Autor Thema: Möglichen Meteorit gefunden  (Gelesen 2599 mal)

windvogel

  • Gast
Möglichen Meteorit gefunden
« am: April 05, 2008, 18:14:20 Nachmittag »
Hallo alle miteinander ! :winke:

Ich habe hier ein Objekt welches den Meteoriten die ich in Museen gesehen habe sehr ähnlich aussieht.
Könnt ihr mir weiterhelfen.

Ähnliche Steine gabs am Fundort nicht.
Er ist leicht magnetisch, das heisst ein Magnet rollt auf ihn zu.

Fotos davon habe ich hier >> http://nuborn.org/sub/meteorit/

Gewicht ist ca 70 kg
Maße:  ca 40 x 40 x 30 cm

Vielleicht könnt ihr mir sagen um was es sich handelt.
Und wenn es kein Meteorit ist was ist es dann  :gruebel:
Ich wäre ihnen sehr Dankbar
schönen Tag noch

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #1 am: April 05, 2008, 19:01:47 Nachmittag »
Hallo Windvogel ,

Sorry ich habe deinen Beitrag erst mal in diese Rubrik verschoben da diese Passender ist und auch mehr als gut Besucht ist .

So nun zu deinem Fund , ich gleube das es sich um Irdiches Material handelt , warscheinlich eine sehr alte Schlacke aus einem alten Hochofen .
Letzte Gewissheit würde nur ein Schnitt durch ein Stück des Materials mit anschliesendem Ätzen geben .
aber ich bin nicht der Experte hier im Forum mal abwarten was die Anderen  schreiben.

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

windvogel

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #2 am: April 05, 2008, 19:17:19 Nachmittag »
Ja Danke ich glaub der Beitrag ist hier auch besser aufgehoben.
Ich denke auch das es irdisch ist, nur bevor ich ihn in den Bach werfe möchte ich auch ganz sicher gehen.

Schönen Gruß

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #3 am: April 05, 2008, 19:46:07 Nachmittag »
Hallo Windvogel,

wir haben hier ja noch ein paar Steinspezialisten, vielleicht melden die sich ja noch zu Wort.

Ansonsten könntest du mit einem Hammer mal ein größeres Stück abschlagen und uns ein Detailfoto von der Bruchstelle hier reinstellen.  :super:

Keine Angst, falls du das Stück nicht in deinen Steingarten präsentieren willst, ist dies kein Verlust, selbst wenn es ein Meteorit wäre - was es ja nicht ist - bräuchte man Material davon zur Klassifikation.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

windvogel

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #4 am: April 05, 2008, 20:05:20 Nachmittag »
So ich hab jetzt ein paar Stücke rausgebrochen.
Ich hab jeweils die Bruchseite Fotografiert.

http://nuborn.org/sub/meteorit/bruch/

schönen Abend

Peter5

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #5 am: April 05, 2008, 22:37:49 Nachmittag »
Hallo windvogel,

sieht für mich nach einem eisenhaltigen Ergussgestein (Vulkanit) aus, der möglicherweise auch Bleiglanz (Galenit) aufweist (siehe metallischer Glanz). Die bräunlichgelben und rötlichen Partien sind dann Limonit (Gemenge aus Eisenhydroxiden) bzw. Hämatit, ein Eisenerz (rötlich) oder evtl. auch..hier: gelblicher erdiger Siderit (Eisencarbonat). Ich kann aber auf den Fotos nicht eindeutig sagen, ob, das metallisch-"Glimmerige" nicht auch Serizit-Glimmer sein könnte. Da magnetisch, wird wohl auch etwas Magnetit mit in den Brocken enthalten sein aber wohl nicht allzu reichlich.

An Schlacke (egal ob "von Menschenhand" oder anders) glaube ich hier eher nicht...:smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #6 am: April 06, 2008, 10:44:11 Vormittag »
Hallo Windvogel,

Willkommen im Forum und dann gleich einen dicken Brocken. Er sieht recht dekorativ aus. Alltäglich ist das Ding auch nicht.

Auf den Bildern meine ich auch Glimmer zu erkennen. Dieser ist eingeregelt und teilweise schlierig. Deshalb denke ich, dass es sich um ein Metamorphes Gestein handelt. Bei einer Metamorphen Überprägung können unter den richtigen Bedingungen bestimmte Minerale wachsen. Diese lagern manchmal auch andere Minerale mit ein. Oft ist eine "S"-Förmige Zeichnung in den Klasten zu erkennen. Zwischen diesen "Knödeln" sind andere Minerale. Verwittern diese leicht, kann ein Gestein auch mal so aussehen wie dein Stück.
Meine Vermutung ist, dass diese anderen Minerale (ev. Glimmer) verwittert sind. Die "Knödel", vom Material her Widerstandsfähiger, sind übriggeblieben.
Versuche herauszufinden ob du Reste des Zwischenmaterials finden und Beschreiben kannst. Für die "Knödel" kommen mehrere Minerale in Frage. Den Bildern nach scheint es kein Granat zu sein, die Farbe passt nicht richtig. Am Wahrscheinlichsten für mich kommt noch Cordierit in Frage. Cordieritklasten sind oft kugelig ausgebildet. Das müsste man aber verifizieren. Cordieritführung in einem Gneis deutet auf höhere Drucke bei der Gesteinsbildung hin.

Meine Arbeitshypothese wäre damit: Cordierit-Gneis, stark verwittwert.

Da es sich bei deinem Stück nicht um langweiligen Standard handelt, ist eine reine Bilddiagnose nicht sehr zuverlässig.

Grüsse Willi  :prostbier:

Peter5

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #7 am: April 06, 2008, 10:51:23 Vormittag »
Hallo ..  :smile:

.. noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Aussage .. :smile:

Zitat
..ob, das metallisch-"Glimmerige" nicht auch Serizit-Glimmer sein könnte.

Wenn sich das mit den eingesprengten Glimmern bewahrheiten würde, dann handelt es sich in der Tat um ein durch Metamorphose umgewandeltes Gestein (hoher Druck und hohe Temperatur). Dazu käme dann auch ein Gneis in Frage, wie von pallasit richtig erarbeitet. Gneis ist immer umgewandelter Granit. Granit "als Ausgangsgestein" gehört zu den Plutoniten (Tiefengesteinen).

Eine Verwitterung des Gesteins ist auch - in der Tat - deutlich zu erkennen.

Gruß Peter5 .. :winke:

windvogel

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #8 am: April 06, 2008, 16:29:18 Nachmittag »
Ich danke euch für diese überaus genaue Beschreibung meines Steins.

Ich kenn mich mit einigen genannten Begriffen nicht so aus.
Aber zumindest weiss ich jetzt das es kein Meteorit ist.
Ich schätze das dieser Stein nicht sehr interessant für Sammler ist ?
Ansonsten werde ich ihn in meinem Garten als Deko platzieren.

Noch mal vielen Dank und schönen Tag euch  :super:


Peter5

  • Gast
Re: Möglichen Meteorit gefunden
« Antwort #9 am: April 06, 2008, 16:34:02 Nachmittag »
Hallo windvogel,

na ja, für den Finder selbst - also für Dich - und auch sicher für manch anderen, ganz interessant..für mich selbst jetzt nicht so, da ich aber auch überwiegend spezielle Systematik sammle und die abgebildete Paragenese in der ein oder anderen Form bestimmt schon mehrfach in meiner Sammlung habe.. :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung