Autor Thema: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate  (Gelesen 50174 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #195 am: Februar 25, 2011, 15:10:37 nachm. »
Noch´n Kalkspat, diesmal als größerer "Wacken" mit schöner Zonarfärbung aus einem Altfund von 1926 in Auerbach im Odenwald. Von hier kamen auch excellente Doppelspäte, die glaube ich sogar für optische Zwecke kurzzeitig gewonnen wurden. Leider hab ich erst einen größere Doppelspat x gesehen, der mir dann aber doch etwas zu teuer war...

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #196 am: Februar 26, 2011, 15:05:10 nachm. »
Ostermontag 1994 ...

Calcit in Buntsandstein
Urphar
BB. ca. 150 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #197 am: Februar 26, 2011, 17:18:47 nachm. »
Wo isser?  :eek: :eek: :smile:

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #198 am: Februar 26, 2011, 19:39:49 nachm. »
uuupps, so klein isser doch eigentlich gar nicht ...  :gruebel:
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #199 am: Februar 27, 2011, 08:16:21 vorm. »
Danke. Interessantes Teil.  :smile:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #200 am: März 01, 2011, 13:49:18 nachm. »
Hervorragender Azuritkristall auf grauem Calcit von der Kupfergrube bei Thalitter in Hessen.

P.S.: für uns ungebildete: was ist denn Urphar??

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #201 am: März 01, 2011, 20:20:15 nachm. »
Azurit ... öhhhh ha --- da wer ich nicht drauf gekommen, bei der Form ....

 :super:

PS. en Dorf am Main  :einaugeblinzel:
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #202 am: März 02, 2011, 13:10:53 nachm. »
En Dorf am Main, nun ja, man lernt nie aus... Der Azuritkristall ist echt ungewöhnlich. Es befinden sich noch weitere xx auf der Stufe, aber alle in typischer Ausbildung.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #203 am: März 02, 2011, 16:46:36 nachm. »
Zitat
.. Der Azuritkristall ist echt ungewöhnlich..

kipp mal'n bisserl "Saures" auf den Kristall .. dann merken wir, obs wirklich Azurit war ..  :weissefahne:  :lacher:

nee .. Spaß beiseite .. ist wirklich ungewöhnlich für Azurit .. könnte es denn theoretisch auch was anderes sein? (Boleit wirds aber wohl sicher nit sein..auch wenn irgendwie "pseudowürflig" :laughing:) ..

Viele Grüße
Peter

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #204 am: März 03, 2011, 15:41:27 nachm. »
Ich kipp mal bei Gelegenheit n bissel was saures auf dich, Peter :laughing: :laughing:. Den schönen Kristall zerstören :ehefrau:. Da da rundrum nur Azurite sitzen, wird das wohl auch einer sein.

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #205 am: März 03, 2011, 16:46:22 nachm. »
Na, von der Abbildung her wirkt er schon monoklin - auf die flächenärmste Form reduziert ---sehr ungewöhnlich für Azurit, aber nicht unmöglich ...

Anbei noch gewöhnliche ... --- alte Bilder, aus meinen 1. Versuchen mit der Digitalkamera

Azurit, Malachit
Altenmittlau
BB. ca. 15 mm

Azurit
x Segen Gottes, Huckelheim (Fund im Bereich einer zur Flurbereinigung entfernten Halde --- möcht micht wissen, was da damals alles rumlag, und der Acker gehörte damals auch noch meinem Großvater ...)
Stufe ca. 50 mm breit und 10 mm dick
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #206 am: März 03, 2011, 17:48:57 nachm. »
hab da noch was ähnliches, wenn auch Form nicht ganzv und Transparenz ganz und gar nicht so sind wie bei dem ungewöhnlichen X aus Thalitter ...

habe auch noch wo rechteckige Tafeln, die muß ich aber erst mal zusammen suchen und dann fotografieren, wird aber nicht so einfach, weil recht klein ....

Azurit
Altenmittlau
BB. ca. 2 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #207 am: März 04, 2011, 17:31:31 nachm. »
Mal was "seltenes" aus meiner Heimatstadt: brauner Calcitskalenoeder von 3 mm Höhe aus der Kiesgrube Parey, Spektefeld, Berlin-Spandau. Fund wahrscheinlich aus den 1970er Jahren, heute ist die Grube ein Teich neben einem Neubaugebiet...

Der Azurit sieht doch tatsächlich von der xx-Form sehr ähnlich dem meinen aus!

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #208 am: März 04, 2011, 20:32:31 nachm. »
Steinbrüche bei Berlin kann man sich hier kaum vorstellen ...
... dacht früher immer dort bei Euch gibt es nur Sand  :baetsch:

... is aber schon jut, ick finde die Cölestine klasse und was sonst so noch bei Euch gefunden wurde (Sammlung im Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität)  :weissefahne:

Von einem etwas unbekannteren Fundort ...

Cerussit
X Segen Gottes, Huckelheim
BB. ca. 2 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #209 am: März 06, 2011, 11:22:24 vorm. »
Der Calcit ist ja auch aus dem Sand, sprich Geschiebe...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung