Autor Thema: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?  (Gelesen 19841 mal)

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« am: Januar 11, 2008, 21:19:28 Nachmittag »
Thema wurde in den Meteoriten-Board verschoben, da sich hier interessante Diskussionen ergeben haben, die nicht so schnell ins Abseits geraten sollten - MetGold

am nächsten Dienstag, 15.01.,  um 21.00 Uhr im WDR Fernsehen:

Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?

Ein Asteroid rast auf die Erde zu und droht sie zu zerstören – das ist der Stoff, aus dem Spielfilme wie „Armageddon“ sind. Doch wie sieht die Realität aus? Woher kommen die Himmelsbrocken eigentlich, und was genau sind Asteroiden, Kometen und Meteorite? Wie bereiten sich Wissenschaftler auf den eventuellen Ernstfall vor? Quarks & Co hat Antworten auf diese Fragen. Mehr unter: http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2008/0115/000_asteroiden.jsp
« Letzte Änderung: Januar 25, 2008, 16:18:00 Nachmittag von MetGold »
Sag mir mal meine Meinung...

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #1 am: Januar 11, 2008, 22:19:51 Nachmittag »
Hallo André,

danke  :super: , meistens verpasse ich ja solche Sendungen und höre erst hinterher was darüber  :crying: .

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Speci-Man

  • Gast
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #2 am: Januar 11, 2008, 23:17:10 Nachmittag »
Hallo Andr!
Hoffentlich ist es nicht schon wieder eine der bekannen Effekthaschereien über den "Todesmeteoriten". Bleibt zumindest zu hoffen, dass der WDR das Thema mit Ranga Yogeshwar nicht so mysteriös-ausgeleuchtet präsentiert wie Pro7 das mit Ayman Abdallah gemacht hat. Den hält man dort fast für die Hauptfigur in der gespensterhaft anmutenden Orakel-Show.

Uns bleibt letztlich nach solchen Sendungen immer der üble Nachgeschmack, dass dem möglichen Todesmeteoriten (in wahrscheinlich x-Mlillionen Jahren) mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als den bereis eingetroffenen kleineren Exemplaren. Die Welt kann ja so ungerecht sein!

Immerhin ist es tröstlich, dass ein Ausflug nach Peru in Aussicht gestellt wird. Da wird es aber sicherlich auch nur um die Tatsache gehen, dass der Carancas ein erster Vorbote des Weltuntergangs ist...
Wie der "Besuch bei einem berühmten Kometenjäger" ausfällt, kann man sich dann auch schon denken: Ein berühmter Astronom orakelt in der Sternwarte...

Es ist ja nicht so, dass ich mir (Danke übrigens für den Hinweis!) den Beitrag entgehen lassen werde, aber meine Erwartngshaltung ist mitterweile auf einem sehr niedrigen Level.

Grüße  :einaugeblinzel:
Gerhard
« Letzte Änderung: Januar 11, 2008, 23:38:33 Nachmittag von Speci-Man »

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #3 am: Januar 12, 2008, 08:41:43 Vormittag »
Hallo Gerhard,

ich kann deine Bedenken verstehen - bei mir räuffeln sich auch so manches mal die Fußnägel hoch wenn ich so einige Wissenschaftssendungen sehen... Quarks & Co ist da aber deutlich besser als z.B. Bublath oder diese Pro7 Sendungen... Bei dieser Sendung mit Ranga Yogeshwar interessiert mich ja besonders seine Sternwarte - ich kenne da nur einige Bilder aus dem Internet. Er hat sich ja auf dasselbe Gebiet in der Astronomie bei seinen Beobachtungen gestürzt wie ich: Astrometrie von Asteroiden (und ohne unseren Herbert hier wäre das auch viel schwerer  :applaus:). Mal überraschen lassen... Die Sendung wird dann übrigens auch demnächst als Video-Podcast vorliegen - einfach mal ab Dienstag dann hier nachschauen: http://www.wdr.de/tv/quarks/vodcast/

Gruß
  Andre
Sag mir mal meine Meinung...

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1939
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #4 am: Januar 12, 2008, 12:24:54 Nachmittag »
Die Sendung wird dann übrigens auch demnächst als Video-Podcast vorliegen - einfach mal ab Dienstag dann hier nachschauen: http://www.wdr.de/tv/quarks/vodcast/

Super, dann kann ich's mir als Satelliten- und Kabel-TV-Verweigerer auch anschauen!  :smile:

Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #5 am: Januar 15, 2008, 23:38:36 Nachmittag »
So Leute, hab´s gesehen und aufgenommen.

Für später und so ...  :prostbier:

Es war schon eine ganz andere Qualität zu spüren, als bei den anderen Sendungen dieser Art. Deshalb von mir ein  :super:

Es waren vor allem mal neue realistische grafische Darstellungen und Animationen zu sehen. Deshalb  :super:

Gut - Kleinigkeiten sind auch hier etwas daneben geraten. So zum Beispiel die coolen Bolideneinschläge auf einen atmosphärenlosen Kleinplaneten! Die Feuerkugel sind nur so vor Funken sprühend zum Objekt gezogen ... und Peng!!!
:abgelehnt:  ... datt geht so nich!!!

Warum sind eigentlich die meteoroiden Körper immer so dunkle Brocken im All? Das muß mir erst einmal jemand erklären, alles so schwarze Dinger, als wenn die Objekte alle nur Albedo von 0,01 (%) hätten. Datt sind doch eigentlich ganz nette und lustig bunte Gesteine die da rumfliegen - kennt ihr ja. Die sind doch hell und freundlich - wie oft auf der Erde auch. Alles in Pastelltönen. Ja aber ... :gruebel: ... es ist doch Dunkel im Weltraum! Ja klar, genau so dunkel wie auf der Erde auch! Die leuchtet ja auch nich selber. Gut, wenn Fritzchen seine Sparbirnen an hat, da könn wa jetzt nicht machen. Zum Stern wird die Erde deshalb trotzdem nich. Aber wenn, ja wenn die Mets abstürzen, dann ärgern die sich schwarz! Kannste glauben! Tun wa ja auch.
  :isagnix:

So und der Abschnitt mit dem Peru-Krater, den fand ich sehr interessant, denn habt ihr mal aufgepaßt, wie schön der Regen den Krater schon geglättet hat!
Ach und wo sind bloß die Meteoritenstücke hin, die den Krater geformt haben. Das haben die sich im Beitrag wirklich gefragt. Ich lächelte nur leise, und dachte: Na dann sollten se mal ins Forum hier schaun, dann wüsten sie mehr darüber!  :einaugeblinzel:

Ach ja und Leben kann ja nicht in einem solchen Meteoritenbrocken zu Erde gelangen, weil die dafür viel zu heiß werden. Hat uns diese Sendung versprochen! Na da kann ich aber ganz andere Aussagen machen und teilweise gut beweisen, einmal wie heiß Meteorite beim Absturz werden und andererseits wie vielseitig das Leben sein kann. Also nur mal neben bei gesagt, schon auf der Erde haben wir Extremophile Mikroorganismen gefunden, die Hitze nett finden oder den Druck in 3km Erdgestein. Das war eher ...
 :unfassbar: ... kurz sichtig!

Sehr gefreut hat mich der Teil der Sendung, wo es um den Chiemgau-Einschlag ging. Nich das ich wüßte, was da wirklich passiert ist, dafür müsste ich mich näher damit beschäftigen, aber ich finde es war einleuchtend und logisch was berichtet wurde. Man sollte sich nämlich mit den Tatsachen und Fakten beschäftigen und nicht mit der Story und dem Drumherum. (PS: Endlich kann Dieter Heinlein wieder beruhigt schlafen gehen!  :winke:)
So und wo sind nun die Beweise?  :nixweiss:

So dett war´s aus Bernau
APE
Grau ist alle Theorie ...

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4906
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #6 am: Januar 16, 2008, 00:01:29 Vormittag »
Ich fands auch angenehm unaufgeregt.
Die Moderationen zwischen den Blöcken helfen doch meinem Rentnerhirn ungemein.
Bei den andern Dokus nerven mich die unvermittelten und schnellen Schnitte, das blöde Gedudel und die dramatischen Stimmen und Themensprünge und da weiß man nie ob Werbung kommt.

Mei, Animationen sind immer falsch - wenigstens ham die Asteroiden wenig Lärm im All gemacht.
Daß muß man mehr als schematische Illustration sehen.
Abgesehn davon, daß es duster ist, wie will man dem Zuseher einen Asteroidengürtel oder einen Kuiperbelt erklären,
wenn man ihn realistisch durch- und hinterflöge - da gäbs nämlich nix zu sehen, weil die ziemlich leer sind.
Da muß man schon hunderte Brocken nebeneinand ins Bild hängen.

Oweh, nun haben die Chiemgau-Wüteriche einen neuen Feind, den WDR und müssen weitere Brandredenwebseiten basteln...

Naja, immer nur Krater, ein paar Mets mehr oder in Nahaufnahme hättens schon ins Bild halten können.
Aber zählt zu den besseren Sendungen über Meteorite.

 :super:
Meppmamm

"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Speci-Man

  • Gast
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #7 am: Januar 16, 2008, 01:49:50 Vormittag »
Hallo Leute!

Der Beitrag hat sich eindeutig positiv abgehoben. Die Detailfehler sind verzeihlich. Besonders gelungen fand ich die subtile Ironie über den Chiemgau-Hype. Ernstson kam da nicht wirklich gut weg.

Jetzt aber habe ich wahrlich schockierendes festgestellt: Ein Weilchen nach der Sendung habe ich mir den Podcast runtergeladen und eben noch mal angeschaut. Bin Schockiert! Man hat den Beitrag über den Chiemgau einfach rausgeschnitten! Man hat das sehr geschickt gemacht:

Nach dem Beitrag über das Ries und den Stolz der Bewohner über ihre touristische Attraktion  leitet Yogeshwar verschmitzt über zum Chiemgau-Thema:

„Wenn das dort klappt, warum nicht auch woanders?“

An genau dieser Stelle müsste der Bericht über die Chiemgau-Kontroverse folgen. Es wird darin u.a. hinterfragt, welche Rolle Ernstson bei der touristischen Exploration der Region spielt.
Es erfolgt aber ein Schnitt und wir hören nur noch den Schluss:

„Im schönen Chiemgau wird immer noch gestritten, aber der harte wissenschaftliche Beleg für einen Krater steht immer noch aus.“

Ich weiß doch, was ich gesehen habe. Da fehlen mehrere Minuten! Wie soll man diesen Vorgang bewerten?

Grüße  :unfassbar:
Gerhard

Speci-Man

  • Gast
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #8 am: Januar 16, 2008, 02:00:12 Vormittag »
p.s.: Haben die Chiemgau-Wüteriche ihren neuen Feind abgeschmettert?  :gruebel:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #9 am: Januar 16, 2008, 11:39:40 Vormittag »
Ich weiß doch, was ich gesehen habe. Da fehlen mehrere Minuten! Wie soll man diesen Vorgang bewerten?

:fluester: Pssst: --> BIELEFELD!

Alex

Speci-Man

  • Gast
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #10 am: Januar 16, 2008, 23:00:20 Nachmittag »
Hallo Alex!

So schnell werden die Chiemgauer auch nicht schießen können. Immerhin finde ich es jetzt doch ein ganz klein wenig spannend, welche Version uns am Samstag geboten wird. Da wird die Sendung wiederholt (10:20 - 11:05 Uhr). Sollte Yogeshwar dann immer noch insistieren, werden sie ihn durch einen Doppelgänger aus Bielefeld austauschen.

Sie sind unter uns!  :wow:

Grüße  :platt:
Gerhard

 

Speci-Man

  • Gast
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #11 am: Januar 17, 2008, 20:00:32 Nachmittag »
Hallo Freunde!

Habe spaßeshalber mal den angebotenen Mail-Kontakt von Quarks&Co genutzt. Auf meine kurze Anfrage erhielt ich folgende Antwort:

„Vielen Dank für Ihr Interesse an Quarks & Co, Gerhard Schmidt.

Wir würden Ihnen gerne schon jetzt die gesamte Sendung auch als
VideoPodcast anbieten, jedoch müssen für die Sendung als Download im
Internet gesondert die Rechte erworben werden und nicht jeder
Lizenzgeber erlaubt uns diese Nutzung.
Wir arbeiten jedoch schon mit Hochdruck daran, zukünftig alle Rechte zu
bekommen, damit wir Ihnen auch die vollständige Sendnung anbieten
können.

Sie haben aber die Möglichkeit, viele Sendungen im WEB TV anzusehen:
http://www.wdr.de/themen/homepages/webtv.jhtml?projekt=70

Bleiben Sie uns treu,
Ihr Quarks & Co – Team“


Wird dann doch so gewesen sein, dass sich die Chiemgau-Fraktion den Beitrag angesehen hat, bevor die Download-Lizens zur Disposition stand. Da haben sie dann halt nein gesagt.
Ist aber auch nur Spekulation. Man müsste dann schon wissen wer der Lizenzgeber ist.

Grüße aus Bielefeld  :prostbier:
Gerhard

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #12 am: Januar 17, 2008, 20:10:12 Nachmittag »
Hallo Gerhard,

habe eben die Passage im WEB-TV gesucht, sie fehlt dort selbstverständlich auch !!!

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #13 am: Januar 19, 2008, 11:28:44 Vormittag »
Hallo,

gut, daß ich nicht gewettet habe, die Wette hätte ich verloren!

Heute, Samstag 10.20 Uhr wurde bei der Wiederholung doch der gesamte Film gezeigt.   :super:  :wow:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Quarks & Co: Asteroiden, Kometen, Meteorite: Die Gefahr aus dem All?
« Antwort #14 am: Januar 19, 2008, 13:24:09 Nachmittag »
Hallo alle ,

ich habe mir die Sendung heute Morgen auch angesehen , und ich fand sie nicht schlecht sondern sie hob sich wohltund von der bereiten Masse ab  :super:

Mir hat auch gefallen das sie das Thema Chimgau so sachlich behandelt haben .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung