Autor Thema: Amethyst Deutschland  (Gelesen 80984 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #30 am: Februar 24, 2008, 17:18:43 Nachmittag »
.. und mal etwas vom Steinbruch Juchem ..  :smile:

Großer Calcit-Kristall auf Amethyst-"Bett" - auf Chalcedon ..

Gruß Peter5 .. :winke:

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #31 am: Februar 26, 2008, 21:56:43 Nachmittag »
Am Fundpunkt Geyer sind an den Amethyststufen charakteristisch drei Generationen der Quarzvarietäten vertreten.Also zuunterst Quarz ,dann Amethyst und zuoberst Rauchquarz.Manchmal ist der Färbungsunterschied auch nicht so krass.

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #32 am: Februar 26, 2008, 22:07:36 Nachmittag »
Handelt es sich hier um den Fundort Geyer, in Sachsen, wo die Greifensteine sind ?

Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #33 am: Februar 26, 2008, 22:52:42 Nachmittag »
Hello Hanno,schön dich seit doch schon einiger Zeit hier im Forum  wieder anzutreffen.Ich dachte schon ,du sitzt wieder im Jeep und fährst nach GPS in NWA!! Der Fundpunkt der angefragten Amethyststufe ist genau wie du vermutest.
Schau mal bei"Sägen und Schleifen" rein!!----Du triffst dort einen alten Bekannten!!!

Gruß Jochen

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #34 am: Februar 26, 2008, 23:01:19 Nachmittag »
Wenn auch immer nur Trümmerachat erwähnt wird, so sollte man aber den Trümmeramethyst auch nicht einfach übergehen!!

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #35 am: Februar 26, 2008, 23:11:48 Nachmittag »
Serwus Jochen,

als ich das erst mal damals in der "DDR" war, waren wir auch in Geyer gewesen und ich hab ein paar kleine Amethyste gesucht und sogar gefunden.

Ja, meinen alten Bekannten hab ich gerade angeschaut, sieht doch schön aus.
Ich kann gut verstehen, daß die Grundmatrix sich hier beim Schleifen, bzw beim Abtragen des Materiales anders verhält als das Nickeleisen. Das gleiche Problem hatte ich auch schon bei "normalen" Steinmeteoriten.
Ich denke einmal, daß hier auch der Anpressdruck entscheidend ist, denn das weichere Material wird einfach mehr bzw schneller abgetragen und so kann man das dann auch hinterher beim Drüberfahren mit dem Finger fühlen.
Erfahrung hilft oftmals weiter.

Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #36 am: Februar 28, 2008, 20:35:28 Nachmittag »
Vom Fundpunkt Geyer stelle ich nachfolgend eine größere Amethyststufe vor.Es sind schön die drei Generationen Quarz zu sehen ,die für diesen Fundpunkt so charakteristisch sind, und die Kristallspitzen sind mit eisenhaltigem Fremdmineral überdeckt.

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #37 am: Februar 28, 2008, 21:04:37 Nachmittag »
Hallo Jochen,

tolles Material.
Meine damaligen Fundstücke sind hiermit überhaupt nicht vergleichbar.
Die waren wesentlich unspektakulärer.
Wahrscheinlich war ich an einem andern Platz als du.
Wenn ich mich richtig erinnere war bei mir so ne Art Freilichtbühne in der Nähe und man mußte im Wald aufpassen, daß man nicht in einen offen gelassenen Lüftungsschacht fällt.

Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #38 am: Februar 28, 2008, 21:49:00 Nachmittag »
Hello Hanno,wie ich sehe, hast du mir in Hinsicht der direkten Fundstellenkenntnis einiges voraus. Ich selbst war nicht dort,sondern hab das Stück im Tausch erworben .Zu DDR-Zeiten waren wir Sammler allen nur  denkbaren Einschränkungen unterworfen,sodaß ein Tausch international strikt verboten war.Dafür hatten die einheimischen Sammler aber recht gute und faire Tauschbeziehungen gepflegt.Jeder hatte so seine speziellen Fundstellen,die er wie seine Westentasche kannte,und zu den Tauschbörsen ergänzte man sich zu beiderseitigem Vorteil.     Gruß aus Thüringen vom Jochen

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #39 am: Februar 28, 2008, 22:02:20 Nachmittag »
ja das waren noch zeiten, leider vorbei. :nixweiss:
jeder hat nur noch die kohle im auge,das macht freundschaften und fundstellen kaputt.
gruß bernd


Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #40 am: Februar 28, 2008, 22:15:04 Nachmittag »
Hallo Bernd ,

Also wenn dein Letzter Beitrag dann muss ich aber etwas Mitleid mit den Mineraliensammlern haben  :weissefahne:
Bei den Diggern habe ich das irgendwie anders Erlebt , da wird sich gegenseitig geholfen , auch über das normale mass hinaus . Jochen kann das bestimmt bestätigen  :gruebel:
Mir ist es volkommen egal ob einer einen Risennugget oder einen Flitter findet ich freue mich immer mit , und wenn einer mal Schwierigkeiten hat an eine bestimmte stelle heranzukommen dann wird einfach geholfen Punkt aus Ende .
Ich habe jetzt schon in nur wenigen jahren viele Bekanntschaften und Freundschaften unter den Diggern gefunden dioe ich nicht mehr missen möchte .
nun die meisten meiner erfahrungen beziehen sich auf Thüringen , aber auch an der Mosel habe ich diese Erfahrungen schon sammeln können.
Wir jagen zwar eines der Faszinierenden Edelmetalle , das ja an sich svchon einen gewissen Wert hat , aber der verliert sich beim Waschen ganz schnell , ich vermute aber mal wenn du mit einer Gruppe unterwegs bist ist es letztendlich nicht anders  :laughing:


Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #41 am: Februar 28, 2008, 23:13:19 Nachmittag »
Hallo Lutz,

das Nette zwischen den Diggern  :prostbier: hier bei uns hat aber auch damit zu tun, daß es quasi finanziell egal ist, ob du 1 Goldflitter findest oder hundert - man kann sie kaum wiegen, geschweige denn in € umrechen. Stell dir mal vor, man könnte da richtig Geld machen, weiß nicht, was da aus mancher freundlicher Nachbarschaft am Claim würde. Zum anderen, glaubst du ...... würde dir aus reiner Nächstenliebe eine seiner gefundenen Strudeltöpfe/Goldfallen verraten. :wehe:

 :j-gold:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #42 am: Februar 28, 2008, 23:20:21 Nachmittag »
Hello Bernd und Lutz,hier kommt doch ein Widerspruch zu Bernd`s erster Zeile.Vonwegen "das warn Zeiten und leider vorbei" ----muß heißen:....Warn Scheißzeiten---, nun gottseidank vorbei!!!!

Daß nun alle Welt der Sammler nur dem Mammon hinterherlaufen würde ,kann ich ,wie auch schon Lutz bestätigt,in keiner Weise unterstützen.Selbst daß wir hier so einträchtig miteinander kommunizieren,oder bei gemeinsamen Unternehmungen freundlich,ja kameradschaftlich  und spaßig miteinander umgehen,steht im vollen Gegensatz dazu.----Sicher gibt`s immer solche und solche ---aber sicher anderswo!!

     Aber nun,gute Nacht und Grüße in die "Frühschicht"    Jochen

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #43 am: Februar 28, 2008, 23:29:10 Nachmittag »
Ach weist du Peter ,

das mit den Goldfallen und Strudeltöpfen sehe ich Sportlich , jeder hat die Möglichkeit sowas zu finden , das ich das nicht gerade an die grosse Glocke hängen würde ist doch normal , und wenn jemand meine Goldfalle findet wenn ich nicht da bin , da habe ich ebenso Pech gehabt als wenn einen Meter neben mir jemand einen schönen Nugget findet ( ist doch , glaube ich im Letzten jahr Pasiert  :lacher: :lacher: :lacher: ) .
Nee Leute , vieleicht bin ich ja etwas Weltfremd , aber ich habe mehr freude am Finden als am besitzen . :weissefahne:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #44 am: Februar 29, 2008, 06:17:44 Vormittag »
hallo jochen, peter, lutz

wie soll ichs sagen ohne was polit.... rein zu bringen,ich versuchs mal.
jochen, polit... warens scheiß zeiten und gott sei dank vorbei !!!!
da geb ich dir voll recht.
aber es gab unter den sammlern einen regen austausch ,was ich heute vermisse.
es wird einfach zu kommerziell .
ich will das thema aber hier nicht ausweiten,wir müssen halt damit leben.
es sind auch nicht alle sammler so es gibt noch vernünftige ,zum glück !!!!

gruß bernd  :prostbier:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung