Autor Thema: Klasse VIII: Silikate -Teil I  (Gelesen 37301 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #60 am: April 07, 2008, 13:18:41 nachm. »
Naja, geht doch. Ich denke, die Bildquali ist zumutbar. Dann werde ich mich mal an mein Systematik-Fotoarchiv begeben...

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #61 am: April 07, 2008, 13:42:22 nachm. »
hallo labrador,
bis zu welcher größe werden eigentlich Haüyn gefunden ??
gruß bernd

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #62 am: April 07, 2008, 13:45:32 nachm. »
Die größten Körner, die verschliffen wurden, hatten wohl über 2 cm. Der längste X wohl um die 15 mm. Die Japaner bezahlen ein Heidengeld (6.000 Dollar pro Karat oder sowas) für gute Steine. Vor einiger Zeit gabs da auch nen interessantenArtikel in der Lapis.

Gruß
Labrador

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1879
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #63 am: April 07, 2008, 13:48:30 nachm. »
hallo ,danke für deine info.
gruß bernd  :winke:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #64 am: April 09, 2008, 10:51:36 vorm. »
   
21/22 Podervaartit + Bulfonteinit
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #65 am: April 09, 2008, 18:00:50 nachm. »
Kinoit, überzogen von Apophyllit von der Christmas Mine, Gila Co., Arizona, USA.. :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #66 am: April 09, 2008, 18:16:10 nachm. »
Kupletskit mit Aegirin vom Mont St. Hilaire, Quebec, Kanada

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #67 am: April 09, 2008, 18:18:22 nachm. »
Feruvit ..(Turmalin-Reihe)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #68 am: April 09, 2008, 22:31:21 nachm. »
 
23.  Hsianghualith   (Gerüstsilikat mit Zeolithstruktur)
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #69 am: April 10, 2008, 18:27:35 nachm. »
Kämmererit, Sonnenstein und Vesuvian (Mn-haltig) .. :smile:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #70 am: April 10, 2008, 18:31:19 nachm. »
Manandonit, Orlymanit auf Inesit und Rhodonit ..

Achgold

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #71 am: April 13, 2008, 20:44:14 nachm. »
Hier mal ein KAlium-NAtrium-Silikat(KANAit)oder auch Tscharoit genannt.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #72 am: April 14, 2008, 22:24:47 nachm. »
Canasit ist immer nur orange, Charoit - nach dem Fluss Charo benannt, ist lila! Beides sind die entsprechenden Silikate. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:
« Letzte Änderung: April 16, 2008, 20:55:33 nachm. von Peter5 »

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #73 am: April 15, 2008, 19:48:36 nachm. »
Hier noch ein kleiner Nachtrag zum Haüyn: ein besonderes Schmankerl - nicht in blau, sondern in orangerosa (den einzigen Fund, den es gab). Fundort: Bellerberg, Ettringen/Eifel.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII: Silikate
« Antwort #74 am: April 16, 2008, 20:58:16 nachm. »
Zitat
nicht in blau, sondern in orangerosa (den einzigen Fund, den es gab).

Dann habe ich Material aus dem gleichen Fund!  :laughing:

Auf meinem Etikett steht auch:  "Laut Dr. Hentschel (das ist übrigens der "Eifelpapst"!  :laughing: ) Einmaliger Fund von orangerosa Hauyn!

Bellerberg, Ettringen bei Mayen, Eifel

..und unter meinem Mikroskop sehen die xx auch genauso aus wie auf Deinem Foto.. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung