Autor Thema: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate  (Gelesen 46469 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #120 am: September 25, 2009, 15:36:17 nachm. »
Typischer Begleiter nordschwarzwälder Eisenerzgänge: derber rosa Baryt mit Limonit von der Grube Frisch Glück bei Neuenbürg

Druse mit blättrigem Baryt vom Ratssteinbruch im Plauenschen Grund bei Dresden in Sachsen (Ausschnitt 65 mm)

Typisch garbenförmige Baryt xx aus der "Druse" in der Grube Silberbach bei Stolberg im Harz (45 mm breite Stufe)

Gelbe Baryt xx bis 2 cm von der Grube St. Johannes bei Wolkenstein im Erzgebirge

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #121 am: September 25, 2009, 15:38:08 nachm. »
In Tonaufschlüssen übertage häufiger gefunden, aus dem dichten Gips untertage eine Seltenheit: bis 2 cm lange Gips xx aus dem Gipswerk Salzhemmendorf bei Weenzen im Weserbergland

6 cm hohe Gipsrose aus dem Tonwerk Buchtal bei Schmidgaden (nähe Wölsendorf) in der Oberpfalz

Grünlichgelbe und orange Stolzit xx vom Freudenstein Spat auf dem Freudenstein Erbstolln, Halsbrücke bei Freiberg im Erzgebirge. Hier wurden 1890 schon schöne Stolzite gefunden, dann nur noch einmal fast genau 100 Jahre später!

Spitzpyramidaler Wulfenitkristall neben Pyromorphit aus der Grube König Salomo bei Clausnitz (südl. Freiberger Revier) im Erzgebirge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #122 am: September 25, 2009, 18:02:45 nachm. »
Baryt (Essen) ..hmjamm..hmjamm... :wow: :lechz: :lechz:..achso die Stadt Essen ist gemeint ..na ich wollte mir auch nicht die Zähne an der Baryt-Härte ausbeißen. :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #123 am: Dezember 10, 2009, 17:19:45 nachm. »
Alunit-xx von El Guanaco, Taltal, Chile ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #124 am: Dezember 10, 2009, 17:28:43 nachm. »
Kuglige "Spiegeleier"-Baryte auf Anapait-Kristallrasen von Kertsch, Krim, Ukraine ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #125 am: Januar 13, 2010, 15:05:17 nachm. »
Gelblicher Alunogen mit Melanterit vom Steinbruch Feilitzsch (für seine Anatasfunde bekannt) bei Hof in Bayern

Gelber Copiapit von der Tongrube Nord bei Bad Freienwalde in Brandenburg

Kleine weiße Ettringitigel mit klaren Aragonit xx vom Steinbruch Zeilberg bei Maroldsweisach in Bayern

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #126 am: Januar 13, 2010, 15:07:13 nachm. »
Durch Malachit leicht grünlicher Khademit auf Allophan von der Schiefermühle am Rammelsberg bei Goslar im Harz

Feinkristalliner Morenosit vom Wechselschacht bei Richelsdorf in Hessen

Rosa Pikromeritpusteln als ungewöhnliches Schlackenmineral von der Ochsenhütte im Granetal bei Goslar im Harz

Wulfenitkristall von der Halde des Unteren Schindelmattenstollens am Schauinsland bei Freiburg im Breisgau

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #127 am: Januar 15, 2010, 12:03:13 nachm. »
Massiver, plattiger Devillin (aus feinfilzigen xx aufgebaut) von der Schiefermühle am Rammelsberg, Goslar, Harz

Seltene Bildung vom Flechtinger Höhenzug bei Magdeburg: mit Chrysokoll verwachsener Langit vom Steinbruch Flechtingen

Himmelblauer kugeliger Woodwardit von der Herzog-Juliushütte bei Astfeld im Harz

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #128 am: Januar 15, 2010, 18:59:44 nachm. »
Letzteren habe ich auch vom deutschen Fundort Wolkenstein, Erzgeb., in meiner Sammlung.  :super:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #129 am: Januar 20, 2010, 15:13:00 nachm. »
das ist auch klassisch :laughing:

----

Weiße Baryttäfelchen auf traubigem Opal, dieser wiederum aufgelagert auf braunem Corkit - eine ungewöhnliche Mineralparagenese von der Grube Neue Hoffnung zu den Drei Fichten bei Lauenhain, nahe Mittweida, nördliches Freiberger Revier, Sachsen

Gipsnadeln mit Pyrit vom Adam Stolln, Grube Segen Gottes, Gersdorf im Erzgebirge - das einzige mir bekannte Stück von hier...

Gelbliche Römeritpusteln auf zersetztem Markasit von der Grube Neue Hoffnung Gottes, Bräunsdorf im Erzgebirge (vermutlich eine rezente Bildung, Analyse Dr. Gröbner/Clausthal-Zellerfeld :smile:)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #130 am: Januar 22, 2010, 12:59:56 nachm. »
Cuprotungstit von der Grube Clara bei Oberwolfach im Schwarzwald

Grünliches Kalialaun mit klaren Arsenolithoktaedern von der Saxoniahütte bei Muldenhütten, Freiberg im Erzgebirge

Blaue Nickelhexahydritkrusten auf Gersdorffit vom Steinbruch am Heimberg bei Wolfshagen im Harz

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #131 am: Januar 22, 2010, 13:01:19 nachm. »
Orangebrauner Russellit von der Grube Himmelfahrt bei Johanngeorgenstadt im Erzgebirge

Blaugrüne Serpieritgarben mit grünem Brochantit von der Grube Glückauf im Hüttschental bei Wildemann im Harz

Reiche gelbe Uranopilitkruste aus dem Marienschacht bei Wölsendorf in Bayern

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #132 am: Januar 22, 2010, 16:28:35 nachm. »
Der Cuprotungstit ist attraktiv. :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #133 am: Januar 27, 2010, 19:25:09 nachm. »
Extrem seltener Fleischerit als bräunlich-rosa Nadel v. 5 mm Länge in Capsel von Tsumeb, Otavi Mts., Namibia ..

.. und neonblauer Kröhnkit, z.T. in eingewachsenen Kristallen (Kleinstufe) von der Mina Chuqui (nicht Mina Quetena (!)), Chuquicamata, Calama, Atacama Desert, Chile ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #134 am: Januar 27, 2010, 19:37:07 nachm. »
Vermutlich weltbester (!) Chalkoalumit (brandneue Funde) als tiefblaue Kügelchen auf Allophan-Gips-Matrix von der Mina Copaquiri, Guatacondo, Iquique, Atacama Desert, Chile (größere Kleinstufe) ..

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung