Autor Thema: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)  (Gelesen 35010 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #75 am: Januar 13, 2010, 14:58:34 nachm. »
Eine Neubestimmung und wohl ein Erstfund für Brandenburg sind diese dünnen Salmiak-Kristalle auf Pyritholz von der Tongrube Nord bei Bad Freienwalde

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #76 am: Januar 15, 2010, 11:59:01 vorm. »
Gelbe Salmiak-Kristallen von der Halde der Steinkohlenzeche Alstaden bei Oberhausen, NRW. Dieser Fundort lieferte einst wasserklare, bis 3 cm hohe excellente Kristalle, teils mit Skelettwachstum. Bis ich sowas kriege, nehme ich mit den hier abgebildeten 3 mm messenden xx vorlieb...

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #77 am: Januar 15, 2010, 19:09:47 nachm. »
.. der sieht ja super aus und irgendwie herzförmig .. wie ein "Whevellit in gelb".  :wow:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #78 am: Januar 20, 2010, 15:03:22 nachm. »
Winzige Carlhintzeit-Kristalle als Säume im Rockbridgeit von der Spatgrube Cornelia, Hagendorf-Süd, Bayern (Typlokalität)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #79 am: Januar 21, 2010, 18:57:33 nachm. »
Zitat
Carlhintzeit-Kristalle ..

sieht aber interessant aus.. das Mineral habe ich z.B. noch überhaupt nicht.. :crying: .. dafür aber genug andere ..
 :laughing:


Gruß Peter5 .. :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #80 am: Januar 22, 2010, 12:52:52 nachm. »
Hallo,

siehst du, ich hätte gerne einen besseren :laughing:. Luxusproblem :laughing:. Sollte aber noch machbar sein. Das einzig schöne an dem Stück ist nur, die ganze Stufe ist knapp 5,5 cm breit und eben mal kein so Bröselzeugs :smile:

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #81 am: Januar 22, 2010, 16:31:28 nachm. »
Ja, freu Dich..  :wow:...nicht jeder hat Carhintzeit in seiner Sammlung. :laughing:

Gruß Peter5 ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #82 am: Februar 02, 2010, 14:04:54 nachm. »
Haarsalz als nicht ganz 10 cm breite Stufe aus dem Kaliwerk Hattorf bei Phillipsthal in Hessen

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #83 am: Februar 03, 2010, 18:04:11 nachm. »
Wenn ich das jetzt noch recht in Erinnerung habe, .. ohne jetzt nachzuschauen .. :laughing:.. würde ich meinen, "Haarsalz" ist mit Epsomit (Bittersalz) identisch.  :smile: Es gibt aber, meine ich, auch noch andere Minerale, die man als "Haarsalz" bezeichnet hat.

Schöne Stufe! Wenn ich dagegen an mein bröseliges Zeugs denke. :crying:

Gruß Peter5  :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #84 am: Februar 04, 2010, 14:17:38 nachm. »
Hallo,

da hast du nicht Unrecht. das abgebildete ist aber Halit (auch dirch den Geschmackstest natürlich leicht vom Bittersalz zu unterscheiden :laughing:).

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #85 am: April 04, 2010, 17:41:38 nachm. »
Indigoblaue, z.T. "sternförmig" verzwillingte Cumengeit-Kristalle bis 1 mm Größe von der Amelia Mine, Boleo, Mexiko ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #86 am: April 20, 2010, 11:53:51 vorm. »
Tolle Farbe! Leider gibts das so in Deutschland nicht... Hier noch bissel was einheimisches:

Violetter Fluoritoktaeder mit abgeschrägten Kanten aus dem Neulandbruch bei Arnsdorf, Königshainer Berge in der Oberlausitz. Obwohl Fluorite in Granitgebieten nicht ungewöhnlich sind, war Fluorit in dieser Qualität in den Königshainer Bergen immer selten!

Angelöste gelbe Fluoritwürfel mit Baryt vom Alte Augustus Erbstolln, Hasensprung bei Rosswein, Nordwestsachsen. Ausschnittbreite 7 cm.

Guter "Regenbogenfluorit" von der Grube Pfeiffer bei Wölsendorf, Bayern. Historische Stufe aus der Sammlung Wilhelm Vierling (Wilhelmvierlingit!).

Gelbe und weiße Salmiakkristalle von der Zeche Alstaden, Oberhausen, NRW (Mikroaufnahme davon weiter oben).

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #87 am: Mai 08, 2010, 20:10:01 nachm. »
Danke. :hut:  Da zeigst Du uns aber auch beneidenswerte Stücke!  :super:

So, nun noch ein paar meiner neuen Vetreter aus dem Reich der "Klasse 3-Minerale"!

Kleinstufe mit "Rasen" aus bereits makroskopisch sichtbaren, reichlich gelben Kleinit-Kristallen. Fundort: McDermitt Mine, Humboldt Co., Nevada, USA sowie Mikroskop-Aufnahme von "Rasen" aus reichlich gelben bis bräunlichgelben, kurzprismatischen, z.T. miteinander verwachsenen Kleinit-Kristallen. Bildbreite 6 mm und Ausschnitt aus der gezeigten Kleinstufe.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #88 am: Mai 08, 2010, 20:12:35 nachm. »
Kleinstufe von zwei Seiten .. farblose Halit-Quader bis rd. 2 cm Durchmesser mit braunen Einschlüssen von Bitumen. Fundort: Inowroclaw, Kujawsko-Pomorskie, Polen. Das schöne Stück hat mich übrigens auch nur 10,- Euro gekostet.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse III: Halogenide (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
« Antwort #89 am: Mai 08, 2010, 20:17:15 nachm. »
Größere Kleinstufe mit grünen Fluorit-Würfeln bis 7 mm Durchmesser im Kontrast zu gelben sowie farblosen, tafligen Muskovit-Kristallen bis max. 8 mm Breite. Fundort: Farm Davib-Ost, Karibib Distr., Erongo Gebirge, Namibia.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung