Autor Thema: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen  (Gelesen 143643 mal)

Brekzie

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #120 am: Mai 23, 2008, 10:16:04 Vormittag »
Hallo ich misch das einfach mal hier rein,
Ist die Fortsetzung von dem Verweis vorher.

@ Jens,natürlich ohne z :smile:
Also fangen wir mal mit Deine Fragen von unten an.
Ungeschnittenes Material geht nicht,der Arbeitsaufwand wäre einfach zu groß.
Die Drehzahl meiner Maschine :nixweiss: Aber ich denke sie liegt so bei 1200.Es ist ein alter Motor von einer Wäscheschleuder.
Anderes Material habe ich schon damit geschliffen,aber alles eben in dem hohen Härtebereich.Jaspis,Feuerstein,Verst.Holz,Eingebettete Fossilien.
Eben alles was eine Kiesgrube so an schönen Steinen hergeben kann.  :einaugeblinzel: Sammle nämlich Hauptsächlich auf Kiesgruben in meiner Umgebung.(Niederrhein-Achate).
Zur Körnung:Also nach dem Schnitt mit 30 oder 80ger anfangen,je nachdem wie schön glatt schon der Schnitt ist. Dann 200er,danach 400er,800er und zum End schliff 1200er. Danach nehme ich zum polieren 5000er.
Und die Haltbarkeit?Je nach dem wie viel 100 Steine Du am Tag schleifst :laughing:  kann bis zu 1 Jahr betragen.Die sind wirklich extrem Haltbar.
Du musst beim schleifen der Steine drauf achten das Du keine Scharfen Kanten hast.Die können Stücke aus den Pads reißen.
Und die Übergänge z.B. von Achat nach Porphyr?`Ich denke genau so wie bei anderen Schleifern auch. Mal Glanz ,  mal schlecht.Eben wie gut sich ein Mineral Polieren lässt.
Gruß
Günter

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #121 am: Juni 03, 2008, 12:30:23 Nachmittag »
Hallo reco, zu deiner Frage zum Umbau einer Waschmaschine WM66 gibt es einen Bauplan in der DDR-Zeitschrift "Fundgrube" 1980 Heft2. Bei Bedarf kann ich den auch scannen und ihn dir privat schicken.
Gruß aus der Niederlausitz

Jens ohne z

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #122 am: Juni 03, 2008, 17:43:40 Nachmittag »
Hier! Hier! Ich auch!  :wow:

Hallo Victoria2,

könntest Du mir auch eine Kopie des Artikels zukommen lassen? Meine Mailadresse würde ich per PM schicken.
In den 80ern gab es auch ein Heft (vom Kulturbund der DDR herausgegeben) über den Eigenbau diverser Trenn- und Schleifmaschinen. Hast Du dieses evtl. auch?

Grüße
Jens

Offline reco

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #123 am: Juni 03, 2008, 18:34:15 Nachmittag »
Hallo Victoria2

ja, das währe sehr nett von dir, ich bin da sehr interessiert daran!


Grüße aus der Westlausitz :winke:

Offline reco

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #124 am: Juni 04, 2008, 21:16:23 Nachmittag »
@Victoria2

Ich kann dir keine PM schicken, bekomme Fehlermeldung, mach mal dein Postfach leer!

Gruß  Roland

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #125 am: Juni 05, 2008, 12:56:43 Nachmittag »
Hallo reco

Hab meinen Speicher freigemacht.

@Aurum & Jens ohne Z

Hatte gestern was auf den Weg gebracht, ist es angekommen?

Gruß
victoria2

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #126 am: Juni 05, 2008, 14:49:05 Nachmittag »
Hallo Victoria2

Habe gerade nachgesehen , ist alles angekommen  :super:

So nun warte ich auf dem nächsten Sperrmüll , dann gibt es was zu basteln  :laughing:

Bis dann , und herzlichen Dank , Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Jens ohne z

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #127 am: Juni 05, 2008, 20:39:28 Nachmittag »
Hallo Victoria2,

die Mail ist angekommen! Nochmals vielen Dank dafür!  :super:  :super:

Grüße
Jens

PS. Hat eventuell jemand ne WM66 im Keller stehen?  :laughing:

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #128 am: Juni 06, 2008, 17:06:32 Nachmittag »
Hier mal ein Umbau einer WM66. Der Antrieb befindet sich noch original unter dem eckigen Spritzschutz und wurde nicht verändert,abgesehen von einem Aufnahmepassstück für die Trägerscheibe. Der Schleifteller stammt von einem Getriebe und diente zur Lagerabdeckung.
Material: Grauguss, bestens geeignet zum schleifen.
Anmerkung: Optisch nicht unbedingt schön aber äußerst zweckmäßig und schon einige Jahre in Gebrauch.

Jens ohne z

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #129 am: Juni 06, 2008, 22:39:31 Nachmittag »
Hallo Victoria2,

schön dass Du uns auch ein Bild deiner Maschine zeigst ...
Zitat
Optisch nicht unbedingt schön aber äußerst zweckmäßig und schon einige Jahre in Gebrauch.
... das Aussehen der Werkzeuge ist unwichtig- ein gutes Resultat zählt!

Grüße
Jens

PS. hat schon jemand auf Stahlscheiben geschliffen? Funktioniert das überhaupt?

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #130 am: Juni 07, 2008, 15:26:01 Nachmittag »
Hallo Jens ohne z,
Schön das du das auch so siehst, zweckmäßigkeit ziehe ich teuren Maschinen vor, meine Säge ist auch ein Eigenbau und ist schon seit 15 Jahren in Betrieb.
Die Wellenlager und natürlich das Sägeblatt müssen hin und wieder erneuert werden. Die Wellenlager allerdings erst nach Jahren.
Gruß aus der Niederlausitz.
P:S:  auf Stahlscheiben kann man auch schleifen, aber das braucht mehr Zeit. Eine Gußscheibe nimmt,bedingt durch die Sprödigkeit des Gusses das Schleifkorn in sich auf, während es von einer Stahlscheibe mehr nach außen abrollt.

Offline reco

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #131 am: Juni 07, 2008, 19:22:59 Nachmittag »
Hallo Victoria2,

ist alles angekommen, und nochmals besten Dank! :super:

Gruß Roland :winke:

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #132 am: Juli 15, 2008, 11:36:10 Vormittag »
hallo,
also der rüttler hat sehr gute arbeit geleistet.
polieren geht nicht auf dem rüttler, nur geringer glanz ...........

die WM 66 ist im anmarsch und ich werde sie für das polieren einsetzen, hat da jemand erfahrung ?
auch wegen dem umbau,was ist zwegmäßig ?

gruß bernd  :winke:

Jens ohne z

  • Gast
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #133 am: Juli 15, 2008, 14:11:03 Nachmittag »
Zitat
polieren geht nicht auf dem rüttler, nur geringer glanz ...........

welches Poliermittel benutzt Du denn und welche Unterlage liegt im Rüttler?

Grüße
Jens

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achatbearbeitung - Sägen und Schleifen
« Antwort #134 am: Juli 15, 2008, 15:44:29 Nachmittag »
hallo jens,

ceroxyd und ne nicht so harte filzscheibe.

gruß bernd

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung