Autor Thema: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate  (Gelesen 51734 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #165 am: November 09, 2010, 12:13:11 nachm. »
Hallo,

müsste so aus den 1980ern gewesen sein. hatte ich mal in nem ganzen Schwung MMs eingetauscht.

Gruß
Labrador

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #166 am: November 18, 2010, 16:53:30 nachm. »
Gelbe Copiapitkugeln auf Kohlegeschiebe von den Rauenschen Bergen bei Fürstenwalde in Brandenburg

Bräunliche, nadelige Gips xx mit gelartigem Limonit von der Kiesgrube Gusow bei Seelow in Brandenburg

Endflächenbegrenzte Linarit xx bis über 2 mm Länge. Eigenfund von der Ochsenhütte bei Goslar im Harz

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #167 am: November 18, 2010, 16:56:21 nachm. »
In Cerussit eingewachsener Linarit, dazu grüner Pyromorphit auf historischer Stufe vom Bleifelder Schacht bei Clausthal im Harz (selten hier!)

Hübsche Posnjakit xx von der Grube Clara bei Oberwolfach im Schwarzwald

Schwarzgrüne Voltaitkristalle neben nadeligem Halotrichit auf Markasit von der Grube Neue Hoffnung Gottes, Bräunsdorf, Erzgebirge. Dabei handelt es sich wohl um eine "Kellerbildung", attraktiv ist das Zeugs aber allemal...

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #168 am: November 30, 2010, 14:45:21 nachm. »
cm-großer Anglesit-Kristall auf zelliger Brauneisenmatrix von der Grube Friedrich bei Wissen im Siegerland

Originaletikett des Anglesits 

Typische gelbbraune Baryttafeln (auf den Kanten mit Markasit besetzt) auf dunklem Quarz vom Zentralschacht bei Zobes im Vogtland auf 7 cm breiter Stufe

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #169 am: November 30, 2010, 17:17:21 nachm. »
Super  :super: .. und der Kristall auf dem ersten Foto sieht auch haargenau aus wie mein Sperrylith aus Norilsk aus (Metallglanz natürlich beim PtAs.. aber bei Anglesit ?? :gruebel:) .. ich stelle das Bild nochmal unter Sulfide rein.. dann siehst Du genau was ich meine :prostbier:

Gruß Peter  :winke:

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #170 am: Januar 17, 2011, 19:54:41 nachm. »
Hallo,

Hier mal ein sehr schöner Linarit von der Grube Haus Baden bei Badenweiler im Schwarzwald. Größe der xx ca. 1,5-2 mm.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #171 am: Januar 21, 2011, 17:00:28 nachm. »
Hallo Sebastian,

sehr farbintensives Blau.. :wow: sehr schön.

.. anbei auch noch mal von mir ein mikroskopischer Linarit-Eigenfund von der Friedrichssegen-Halde und eine Kleinstufe mit Caledonit und Linarit von der Blue Bell Mine, Kalifornien.

Gruß Peter  :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #172 am: Februar 01, 2011, 13:44:42 nachm. »
Ein neu bestimmtes Mineral von der Nickelerzlagerstätte Sohland in der Oberlausitz ist Devillin in eisblumenartigen Aggregaten.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #173 am: Februar 02, 2011, 19:45:12 nachm. »
2 cm lange Mascagnin-Locke aus Ravat, Tadschikistan .. :prostbier:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #174 am: Februar 07, 2011, 14:22:46 nachm. »
Eher lokal bekannt sind Strontiumminerale vom Steinbruch Heiss bei Stadtsteinach, Frankenwald, Bayern. Hier bis 3 mm messende farblose Coelestin xx.

Kleine blaugrüne Devillinleisten (eines der seltensten Minerale hier) auf einer 1 mm großen Probe von Hagendorf in Bayern.

Gipskristalle, mit braunem Pyroxen besetzt, vom Bellerberg bei Ettringen in der Eifel.

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #175 am: Februar 07, 2011, 14:25:26 nachm. »
Herrliche Halotrichit-Locke (2mm) mit Pyrit-Kristallaggregat von der Grube Neue Hoffnung Gottes bei Bräunsdorf im Erzgebirge.

Bräunlicher Powellit mit Molybdänit von der Bangertshöhe bei Auerbach im Odenwald.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #176 am: Februar 07, 2011, 20:31:11 nachm. »
Powellit habe ich bisher nur aus Indien .. :smile: .. besonders interessant dann auch .. den mal von einer Odenwälder Fundstelle zu sehen.  :super:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #177 am: Februar 08, 2011, 12:58:07 nachm. »
Hallo,

das lustige ist, dass da xx-Flächen zu sehen sind, ich dachte immer, der kam da nur derb vor. Insgesamt ist Powellit aber in Deutschland sehr selten. Bislang habe ich nur den einen, ich hoffe aber, dass ich noch einen aus den Königshainer Bergen in der Oberlausitz bekommen kann. Von Malsburg/Schwarzwald habe ich leider noch nix zu Gesicht bekommen.

Gruß
Labrador

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #178 am: Februar 08, 2011, 14:32:43 nachm. »
Hallo,

Molybdänminerale von Malsburg sind auch Einzelfunde. Da hab ich auch nichts. Im Frühjahr werde ich es mal mit Schlächtenhaus versuchen, da kam auch Powellit mit Molybdänit. Ist nicht allzu weit von Malsburg entfernt.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VI: Sulfate, Chromate, Molybdate und Wolframate
« Antwort #179 am: Februar 08, 2011, 19:06:23 nachm. »
Zitat
Im Frühjahr werde ich es mal mit Schlächtenhaus versuchen

Heißt das, dass man da selbst suchen darf?  :smile: Wie sieht es denn da mit Genehmigungen aus?  :gruebel:

Gruß Peter5

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung