Autor Thema: Achate aus Deutschland  (Gelesen 365441 mal)

Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #900 am: November 26, 2008, 12:47:09 Nachmittag »
Hallo Noelli,

der ist für das Baumgartental ja echt super !   :eek: :eek:

Ich war vor ein paar Wochen mit einem Thüringer Sammler ebenfalls im Baumgartental und am
Felsenschlag sammeln.


Glück Auf !

Heiko

noelli

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #901 am: November 28, 2008, 18:37:18 Nachmittag »
Hallo heiko !

Danke für die blumen ,hier freuen wir uns ja noch über bilder von Achaten  :super:

Und ich hoffe das bei dir auch was schönes raus kommt.
Und hier noch einer von köpfchen,auch nur geschnitten

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #902 am: November 30, 2008, 18:08:58 Nachmittag »
Hi,

hier noch einige Achate vom Geisberg im mittleren Schwarzwald.
Es sind nicht die Prachtstücke die schon von dort bekannt geworden sind,aber typische Stücke die man mit sehr viel Glück noch selbst finden kann oder gegebenenfalls auf Lokalbörsen erstehen kann.

Nr1 Tropfenform
7 X 3,5 cm

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #903 am: November 30, 2008, 18:11:00 Nachmittag »
Nr.2

14 X 7 cm


Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #904 am: November 30, 2008, 18:12:25 Nachmittag »
Nr.3

12 X 7 cm

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #905 am: November 30, 2008, 18:13:57 Nachmittag »
Nr. 4

8 X 6 cm

Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #906 am: Dezember 01, 2008, 11:31:36 Vormittag »
Hallo,

@ Noelli:  :auslach: :auslachl:
              Man muss aber auch Verständnis dafür haben, wenn die Serverkapazität "dort" häufig überlastet war.


@ Bruwe: Sind doch trotzdem schöne Stücke dabei. Spitzenstücke findet man eh nur selten. Die Tropfenform
              ist die typische Mandelform der Achate. Die ehemals rundlichen Gasblasen in der Lava wurden kurz
              vor dem Erstarren noch durch Fließen verformt. Die spitzere Seite gibt hier die Fließrichtung der
              Lava an.

 x-09

Heiko

noelli

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #907 am: Dezember 07, 2008, 18:32:08 Nachmittag »
Achat Schlottwitz Grösse 20/14 cm  :wa:

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1884
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #908 am: Dezember 07, 2008, 19:35:20 Nachmittag »
hallo noelli,
schööön gruß bernd

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #909 am: Dezember 08, 2008, 13:26:45 Nachmittag »
Hallo,

Hier mal ein Karneol von Unteralpfen im Schwarzwald. Größe 8x4 cm, Eigenfund 10/2008.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #910 am: Dezember 08, 2008, 15:26:00 Nachmittag »
Hallo Sebastian,

ein sehr schönes Stück. Es sieht aus als wäre er nur geschnitten. Für mich sieht er eher wie ein roter Achat
aus, wobei ja roter Chalzedon als Karneol bezeichnet wird, aber es scheint mir als wäre er gebändert.

Gratuliere Dir zu diesem Stück !

Glück Auf !  x-10

Heiko

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #911 am: Dezember 08, 2008, 17:06:12 Nachmittag »
Hallo,

@Heiko B: Das Stück ist geschniten und grob geschliffen. Muss es noch weiter bearbeiten.

Es handelt sich um Material aus dem Karneolhorizont im oberen Buntsandstein, von daher passt schon der Name Karneol. Aber ich geb' dir recht, ist schon achatartig gebändert.

Habe noch ein weiteres Stück mit Achat (und wenig Amethyst) aus demselben Fund. Ist noch nicht bearbeitet. Und anderthalb Eimer Rohsteine, aber überwiegend rot ohne Bänderung.

Dazu kamen dann noch blaue Chalcedone von den Feldern bei Oberalpfen, oft zusammen mit Calcit-xx.

Glück Auf!
Smoeller
Diplom-Mineraloge

Schneebergit

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #912 am: Dezember 09, 2008, 16:34:49 Nachmittag »
Glück Auf.
Achat oder NICHT Achat  x-07
Gewerbegebiet Schneeberg

Glück Auf
Lutz x-02

Brekzie

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #913 am: Dezember 09, 2008, 23:39:26 Nachmittag »
Hallo,
möchte mal wieder ein Stück hier zeigen und eine kleine Geschichte dazu erzählen.  :w-or:
Gefunden wurde der Achat hier von meinem Sohn(13), in Asweiler, in den letzten Herbst-Ferien. In dem kleinen Bach der zwischen Asweiler und Esweiler durchfließt.(Freisener Raum)
Erst hatte ich ihm gar nicht geglaubt das da ein Achat im Boden steckt. Der schaute nämlich nur mit der Spitze aus dem Boden und die war ganz klein. Aber mein Sohn behauptete steif und fest das wäre ein Achat.
Er buddelte ihn wirklich mit Mühe aus dem Grund. Das Stück war eine ganze Ecke größer als ich dachte.
Ich machte glaube ich zwei Gesichter gleichzeitig: :platt:  :dizzy:
Und Zuhause kam nach dem durchsägen dieser schöne Achat zutage.
Größe:10 x 6 cm
Gruß Brekzie
Aber:Kinder haben nicht bessere Augen, sondern sie sind damit näher am Boden x-01

Schneebergit

  • Gast
Re: Achate aus Deutschland
« Antwort #914 am: Dezember 10, 2008, 15:02:43 Nachmittag »
Glück Auf Brekzie,
ist ein sehr schönes Stück,was Dein Sohn gefunden hat x-08 und auch von der Größe her recht beachtlich!!

Glück Auf
Lutz

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung