Autor Thema: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate  (Gelesen 61720 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #75 am: Mai 22, 2008, 17:33:42 nachm. »
Clarait (kleine blassbläuliche, kuglige Rosetten) mit Schulenbergit (blau) von Brixlegg, Tirol, Österreich ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #76 am: Mai 24, 2008, 21:29:32 nachm. »
So und nun die versprochenen Schneeberger "MM-Spezialitäten" (Erzgebirge, Sachsen ..)

2 x Cobaltlotharmeyerit und 1 x Schneebergit mit Nickelschneebergit vom Roten Berg (röntgenanalysiert v. Prof. Zahn)

Rappoldit von Rappold     und ..

2 x Neustädtelit von Güldener Falk! - siehe im nächsten Block -
« Letzte Änderung: Mai 24, 2008, 21:55:35 nachm. von Peter5 »

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #77 am: Mai 24, 2008, 21:31:44 nachm. »
2 x Neustädtelit vom Güldener Falk ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #78 am: Mai 24, 2008, 21:32:23 nachm. »
Du, der Rappoldit hat ne ganz üble Farbe :gruebel:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #79 am: Mai 24, 2008, 21:34:54 nachm. »
.. war schwer auch aufzunehmen .. :platt:..ähhm... :smile: welche Farbe, wenn nicht rotbraun soll er denn haben?  :smile:

.. also unter dem Mikroskop sind deutlich Kristalle zu erkennen, die zu einer Rosette aggregiert sind..kann man auf dem Bild leider nicht so erkennen ..

.. ich glaube, ich muss da nur die Rotstichigkeit rausnehmen.. muss noch mal schauen..war glaube ich nur braun oder ?

Gruß Peter5 .. :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #80 am: Mai 24, 2008, 21:37:41 nachm. »
Der sieht so rosafarben aus... So wie Erythrin. Von dem Rappoldit wurde nur eine große Stufe gefunden, soweit ich weiß. Und so viel Zeugs, wie danach auf den Markt kam, als das Mineral anerkannt war... mich würde nicht wundern, wenn der ein oder andere Erythrin und Cobaltlotharmeyerit da reingewandert ist.

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #81 am: Mai 24, 2008, 21:39:17 nachm. »
Das müsste eigentlich mehr so aussehen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2395.15 (nach unten scrollen)

Gruß
Labrador

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #82 am: Mai 24, 2008, 21:42:47 nachm. »

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #83 am: Mai 24, 2008, 21:50:59 nachm. »
Ja, so sieht meiner auch aus.. :smile:..genauso wie dem Witzke sein Bild! Ist nur braun und nix mit Erythrin..

Neues Bild siehe oben ..(habe die falschen Rottöne rausgefiltert..)  :smile:..besser wirds nicht ..Rosette ist einfach zu winzig aber im Original - unter dem Mikroskop - eindeutig typischer Rappoldit!
« Letzte Änderung: Mai 24, 2008, 22:12:24 nachm. von Peter5 »

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #84 am: Mai 24, 2008, 22:13:30 nachm. »
Eulytin mit Chrysokoll und Wittichenit aus Wittichen, Schwarzwald ..

Bildbreite 4 mm ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #85 am: Mai 26, 2008, 17:38:50 nachm. »
Na dann okay, es war dann nur die Farbe :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #86 am: Mai 26, 2008, 18:32:00 nachm. »
Ja, und man sieht unter dem Mikroskop wirklich Details bei den Rappoldit-xx :wow: ...die ich mit meiner bisherigen Fotoausrüstung gar nie ablichten kann. :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #87 am: Mai 26, 2008, 18:34:12 nachm. »
Na dann :smile:. Zur größten Not hätte ich dir einen echten Rappoldit besorgt :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #88 am: Mai 26, 2008, 18:36:21 nachm. »
Danke Andy, lieb gemeint!  :smile:

Gruß Peter

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #89 am: Mai 26, 2008, 19:19:59 nachm. »
Noch zwei klassische "Leckerbissen" für Klasse VII:

Vom Fundort der wohl besten Strengite Deutschlands: Strengitkristalle bis 5 mm auf Quarz vom Kreuzberg, Pleystein/Bayern

Früher als "Striegisan" bekannt: Wavellit von Langenstriegis bei Freiberg im Erzgebirge. Höhe der Stufe: 48 mm

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung