Autor Thema: Bayrischer Wald Bayrische Pfahl  (Gelesen 1286 mal)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Bayrischer Wald Bayrische Pfahl
« am: Januar 29, 2008, 22:14:06 nachm. »
in den steinbrüchen in und um viechtach und im raum regen ist leider keine genehmigung zum sammeln zu bekommen. es gibt dort noch ein paar brüche bzw. quarzwerke die abbauen oder im abbau sind. an der b 85 sind kurz vor viechtach rechts und links der straße  2 abbaue.
diese abbaue sind an den ca 140 km langen bayrischen  pfahl gebunden. direkt in viechtach ist der abbau 1993 eingestellt wurden und das gelände zum naturdenkmal erklärt wurden.
alter ca 300 bis 350 mio jahre
länge ca 140 km breite zentimeter bis 100m
tiefe ist weitgehend unbekannt, keine bohrungen
in viechtach in der stadt info gibt es ein kleines pfahl museum.
1. bild pfahl
2. bild museum
3. bild pfahl bruch ,alles unter schutz .

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Bayrischer Wald Bayrische Pfahl
« Antwort #1 am: Januar 29, 2008, 22:16:15 nachm. »
in der nähe von Bodenmais ist dann noch ein sehr schönes besucherbergwerk am silberberg .dort durften leider keine bilder gemacht werden.
1. am silberberg
2. bis 4. bild tafeln über den abbau.
am berg gibt es eine kleine halde wo man suchen darf. bleiglanz, pyrit und quarz habe ich gefunden.

http://195.30.9.165/Sehenswert/Niederbayern/Regen/_karte3/objekte/1reg008.stm

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Bayrischer Wald Bayrische Pfahl
« Antwort #2 am: Januar 29, 2008, 22:18:36 nachm. »
gibt auch achat ,gangachat am Bayrische Pfahl

Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Bayrischer Wald Bayrische Pfahl
« Antwort #3 am: Januar 30, 2008, 17:19:10 nachm. »
Hallo Bernd,

schöne Bilder und Beschreibung vom bayerischen Pfahl !

Die Entstehung des bayerischen Pfahls ist nach letzten Messungen nicht so alt,
wie vielfach im Internet und vor Ort beschrieben wird.
Es existieren dort unterschiedliche Angaben. Sie reichen von 200 Mio. Jahren bis
über 300 Mio. Jahren.

Man geht heute davon aus, dass der Bayerische Pfahl so um die 256 Mio. Jahre alt ist.
Dies waren die jüngsten Messungen.

Die Gangachate kommen nicht im niederbayerischen Bereich des Pfahl vor, sondern
bislang, nach meiner Kenntnis, nur im oberfälzischen Bereich, NW von Roding und bei
Altrandsberg, unweit von Miltach. Hier wurden früher im einem heute aufgelassen Steinbruch,
Achate gefunden.

Wenn Du mir vorher bescheid gegeben hättest, dann wäre es natürlich möglich gewesen,
Dir ein paar Fundpunkte für Achat am Pfahl zu zeigen. Denn ich wohne ja nicht weit weg
davon.   


Grüsse

Heiko

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Bayrischer Wald Bayrische Pfahl
« Antwort #4 am: Januar 30, 2008, 18:11:46 nachm. »
hallo heiko,ich komme drauf zurück.danke für deine infos.
gruß bernd

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung