Autor Thema: Eisen  (Gelesen 4919 mal)

H5P6

  • Gast
Eisen
« am: Februar 18, 2008, 10:34:29 vorm. »
Hallo, :winke:

eine Frage an die Eisenfraktion:
Gestern Mittag habe ich an einem Seeufer ein kleines Objekt von 16,9g gefunden.Es bleibt kraftvoll am Magneten kleben.Also Eisen oder stark eisenhaltig.Aufgrund der geringen Abmaße stellt sich die Frage,wie groß muß die Schnittfläche sein ,um ein aussagekräftiges Ätzbild erwarten zu können.Im Prinzip möchte ich ja ersteinmal sowenig wie möglich davon abschneiden.Also wieviel Quadratmillimeter Fläche sind das Mindestmaß?

Gruß Jürgen :smile:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4282
Re: Eisen
« Antwort #1 am: Februar 18, 2008, 12:13:49 nachm. »
Salü,

wie Du ja aus den Büchern weißt, die Du mittlerweile hast,
können bei den sehr breiten Oktahedriten die Felder größer als 1cm werden (dieweil Ataxite und Hexaedrite gar keine Widmannstätter zeigen).
Daher wäre bei einem so kleinen Batzerl der Nickeltest dem Anätzen vorzuziehen.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

H5P6

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #2 am: Februar 18, 2008, 16:43:51 nachm. »
Hallo Martin, :winke:

danke für den Tip.Das mit dem Nickelnachweis hatten wir ja schon im einmal im Forum behandelt,muß es nur wieder finden. :super:

Gruß Jürgen :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #3 am: Februar 18, 2008, 17:50:52 nachm. »
Hallo ..

also die Stücke sehen schon etwas meinen Chondriten ähnlich.. :smile:..aber ich bin hier auch nicht der "Met."-Fachmann! :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

H5P6

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #4 am: Februar 19, 2008, 17:06:50 nachm. »
Hallo Peter 5, :winke:

das mit dem Chondriten glaube ich eher weniger,dafür scheint es zuviel Eisen zu sein.Ich werde mich um ein geeignetes Nickelprüfmittel bemühen. :fluester:

Gruß Jürgen :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #5 am: Februar 19, 2008, 17:22:24 nachm. »
Hallo Jürgen,

ja, also meine Chondriten sprechen auch z.T. recht stark auf meinen Magneten an (sind ja auch eisenhaltig.. :smile:); ich meinte nur, dass die mehr hellbraunen Partien Deiner Stücke auch meinen sehr ähneln..ich denke aber mal, dass die dunkleren Partien bei Deinen Stücken den höchsten Eisen-Nickelanteil ausmachen (?).. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8472
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Eisen
« Antwort #6 am: Februar 19, 2008, 17:27:56 nachm. »
Hallo Jürgen,

da du ja "durchschneiden" nicht hören willst, hier mal ein anderer Gesichtspunkt:

Auch viele irdische Stähle sind mehr oder weniger nickelhaltig -entsprechend dem Verwendungszweck. Wenn du also nur einen normalen Nickeltest machst, keinen quantitativen, dann weißt du hinterher auch nur, falls das Ergebnis positiv ist: "könnte sein" !? Ist es negativ, dann ist es allerdings relativ sicher - keiner.

http://www.bossard.com/techinfo/de/LinkedDocuments/017_Chemische_Zusammensetzung.pdf

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #7 am: Februar 19, 2008, 17:44:24 nachm. »
Hallo Peter 5 und Peter, :winke:

das mit der Möglichkeit des irdischen Eisens mit Nickelgehalt habe ich mir auch schon gedacht.Wenn ich zum Zwecke der Nickelprobe einen Minischnitt mache und die Probe positiv ausfällt,kann ich es mit dem Ätzen immer noch versuchen.

Gruß Jürgen :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #8 am: Februar 19, 2008, 18:13:31 nachm. »
Hallo Jürgen,

na, dann bleibt mir jetzt nur noch übrig, Dir viel Erfolg zu wünschen.. :super:

Gruß Peter5 .. :winke:

ironmet

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #9 am: Februar 19, 2008, 20:50:19 nachm. »
Hallo Jürgen,

zusätzlich wollte ich nur schnell bemerken,das nicht alle Nickeltests geeignet scheinen!
Falls Du Dir jetzt aus der Apotheke Nickel-Test-Streifen holen willst,sei vorsichtig.
Nicht das Du das Geld zum Fenster rausschmeist.
Ich habe mit diesen Streifen verschiedenster Hersteller auch schon etwas experimentiert!
Manche davon zeigen selbst bei einem echten Eisenmeteoriten kein Nickel und somit auch keine
Verfärbung an!
Trostloser Quatsch also.
Du kannst es gerne mal an einem Deiner Eisenmeteoriten ausprobieren,falls Du inzwischen
schonmal einen besitzt.
Keine Ahnung ab was für einem Nickelgehalt die Streifen ansprechen? :gruebel:
Und ebenso keine Ahnung,wieviel Prozent Nickelgehalt für Allergiker zulässig ist?  :auslachl:

Das wollte ich nur zu bedenken geben.

Viele Grüße Mirko

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1452
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Eisen
« Antwort #10 am: Februar 20, 2008, 09:02:39 vorm. »
Hallo Jürgen,
der Mirko hat recht.
Ich habe so ziemlich alles Getestet was es am Markt so als Nickeltest gibt.
Habe ich Sikhote, Canyon, Toluca etc. getestet. Keine Reaktion.
Habe ich hier aber auch schon mal genauer gepostet.
Im Netz hat irgendwer nen Feldtest für unterwegs mit Salzsäure gepostet.
Der soll funktionieren. Einfach mal suchen.
cu, Uwe :winke:
Dsds

H5P6

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #11 am: Februar 20, 2008, 17:43:24 nachm. »
Hallo, :winke:

ich habe das Objekt 248 heute geschnitten und geätzt.Es besteht aus Stein-Eisen.Im Vordergrund ein eiförmiger Eiseneinschluß,eingebettet in eine netzförmige Eisenstruktur,die durchsetzt ist mit schwarzen,dunkelblauen und bernsteinfarbigen Gestein.

Gruß Jürgen :smile:

ironmet

  • Gast
Re: Eisen
« Antwort #12 am: Februar 21, 2008, 21:25:48 nachm. »
Ach Jürgen,  :traurig2:

wieviele Stücke hast Du denn inzwischen zusammengetragen?
Es ist wirklich langsam mal an der Zeit ,das Du Dir mal einen (vielleicht auch 2 oder 3)
echte Meteoriten zulegst.
Damit Du mal Vergleichsmaterial hast!!
Wenn Du dann selbst vergleichen kannst,kannst Du Dir ne Menge Zeit sparen!
Viiiiiiel Zeit!!

Viele liebe Grüße Mirko

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8472
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Eisen
« Antwort #13 am: Februar 21, 2008, 23:28:43 nachm. »
Hallo Mirko,

einer unserer Digger hat vor etwa 2 Jahren auch was für ihn meteoritenähnliches Eisenhaltiges beim Goldwaschen an der Schwarza gefunden. Das Stück liegt jetzt im Museum in Sitzendorf - hab's mir angesehen.

 :isagnix:   MetGold   :alter:

P.S. In Deutschland gibt es jährlich vieeel, vieeel mehr 5er im Lotto als Meteoritenfunde. Jürgen, hattest du schon einen 5er im Lotto?
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4282
Re: Eisen
« Antwort #14 am: Februar 22, 2008, 00:55:15 vorm. »
Zitat
Es ist wirklich langsam mal an der Zeit ,das Du Dir mal einen (vielleicht auch 2 oder 3)
echte Meteoriten zulegst.

Was, er hat immer noch keine??? Ja ist denn das die Möglichkeit!! Das ist ja dann Esoterik pur!!
Also allmählich denk ich, daß da wirklich Hopfen & Malz.....


 :prostbier:
Gott erhalts.

PS: Meine Leidenschaft ist es, mir Rezepte mit Avocados auszudenken und zu kochen.
Ich weiß zwar nicht, wie die Dinger schmecken, noch hab ich je eine in der Hand gehabt, wie sie mir auch irrsinnig teuer erscheinen, aber durch meine Recherchen im Internet, vornehmlich durch Bildvergleiche, bin ich zu der Auffassung gelangt, sie müssen wie Birnen schmecken (und ev. durch eine voreiszeitliche Mutation aus dem Birnbaum hervorgegangen sein, die ihren Ausgangspunkt in etwa 10km von meinem Wohnort genommen haben muß, da ich bereits einige Birnbäume bei mir ums Eck durch Satellitenaufnahmen eindeutig identifizieren konnte. Nichtzuletzt hat man sie ja auch früher Alligatorbirnen geheißen, sie müssen daher Hauptnahrung der Alligatoren gewesen sein, deren Auftreten in Deutschland durch Funde in der Grube Messel ja bestens belegt ist).
Daher verwende ich ausschließlich unreife Birnen meiner Heimat seit 20 Jahren für meine Avocadokreationen, deren abgeheftete Rezepte bei mir im Keller mittlerweile 17 Regalmeter beanspruchen. Habe mir extra bei Ikea eine Regalwand geleistet, aber was tut man nicht alles für seine Leidenschaft!   :winke:

PPS: Ich tret inn Streik und beantwort kein Fundstück und Mettfrage von ihm mehr, solang bisser sichn Mett kauft, egal von wem.
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung