Autor Thema: Lausitzer Moldavite  (Gelesen 78356 mal)

Plagioklas

  • Gast
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #195 am: August 06, 2010, 00:47:13 vorm. »
Es gibt zwei wesentliche Merkmale zur erkennung:

-Moldavite sind klar und grün. (Gibt nix andres im Geschiebe und in Kiesgruben mit diesen Eigenschaften)
-Moldavite sind Glas und brechen wie Glas. (Würd ich aber nie praktischausprobieren sondern im zweifelsfall so mitnehmen, da die selten zu schwer sind  :auslachl:)



 

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 216
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #196 am: August 19, 2010, 20:01:31 nachm. »
hallo ihr fleissigen sammler

hab gelesen das in der lausitz zwei drittel der moldis braun sein soll.
bei mir ist es nur jeder 5.
wie sieht den das bei euch aus?

gruss ott

Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
  • Lausitzer Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #197 am: August 21, 2010, 14:27:43 nachm. »
Hi ott,

wo hast Du das den gelesen?
Die meisten lausitzer Moldavite(etwa zwei drittel) haben wohl eher eine olivgrüne Farbe!
Ins bräunliche gehen bei mir nur jeder 6-8!
Ich teile meine Moldis zur Zeit in 8 unterschiedliche Farben ein, bin damit aber auch noch nicht ganz zufrieden!
Als "braun" habe ich nur 3 von über 300 eingestuft, der Rest der eher lichtundurchlässigen Moldis geht dann als braungrün oder olivgrün dunkel durch!

Grüße

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 216
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #198 am: August 29, 2010, 21:50:08 nachm. »
hi moldijaeger

genau so seh ich das auch.die stärke des stückes spielt aber auch immer ne rolle.

"moldavit" kapitel 7.1.3. (seite 36,letzter satz der seite) :fluester:

gruss ott

Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 194
  • Deutscher Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #199 am: August 30, 2010, 19:41:42 nachm. »
Mit den zwei dritteln Braune ("moldavit" Kapitel 7.1.3) sind alle braun- bis olivgrünen Farben gemeint, dann stimmts wieder für die Lausitzer Moldavite :)

Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 194
  • Deutscher Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #200 am: Oktober 05, 2010, 09:42:24 vorm. »
Moldavit Ottendorf-Okrilla


Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 194
  • Deutscher Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #201 am: Oktober 05, 2010, 09:44:45 vorm. »
siehe oben


Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 194
  • Deutscher Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #202 am: Oktober 05, 2010, 09:46:10 vorm. »
siehe oben


Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
  • Lausitzer Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #203 am: Oktober 11, 2010, 22:40:59 nachm. »
Hi,

hier ein aktueller Fund von mir aus Ottendorf von Ende September!
Der ist doch was fürs Auge finde ich!

Gewicht 15,2g   Größe 3,0 cm

Grüße

Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
  • Lausitzer Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #204 am: Oktober 11, 2010, 22:43:51 nachm. »
siehe oben

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3883
  • Der HOBA und ich...
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #205 am: Oktober 12, 2010, 00:06:32 vorm. »
Man, da fehlen mir echt die Worte! :wow: :nd: :nd:

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #206 am: Oktober 12, 2010, 07:45:07 vorm. »
 :lechz: :lechz: :lechz: Das ist kein Kleiner...  :lechz: :lechz: :lechz:
Sag mir mal meine Meinung...

laubi

  • Gast
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #207 am: Oktober 24, 2010, 20:16:21 nachm. »
ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!![/color][/b]

An alle Moldavitfreunde  :hut:

ich habe heute eine Mitteilung von Achim Hartmann bekommen,
und soll diese im Forum weitergeben.

Er hat mit gesagt, dass er mit dem Chef der Kiesgrube Ottendorf gesprochen hat. Dieser mußte leider feststellen,
das trotz Warnschilder einige Halden betreten werden. Unter anderem auch die Kiesgrube an Sonntagen, wo der
Betrieb nicht offen ist, Leute sich unbefugt dort aufhalten. Aus diesen genannten Gründen wird es bei nicht Einhaltung,
zu keinen neuen Genehmigungen im neuen Jahr kommen.

BITTE BITTE HALTET EUCH DRANN 

Mit freundlichen Grüßen der Laubi    :ehefrau:

Peter5

  • Gast
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #208 am: Oktober 30, 2010, 16:05:15 nachm. »
Zitat
Unter anderem auch die Kiesgrube an Sonntagen, wo der
Betrieb nicht offen ist, Leute sich unbefugt dort aufhalten. Aus diesen genannten Gründen wird es bei nicht Einhaltung,
zu keinen neuen Genehmigungen im neuen Jahr kommen.


Ja, ist über all das gleiche Dilemma.  :traurig: ..ein paar wenige halten sich nicht an die Spielregeln und da können die Steinbruchbesitzer dann auch anders: Holen dann "die große Keule für alle raus". Eigentlich nachvollziehbar aber schade. Überall das gleiche.

Gruß Peter5

Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 334
  • Lausitzer Moldavit
Re: Lausitzer Moldavite
« Antwort #209 am: November 24, 2010, 17:02:41 nachm. »
Hi,

hier mal kein mysteriöser Kreis im Kornfeld, sondern auf einem Moldaviten aus Ottendorf-Okrilla! :laughing:
Dessen Entstehung ist mir noch nicht ganz klar! Eine offene Blase wäre zwar am wahrscheinlichsten, nur hinterlassen offene Blasen eigentlich runde Einkerbungen!
Habt Ihr solche Einkerbungen auch schon beobachtet, oder eine Entstehungstheorie?

Grüße





Moldavit   8,24 g            runde Einkerbung  5,0 mm

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung