mit Sicherheit erträglicher als zu warten bis sich tiefe Rostnarben gebildet haben, die man mit viel Zeitaufwand und Schleifverlust entfernen muss.Von der Problematik des Rosts im Gefüge ganz zu schweigen

Andi












"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Roster-Level
« Antwort #64 am: November 26, 2007, 15:22:07 nachm. »
Hallo Andi,

das mit dem hohen Nickelgehalt ist mir natürlich seit langem klar, hat mich nur sehr gewundert, daß der grauenhafte Dronino genauso viel Nickel hat wie unser stabiler Chinga - hatte dem Nickel mehr "Durchsetzungsvermögen" zugetraut.

 :fluester:  ... aber Nickelgehalt ist eben nicht alles, da gibt es ja noch die bösen Chloride :wehe: usw.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Roster-Level
« Antwort #65 am: November 28, 2007, 22:01:08 nachm. »
Hallo,

habe mal größtenteils Mettmanns Definitionen zu den einzelnen Roster-Levels vor mit eingearbeitet. Wir sollten in der nächsten Zeit daran allerdings noch ein bischen feilen.

 :winken:   Metgold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Plagioklas

  • Gast
Re: Roster-Level
« Antwort #66 am: Dezember 04, 2007, 12:55:27 nachm. »
Hallo,
Gibeons mit Einschlüssen würde ich auf RL2 setzen, da selbige gerne mal rausfallen. Reine sind aber auf RL1 ganz gut aufgehoben.

Allende hat m.E. ebenfalls ein perfektes RL1.

Individuals mit kruste reagieren m.E. empfindlicher auf nachrostung als welche, die schon Rost drauf haben. Mein Sichote, den ich hatte, hatte schon vor 5 jahren nach einigen monaten Lagerzeit heftig feuchte punkte bekommen, während mein alter Gibeon trotz Umzug vor 5 Jahren ins sehr feuchte Bremen immer noch die selbe alte trockenrostkruste hat.

Genauso zeigte sich eine höhere Resistenz bei Individuals von Steinmeteoriten, die schon einen stark erhöhten Witterungsgrad hatten. Wo alles schon durchgegammelt ist kann nicht mehr viel nachkommen.
Gruß
Plagioklas

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Roster-Level
« Antwort #67 am: Dezember 04, 2007, 18:26:47 nachm. »
Huch,

hast du da etwas verwechselt mit dem Allende ?

Dann hat mein Vigarano auch die RL1 verdient.

Gruß

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Roster-Level
« Antwort #68 am: Dezember 04, 2007, 18:34:51 nachm. »
Hallo Hanno,

keeene Angst, wir listen vorn, wie auch schon geschrieben, bei den Steinmeteoriten nur die Problemkinder, ansonsten würde die Seite ja länger als der Äquator.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1442
  • Kometenfalter
Re: Roster-Level
« Antwort #69 am: Dezember 04, 2007, 22:12:12 nachm. »
Hallo Peter,

bei den Steinen in meiner Sammlung schwitzt noch der SAU 001. Hier vor allem die Scheiben und auch die Schnittfläche eines Endstücks. Selbst mein Individual hat vor kurzem eine Träne abgedrückt. Der sollte auch bei den Problemkindern aufgezählt werden. Der wird oft angeboten und hat eigentlich ein sehr schönes rötlich-braunes Interieur mit meist wohl definierten Chondren. Also sehr verlockend für den beginnenden Steinesammler.

Gruß,
Dirk

Offline FrankZ

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 179
    • Sternfreund
Re: Roster-Level
« Antwort #70 am: Dezember 05, 2007, 19:13:41 nachm. »
Der SAU 001 also auch ein Problemmet. Nun, da kommen ja jetzt im Schatten der bösen Eisenroster doch so einige problematische Steine ans Tageslicht  :weissefahne:. Könnte ja sein, dass ein Neuling so richtig begeistert weiter sammelt, wenn seine Steine ihm was vorheulen  :totlach:.

 :prostbier:
Frank 

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Roster-Level
« Antwort #71 am: Dezember 05, 2007, 19:41:30 nachm. »
Hallo Frank,

dann mußt du den Dhofar 010 auch dazu zählen.
Er "schwitz" genauso.

Gruß

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline FrankZ

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 179
    • Sternfreund
Re: Roster-Level
« Antwort #72 am: Dezember 06, 2007, 21:44:39 nachm. »
Jo Hanno, ich habe meinen Dho 010 allerdings nach der Mirko-Methode (in Sammelkästel Gel und alles mit Tesafilm zugekleistert) eingetütet - und bisher hat er noch nich rumgeheult. Da ich eh meist nur kleine Fizzel habe, habe ich übrigens alle Stücke so verpackt. Auch wenns bei den meisten Steinen sicher etwas übertrieben is - schaden tuts bestimmt nich (man kann allerdings die Stücke dann nich mehr aus der Dose nehmen und begrapschen - das ist aber bei meinen Ministückchen eh nich so sinnvoll).

 :prostbier:
Frank 

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1541
Re: Roster-Level
« Antwort #73 am: November 20, 2008, 18:35:32 nachm. »
Roster-Level:
RL-1: Meteoriten bleiben ohne Vorkehrungen wie Trockenmittel, Öl usw. über eine sehr lange Zeit stabil, ein Roster wäre schon eine Sensation.
RL-2: Meteoriten sind sehr gutmütig, ein Roster wäre schon die Ausnahme.
RL-3: meist mindestens ein paar Jahre problemlos, aber man kann schon ab und zu einen Roster erwischen.
RL-4: die Problematischen, die bekanntermaßen schwer zu halten sind und wo es mehr Roster als stabile gibt. 
RL-5: die Übelsten der Üblen, die ohne Maßnahmen innerhalb von  Wochen und Monaten rosten, der Rostbefall immens ist, bis hin zum völligen Zerfall und wo man schon Riesenglück haben muß, etwas zu erwischen, was hält. 

gut erhältliche/beschaffbare Mets = fett

Ogg, IIAB
Sikhote-Alin
Veevers
Foum Zguid
Lake Murray
.
.
Og (IAB)
Sargiin Gobi
Ziz (NWA 854)
Canyon Diablo
Cranbourne
Fairfield
Gundaring (IIAB)
Lueders
Nieder Finow
Ocotillo Og
Sardis
Smithville
Soledade
Verkhnyi Saltov (IIAB)
Weekeroo Station (IIE)
Youndegin
Zapaliname
Deport
Miles (IIE)
Odessa
Toluca
Campo del Cielo
Morasko
Seeläsgen (Przelazy)
Uruacu
Om (IIIAB)
Bartlett
Boxhole
Bur Abor
Hardesty
Laguna Manantiales
Orange River
Waingaromia
Udei Station (IAB)
Bear Creek
Cape York
Carbo (IID)
El Sampal
Elbogen (IID)
Henbury
Kenton County
Klamath Falls, (IIIF)
Lenarto
Milly Milly
Mundrabilla (IAB)
NWA 860 (Tafrawet)
Plymouth
Santa Apolonia
Tambo Quemado
Uruachic
Willamette
Wolf Creek
Zacatecas (1969)
Carthage
Sacramento Mountains
Teplá
Wabar
Nantan (IAB)
Of (IVAB)
Gibeon
Guanghua
Zaragoza
Watson (IIIE)
Cerro del Inca (IIIF)
Gan Gan
Obernkirchen
Page City
Muonionalusta
.
.
Opl
Butler
Taza (NWA 859)
D
Chinga
Santiago Papasquiero
Hoba
Tinnie
Warburton Range
Tishomingo
Tucson
Dronino
.
.
H
Boguslavka
Braunau
Guadalupe y Calvo
North Chile
Coahuila
Richland (Fredericksburg)
PAL
Eagle Station
Esquel
Imilac
Marjalahti
Seymchan (ohne Olivine)
Glorieta Mountain
Brahin
Brenham
Admire
.
.
MES
Lamont

ironmet

  • Gast
Re: Roster-Level
« Antwort #74 am: November 20, 2008, 18:51:05 nachm. »
Hallo ben.g,

nimm das bitte aber nur als ganz groben Anhaltspunkt.
Da spielen andere Faktoren viel wichtigere Rollen,als nur die Namen bzw. Lokalitäten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die da wären:

-Stück vom Rand oder Stück aus der Mitte
-Stück mit Verwitterungs-Cracks und ohne
-Art,Umfang und Gründlichkeit der Präparation
-mit Trockenmittel aufbewahrt oder ohne

z.B. kannst Du auch ein Stück Muonionalusta,was aus kleinen Individualen geschnitten ist und
dann meinetwegen auch noch einen Rostrand hat,Dir so ins Zimmer stellen und es zerfällt Dir,
oder aber in eine Dose,zusammen mit Silicagel und luftdicht verschlossen und es hält sich laaaange!

Es gibt rostenede Chinga´s und absolut stabile Nantans!!

Viele Grüße Mirko

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung