Autor Thema: Achate aus Deutschland  (Gelesen 390604 mal)

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #240 am: Januar 27, 2008, 22:35:31 Nachmittag »
hallo dirk,du meinst sicher den von heiko ?
es ist vorher in der geode oder druse ein mineral gewesen das durch achat oder chalcedon ersetzt wurde ,aber die form es minerals ist erhalten leisten stengel usw. also die typische form wie z.b. von skolezit oder ähnlichen.also eine pseudomorphose
PSEUDOMORPHOSE
In der Mineralogie Bez. für Umwandlungen, bei denen die ursprünglichen Kristallformen erhalten bleiben, während der Inhalt, d.h. die chem. Zusammensetzung, z.T. od. ganz einem Stoffaustausch od. einer (meist nur teilw.) Wegwanderung ohne Stoffzufuhr zum Opfer fällt. Dabei unterscheidet man zwischen Verdrängungs-P., bei denen das ursprüngliche Mineral durch ein neugebildetes völlig verdrängt wird, u. Umwandlungs-P., bei denen sich das Mineral durch Stoffzufuhr, -abgabe od. -austausch nur partiell ändert. Beisp.: Gelber Pyrit wandelt sich in braunen Limonit (s. Brauneisenerz; P. von Limonit nach Pyrit), blauer Azurit (Kupferlasur) in grünen Malachit (P. von Malachit nach Azurit) um. Eine andere Art ist die sog. Umhüllungs-P. (Perimorphose), während die Umlagerungs-P. (Paramorphose) keine eigentliche P. ist.

Literatur:
Lapis 6, Nr. 11 (1981) (Themenheft "Pseudomorphosen")
Min. Mag. 4, 391–395 (1980); 7, 358f. (1983).

gruß bernd

schleifer hat da schon mal sehr schön darüber geschrieben :
Zitat von Robert hoffe es ist ihm recht .

Skolezit:
Auf dieses Mineral ist folgendes Vorkommen zurückzuführen: Im O b e r e n A r n b a c h NW. von K i r c h h e i m b o l a n d e n   in vereinzelten Funden, geradezu massenhaft aber im Porphyriterguß des Grenzlagers zwischen M ö r s f e l d und  W e n d e l s h e i m; zwischen W a i d m a n n s l u s t  und K r ä m e r s k o p f  SW. von Wendelsheim, endlich an der Obergrenze des Mittellagers bei
G a n g e l s b e r g - T a l b ö c k e l h e i m finden sich große Knollen aus mehr und weniger reinem Chalcedon und Achat, der eine Anzahl langstengeliger Kristalle ( bis über 6 cm groß und 6 mm dick ) umhüllt. Diese Kristalle sind zwar nicht mehr selbst erhalten, sondern ihr früherer Körper ist durch hellen, drusig gewachsenen Quarz erfüllt, dagegen ist durch die Achatumhüllung vor ihrer Auslaugung ein sehr scharfer Abguß der früheren äußeren Form gegeben.......




Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1571
  • Kometenfalter
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #241 am: Januar 27, 2008, 23:02:29 Nachmittag »
Hallo Bernd,

vielen Dank für Deine gute Erklärung. War für mich als "Nicht-Eingeweihten" noch verständlich  :super: . Es ist wirklich sehr erstaunlich, was für Vorgänge in so einer Geode vonstatten gehen können. Gibt es eigentlich eine zeitliche Vorstellung von der Dauer so einer Achatentstehung? Reichen da schon 10.000 Jahre aus, oder geht das in die Jahrmillionen?

 :winke:
Dirk

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #242 am: Januar 28, 2008, 06:46:04 Vormittag »
hallo dirk,
genaue zeitbestimmung gibt es wohl noch nicht, aber geh mal so von mehr als 100.000 jahren aus.

gruß bernd

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #243 am: Januar 28, 2008, 20:56:13 Nachmittag »
achat vom nesselhof 8cmx7cm

Achgold

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #244 am: Januar 28, 2008, 21:45:22 Nachmittag »
Hello Bernd,tolles Stück.Diese Qualitäten wollen heute dort aber erst einmal gefunden sein .Ist wohl bestimmt schon ein paar Jährchen jung????Dort gab es mal Amethystdrusen um die Faust ins tiefviolette innere zu legen .Lange her!!!Jochen

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #245 am: Januar 28, 2008, 23:15:05 Nachmittag »
hallo jochen,
ja leider ,momentan ist schürf verbot.
aber da oben sind noch 2 fundstellen die ziemlich im verborgenen sind, ich werde in diesem jahr öffter in der alten heimat sein und da auf alle fälle mal nachsehen.
gruß bernd

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #246 am: Januar 28, 2008, 23:40:33 Nachmittag »
rohachat vom köppfchen bei rotterode

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #247 am: Januar 29, 2008, 09:34:07 Vormittag »
achat aus dem raum bärweiler bei bad sobernheim

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #248 am: Januar 29, 2008, 09:35:06 Vormittag »
röhrenachat aus kleinpösna bei leipzig

Peter5

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #249 am: Januar 29, 2008, 20:10:31 Nachmittag »
Hallo Dirk,

bei dem sog. Skolezitachat liegt übrigens auch eine Pseudomorphose, wie von Bernd erklärt vor, ...allerdings dann von Achat nach dem nadeligen Zeolithmineral Skolezit! Bilder folgen.. :smile: Der Mineralname der vor dem Wörtchen "nach" steht, bezeichnet immer das Mineral (hier der Verdränger!), das nun chemisch vorliegt und das Mineral, das nach dem Wörtchen "nach" steht, verdrängt hat. Die Form des verdrängten Minerals (hier am Bsp. Skolezit) blieb aber erhalten .. nämlich röhrenförmig bis nadelig .. chemisch halt nur jetzt, wie gesagt, die Chalcedon-Varietät Achat!

Gruß Peter5  :winke:

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #250 am: Januar 29, 2008, 21:56:43 Nachmittag »
Skolezitachat könnte da ja ein eigenes thema werden ?

gruß bend  :winke:

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #251 am: Januar 29, 2008, 22:08:15 Nachmittag »
moos und festungsachat in einem gangstück von langentahl bei bad sobernheim

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #252 am: Januar 30, 2008, 07:34:16 Vormittag »
achat mit pyrit sonst eher selten aber im steinbruch setz bei steinbach im saarland ,öffter gefunden worden.

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #253 am: Januar 30, 2008, 18:29:21 Nachmittag »
hallo hier mal ein paar stücke aus der lausitz, von meinen sammelfreund bernd janot.bilder mit seiner genehmigung hier eingestellt ,er wird sich auch bald hier im forum anmelden!!

achat von Lauta (Lausitz)

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #254 am: Januar 30, 2008, 18:31:00 Nachmittag »
und noch ein einer von einer rekultivierten Fläche des Braunkohletagebaues Meuro

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung