Autor Thema: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.  (Gelesen 59661 mal)

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #300 am: Juli 19, 2012, 10:42:42 vorm. »
Mache ich sehr gerne, Sebastian! Allerdings kann es aus Zeitgründen noch bis zum Abend dauern, bis die Bilder dann am PC und eingestellt sind. Aber wenn du wirklich so lieb bist mir weiter zu helfen... :kiss:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #301 am: Juli 19, 2012, 18:45:26 nachm. »
Auch schöne Exemplare!  :super:

Ein "Indianerdollar" (d.h. radialstrahlig aggregierter Pyrit bzw. "Pyritsonne") sowie solcher Plattenpyrit fehlt mir z.B. auch noch in der Sammlung.  :smile:

Gruß Peter  :winke:

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #302 am: Juli 20, 2012, 12:01:03 nachm. »
Uiii, uii, Peter! DIR fehlt noch etwas Mineralisches? Ja, gibt es denn das??  :laughing:

Was machen wir denn dagegen?  :laughing:

Ganz einfache Lösung: Zumindest wegen der Pyritsonne halte ich die Augen offen. Jetzt sind ja Sommerferien im Verein, aber ab dem Herbsttauschtagen schaut es hervorragend aus und im Extremfall gibt es Dezember zu noch unsere "Mineralia"-Vereinsmesse.

Folglich rechne damit, dass heuer ein Christkindl mit einer Pyritsonne aus Österreich zu dir angeflogen kommt.....  :winke:


Den havarierten Plattenpyrit habe ich am Boden im hintersten Eck (hinter dem Uranglimmer) meiner fluoreszierenden Steine-Vitrine vorgeschnappt und allseits fotografiert.
Haltet euch an: Da klebt unten noch ein Zettel mit der Inventarnummer und dem Fundort drauf:
Hüttenberg, Kärnten. Dort wo einst der Tibet-Fan Heinrich Harrer geboren wurde....  :laughing:

Versprochen ist versprochen: Der Plattenpyrit von allen Seiten...- und Hüttendorf heißt natürlich HüttenBERG  :laughing:

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #303 am: Juli 20, 2012, 12:04:41 nachm. »
Noch Ansichten vom Plattenpyrit aus Hüttenberg in Kärnten...

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #304 am: Juli 20, 2012, 16:13:04 nachm. »
Hallo Opal,

Dann weisst du ja jetzt den Fundort. Hüttenberg ist ein bekannter Bergbauort gewesen, das kann hinkommen mit dem Pyrit. Für einen Schwarzwälder passt auch die Matrix nicht.

Hier zumindest ein Foto, das deinem etwas ähnlelt: http://www.mindat.org/photo-412347.html Die Matrix bei dem Stück ist Siderit, das dürfte auch bei deinem mit dabei sein.

Weitere Infos hier: http://www.montanverein-huettenberg.com

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #305 am: Juli 20, 2012, 17:10:33 nachm. »
Diese enge Matrix vom Plattenpyrit ist auch die der "Hüttenberger", nur hatte ich nicht gewußt, dass dort auch so große Pyrit-Exemplare gefunden wurden und Plattenpyrit... Man lernt nie aus.

Dafür hat mir gestern eine einstige Hochhaus-Nachbarin Pyritstückerln vom Forstweg bei ihrem Bauernhaus in St. Oswald ob Eibiswald gebracht und natürlich einen Korb Eierschwammerln.  :laughing:
"Narrengold" heißt dort der Pyrit im Volksmund. :laughing:

Recherchen im dortigen Gemeindeamt haben ergeben, dass die Wege und Straßen mit Material aus dem Darabos-Steinbruch aus Oberhaag geschottert sind und dort wiederum sagte man mir, dass in der Eibiswald-Gegend der Schotter von ihrem zweiten Steinbruch am Radlpass kommt.

Folglich seht ihr ein paar Pyrit-Stückerln in größerer Schottergröße vom Darabos-Steinbruch am Radlpass... :laughing:

Das Schönste aber ist, dass ich nun auch mineralische Ansprechpartner für meine begehrten Mineralien aus der Eibiswalder-Gegend habe und meine Ex-Nachbarin, die diese mir dann dort abholt und nach Hause mitbringt... :laughing:
« Letzte Änderung: Juli 20, 2012, 17:45:35 nachm. von Opal »

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #306 am: Juli 20, 2012, 23:21:21 nachm. »
Ich ja! Bevor ich es vergesse: DANKE Sebastian für die tollen Links zu Hüttenberg!  :winke:

Fast könnte ich glauben, dass du ein nach Deutschland berufsbedingt "gefüchteter" Kärntner bist, weil du dch mit dem Kärntner Bergbau so beschäftidgt hast....  :super: :laughing:

In diesem Sinne der alte Bergmannsspruch:
"Es grüne die Tanne, es wachse das Erz.
Gott schenke uns allen ein fröhliches Herz!"

Glück Auf! Sebastian

Peter5

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #307 am: Juli 21, 2012, 08:13:09 vorm. »
Hallo Sylvie,

vielen Dank!  :hut: .. dass mit der Pyritsonne hat aber wirklich Zeit .. irgendwann dann vielleicht mal ..  :laughing:

Gruß Peter  :winke:

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #308 am: Juli 21, 2012, 11:38:32 vorm. »
Ad hoc lässt sich sowieso nix machen, weil jetzt ist Sommerpause mit Urlaubszeit und danach kommen "beim Reden wieder die Leute zusammen" und da frage ich, wer eine Pyritsonne zu viel hat. Es muss ja keine mit 20 cm Durchmesser sein und da wird sich bis zum Christkindl schon étwas für dich ergeben.  :laughing:

Das geht doch nicht, dass du keine Pyritsonne hast! Unser Forums-Peter und immer hilfsbereites bebildertes Mineralienlexikon hat keine Pyritsonne! Dagegen müssen wir schlichtweg etwas machen und Teamarbeit ist bei uns Österreichern immer groß geschrieben... :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #309 am: Juli 22, 2012, 10:29:17 vorm. »
Das erfreut mein Herz sehr, wenn Du das so lieb formulierst!  :laughing:

Beste Grüße
Peter  :hut:

Opal

  • Gast
Re: - off topic
« Antwort #310 am: Juli 22, 2012, 11:26:32 vorm. »
 :laughing: Schau Peter, die Sache ist ganz einfach: Wir haben alle unsere Kanten, Ecken, Flausen und Egenheiten und das macht uns so wunderbar menschlich. Wenn dann jemand über ein ausgezeichnetes Fachwissen verfügt und auch noch jederzeit bereit ist, dieses Wissen einzusetzen und weiterzugeben, zeichnet ihn das als Mensch aus. Du gehörst dazu. Und darum bekommst du von mir deine Pyritsonne. Pasta!

Sicher würde es im Forum etliche Mitglieder geben, die dir gerne einen Gefallen tun würden und die Möglichkeit dazu aus diversen Gründen eben nur nicht haben. Ich habe die Wege und Möglichkeiten und es wäre für mich innerlich schändlich von mir, dir deinen Wunsch nach einem Pyritsonnchen nicht zu erfüllen.

Das Leben setzt sich irgendwann aus jenen Teilchen zusammen, wo man Glück geben und empfangen konnte und da ich selbst ein sehr zufriedener und glücklicher Mensch bin, will ich auch andere glücklich und lachen sehen.  :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: off Topic
« Antwort #311 am: Juli 22, 2012, 15:32:14 nachm. »
 :laughing: :hut: :prostbier:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #312 am: Juli 27, 2012, 17:25:55 nachm. »
Wakabayashilith ist ein sehr seltenes Arsen-Antimon-Sulfid.

Foto zeigt eine prachtvolle Kleinstufe mit typisch zitronengelbem Wakabayashilith aus Khaidarkan, Kirgisien ..

Foto (Copyright) und Sammlung: Peter5

Opal

  • Gast
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #313 am: Juli 27, 2012, 21:41:40 nachm. »
Gefällt mir dieser Wakabay....- na eben dieses Mineral!   :super:

Kommt der Name eigentlich aus der Südsee oder von den Inidianern - hast du eine Ahnung?
« Letzte Änderung: Juli 27, 2012, 22:24:14 nachm. von Opal »

Offline Norbertit

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 345
Re: Klasse II: Sulfide u. Sulfosalze, Selenide, Telluride, Arsenide etc.
« Antwort #314 am: Juli 27, 2012, 22:44:36 nachm. »
Hallo Sylvie,

Wakabayashilith wurde nach einem Mineralogen benannt,wohl der Entdecker dieses Minerals:
http://www.mindat.org/min-4232.html

Gruß Norbert
Mente et Malleo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung