Autor Thema: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen  (Gelesen 143639 mal)

Offline Salma

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 604
  • Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #105 am: April 14, 2008, 22:13:48 Nachmittag »
das ist auch so ein stück was ich einige mal aus der hand gelegt habe, und nach ca 40 geschnittene achate geschnitten habe
Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #106 am: April 14, 2008, 22:18:45 Nachmittag »
Hallo Salma ,

das sind doch super Stücke  :super:

Ich bin begeistert , hast du die nach dem Schneiden noch weiter bearbeitet , oder nur nass Photografiert  :gruebel:
Ist warscheinlich eine blöde Frage , aber ich muss sie einfach mal stellen  :laughing:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Salma

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 604
  • Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #107 am: April 14, 2008, 22:22:55 Nachmittag »
Hallo Lutz,

es hat gedauert bis wir sägen konnten jetzt dauert es einige tage bis wir schleifen und polieren können, sind nur nass gemacht

gruß

tibor
Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren

Rüdiger

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #108 am: April 14, 2008, 22:25:30 Nachmittag »
Hallo Tibor,

auch von mir ein super  :super:

Gruss

Rüdiger  :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #109 am: April 14, 2008, 22:42:06 Nachmittag »
Mann Tibor ,

da werdet ihr aber bestimmt eure helle Freude am Ergebniss habenn die sind doch echt viel versprechen  :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Salma

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 604
  • Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #110 am: April 14, 2008, 22:48:59 Nachmittag »
hallo,
und danke euch, ohne dick auf zu tragen  muß ich sagen da sind noch  super stücke dabei

gruß

tibor
Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #111 am: Mai 13, 2008, 16:12:06 Nachmittag »
hallo an die polier experten,

bei was für einer geschwindigkeit und mit was poliert ihr ?

geht auch eine bohrmaschine mit filzaufsatz ?

gruß bernd

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #112 am: Mai 13, 2008, 19:05:35 Nachmittag »
Hallo Bernd ,

Sollte eigendlich gehen , wenn ich bedenke das Opale auch mit Maschinen poliert werden ( aber nass ) dann solte es auch mit Achate gehen .
Einfach mal ausprobieren , aber beginne mit einer Langsamen einstellung der Bohrmaschiene und mache mehrere Stücke .
Dann schau dir die ergebnisse an und nimm dann die einstellung wo dir das Stück am besten gefällt , ein Nachteil fällt mir gerade noch ein , plan dürfte das Stück dann aber nicht mehr werden und die Kanten könnten auch rund werden .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #113 am: Mai 13, 2008, 19:12:10 Nachmittag »
danke , ich werde es mal mit der maschine machen. gruß bernd

Achgold

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #114 am: Mai 13, 2008, 21:08:18 Nachmittag »
Hello Tibor,ich habe soeben nochmals alle Beiträge dieses Thread´s aus der Vergangenheit angesehen.Mich hatte schon Dein Elan in der Bauphase Deiner Sägemaschine sehr interresiert gefallen.Besonders Deine Drechselarbeiten für den Keilriementrieb waren handwerklich eine tolle Leistung.Es freut mich ,daß Du Deine Maschine für die Sägearbeit zur vollen Nutzbarkeit gebracht hast.Ich zolle Dir auf diesem Wege meinen vollen Respekt!!!

Ich hatte schon bei Baubeginn mal darum gebeten,daß Du mal ein Bild zeigst ,was das Gesamtergebnis Deiner maschinenbauerischen Leistung darstellt;also sei so gut und mach mal ein Foto!!
Viele bewundernde Grüße vom Jochen

Achgold

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #115 am: Mai 13, 2008, 21:42:59 Nachmittag »
Hello Bernd,zu Deiner Anfrage,ob auch Handbohrmaschinen für Polierarbeiten nutzbar sind,kann ich sagen:Ja,das geht-und Lutzens Befürchtungen,daß die Ebenheit Schaden nehmen könnte sind ziemlich unbegründet,denn die Abtragungsleistung beim Polieren stellt ja nur Schichtdickenabträge im Mikrometerbereich dar.

Was für ein Polierwerkzeug sollte also auf einer Handbohrmaschine eingesetzt werden um Planflächen zu polieren??Ich habe ,als ich mit Achatbearbeitung anfing, ein zylinderförmiges Filzstück von etwa 5cm Durchmesser mit einem zentralen Loch in welchem ein Spannzapfen von 6mm Rundstahl eingeklebt war verwendet.Allerdings habe ICH dieses Werkzeug nicht in der Handbohrmaschine,sondern in eine Ständerbohrmaschine eingesteckt ,was aber auch nach Deiner Vorstellung ebenso klappen sollte.Nur wirst Du das Problem haben ,das Werkstück,also den Stein sicher zu haltern/zu spannen!!

Vielleicht die HBM in Schraubstock oder sonst irgendwie an einer Werkbank befestigen---es gibt auch dazu spezielle Maschinenspannvorrichtungen.Mußt halt mal nen Baumarkt
"befragen".
Die modernen HBM lassen ja auch Drehzahleinstellungen zu,sodaß Du auch diesbezüglich experimentieren kannst!

Brobier es mal aus,es geht jedenfalls,

Und sonst bei Klagen ,Achgold fragen!!!! :winke:     PS.:Arbeitsfläche ist die Planfläche des Polierfilzes---und wenn Du kein massives Polierfilzstück bekommst,nimm einen Holzzylinder und klebe ein Stück Filz auf die Stirnfläche!!!Zur  Not ein Stück Hutfilzabschnitt!!(Nur nicht vom Sonntagshut Deiner Frau!!)

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #116 am: Mai 13, 2008, 22:45:38 Nachmittag »
alles klar , danke. ich melde dann den erfolg ....hoffe ich .
gruß bernd

Offline Salma

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 604
  • Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #117 am: Mai 22, 2008, 21:32:51 Nachmittag »
hallo Jochen,

komme gerade aus italien bin noch in der schweiz und muß dan noch für ein paar tage nach paris, und wenn ich wieder daheim bin muß ich erst mal mit sammlerkollegen die geplante  tuor machen,  vorher komme ich leider nicht dazu. bilder kommen noch
es ist mir in den ganzen 4 wochen nicht möglich gewesen einmal irgend wo sammeln zu gehen.

aber der ganze stress  war doch gut habe eine etwas ätere und mit 3 geschwindigkeiten, poliermaschine mir 30 mm welle bekommen
muß noch ein wenig dran bauen, hier ein bild 

gruß  tibor  
Die Achatwerkstatt-Schneiden-Schleifen- Polieren

Brekzie

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #118 am: Mai 22, 2008, 22:37:45 Nachmittag »
Hallo Tibor,
Hatte schon was zu schleifen geschrieben,wohl woanders
Aber ich sehe Du hast genau die richtige Maschine um so etwas zu bauen:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1491.285

Und zu der Frage von Bernd,ob man mit der Bohrmaschine Polieren kann,kann ich dem @Achgold nur recht geben.Nur ich möchte es auch hier noch mal sagen.Mit den Diamant-Pads geht das polieren auch sehr gut.Man hat den Vorteil man hat kein Schleifpulver hinterher in den Ritzen.
Zeige mal einen Achat mit End schliff:5000
 Ein Augen-Achat,den mein Sohn als "Drachenauge" benannt hat.Aber man sieht hier gut den Glanz.
Größe:5 x 3,5 cm gefunden im Rheinkies
Gruß
Günter

Offline reco

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #119 am: Mai 23, 2008, 07:33:44 Vormittag »
hallo Brekzie ,
super dein Drachenauge :super:

danke, für deinen guten Beitrag im „Achate aus Kiesgruben und Flüssen“ Tread! :super:

ja, natürlich mache ich mir auch Gedanken, wie ich am günstigsten von den Glasscheiben, zu einer besseren Schleifmethode komme!

Weiß nicht, ob du aus den Neuen Bundesländern Stammst, wenn ja, dann kennst du sicherlich die alte DDR Standard Waschmaschine WM 66,
ich habe schon von mehreren Seiten gehört, das dieses Model für einen Umbau, zur Schleif und Poliermaschine, bestens geeignet währe?
(ist hier im Osten, ja noch in vielen Haushalten, zu finden)
Eventuell kann man die auch geschenkt bekommen,

http://de.wikipedia.org/wiki/WM_66

hat damit vielleicht auch jemand Erfahrung?

Es grüßt Roland :winke:



 

   Impressum --- Datenschutzerklärung