Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 112068 mal)

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 603
Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« am: April 09, 2008, 22:08:19 nachm. »
hallo zusammen,
ich darf euch als neuer moderator im neuen board herzlich willkommen heissen!
es würde mich freuen wenn die tektiten spezialisten mal ein paar fundorte, ihre typischen
eigenschaften und passende topstücke ihrer sammlung einmal vorstellen würden.

ich fange einfach mal mit den billitoniten an,
sie gehören zum australasiatischen streufeld und werden vorwiegend auf halden des zinnabbaus
gefunden. typisch sind ein glänzendes aussehen (-> saurer boden) und sehr tiefe an wurmfraß
erinnerde oberflächen. im labor endstanden ähnliche struckturen bei sehr langer behandlung von tektiten
mit flusssäure. es scheint sich also um ätzung an schwächezohnen/microrissen zu handeln.
relativ selten zu bekommen, können bei interessanter oberfläche schnell mal den 4stelligen preisbereich erreichen.

meiner (32g) hat leider ein tieferes loch in die ensisheim-kasse gerissen.

gruss olaf

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #1 am: April 10, 2008, 07:34:58 vorm. »
           
Die Perlen der Haremsdamen

Der Engländer Philby durchstreifte  1932 die Arabische Wüste. Er fand meteoritisches Material und eine Unzahl von schwarzen Glaskügelchen. Als seine arabischen Begleiter diese Kügelchen sahen, dachten sie sofort an die Perlen der Haremsdamen des gottlosen Königs und nahmen eine Menge davon mit nach Mekka. Dort folgte die Ernüchterung - einfache Glastropfen.

 :belehr:  Weitere Untersuchungen ergaben, daß es sich um Impaktgläser von Wabar handelte!

Quelle: Tektite - Zeugen kosmischer Katastrophen von Guy Heinen

P.S. Leider konnte ich Guy bisher nicht fürs Forum gewinnen. 


 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 603
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #2 am: April 10, 2008, 20:09:06 nachm. »
hallo peter,
sehr schöne wabar perlen!
könnte da noch ein unregelmässiges wabar glas zeigen, typisch sind weiße, nicht vollständig aufgeschmolzene bereiche bei den unregelmässigen formen. die perlen stellen aber die rarste variante dar.
eine nette übersicht hat norm, ist aber die nächsten jahre beruflich in afrika und hat alles eingelagert.
http://www.tektitesource.com/Wabar_glass.html

heutzutage können sie preislich fast mit den echten perlen mithalten :wow:
und ein kleines silbertablett um die perlen standesgemäss zu servieren...
gruss olaf
« Letzte Änderung: April 10, 2008, 21:48:22 nachm. von chief-impactor »

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 603
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #3 am: April 10, 2008, 21:38:11 nachm. »
so, weiter im sortiment...
australite
zeichnen sich durch aerodynamische formen aus, ausgangsprodukt meist kugelförmig,
wird im hochgeschwindigkeitsflug wieder angeschmolzen.
je nach stärke entsteht ein kern -> abplatzen der termisch gestressten forderfront
ein knopf mit flansch oder eine linse (flansch angeschmolzen)
dumbells, tropfen oder andere formen sind sehr rar, im gegensatz zu den indochiniten recht kleine einzelgewichte.
die meisten fundstücke sind bruchstücke der genannten formen.
eine schöne grafik hat aubrey:
http://www.tektites.co.uk/australites.html

einige stücke von lake torrens, gesamtgröße din a5, best of 1000g fundstücke:

geflanschte kern fragmente
kern mit rest der thermal stress shell; perfekte kugel; kern
2 tropfen fragmente; boot/kanu(kern eines ungleichmässigen dumbells)
2 fragmente mit muong nong schichtung!!

gruss olaf


Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #4 am: April 10, 2008, 22:21:38 nachm. »
Hallo Olaf,

da kann ich nicht anders und muß doch nochmal meinen Knopf zeigen.

Mich würde mal interessieren, wer von euch ein "Boot" sein eigen nennen kann? Es ist von der Machart ähnlich wie die "Knöpfe", nur sehr langgestreckt. Habe einmal ein perfektes in Gifhorn gesehen, aber die Zahl die daran stand entsprach einem Sommerurlaub mit Familie.  :crying:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #5 am: April 10, 2008, 22:40:13 nachm. »
Sooo ...

was haben wir eigentlich aus Amerika?  Da gibt es im wesentlichen 2 sich nicht überschneidende Streufelder:

1. die Georgiaite  - wer hat einen ?

2. die Bediasite  - siehe unten

Sie haben ein einheitliches Alter von ~34 Mio Jahren und sind somit die ältesten bekanntesten Tektite.


Manchmal werden auch Columbite/Americanite aus Columbien als Tektite angeboten, es sind aber nur entfernt tektitähnliche vulkanische Gläser mit einem höherem Wassergehalt.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1835
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #6 am: April 11, 2008, 19:59:50 nachm. »

Zu den eher kuriosen Sammlunsstücken zählen meine Moldaviten mit Loch. :smile:

Der erste kommt aus Besednice, Böhmen, hat 2,4g und ist etwa 35mm lang.

Der zweite, der wie eine Roullade (ohne Füllung :auslachl:) ausschaut kommt aus Slavce, Böhmen, hat 7,8g und ist etwa 38mm lang. Er ist hier aber von der "Schmalseite" zu sehen. Der "Kanal" hat etwa 3mm Durchmesser.

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1943
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #7 am: April 11, 2008, 20:12:40 nachm. »
 :wow:
Man - die sehen ja wirklich suuuuper aus  :super:
Faszinierend finde ich an denen immer wie die nach solch einem Flug durch die Luft und dem damit verbundenen Aufprall auf den Boden dann auch noch heile die Jahrtausende überstehen obwohl die so filigran sind. Echt klasse..... :super: :super: :super:


Gruß; :winke:

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 603
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #8 am: April 11, 2008, 21:10:29 nachm. »
hey peter,bei dem knopf werd ich echt neidisch....

bediasite hab ich 2 stück, 1.8 und 10,8g aber beide recht stark abgerollt, nicht wirklich sehenswert.

in letzter zeit tauchen auch immer wieder obsidianstücke als muong nong tektite auf,
ein erster test ist es eine durchscheinende ecke zu finden, obsidian ist grau!

herbert kocht roulladen, fein, ich hätte dann das essbesteck dazu...
moldi mit loch, axtform, fundort leider nicht bekannt, ein glückstreffer im ebay, bild ließ eine blase vermuten
und bei 10 eur kein risiko :smile:
der mini ist ein geschenk von andi, fand sich in einem grösseren lot.

noch ein link mit netten australiten fotos, zum schmachten:
http://www.australites.com/

gruss olaf

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #9 am: April 11, 2008, 21:16:42 nachm. »
He,

Moldavit mit Loch habe ich ja noch nieee gesehen.  :super:

Die "ausgefranzten" finde ich auch prima, allerdings meist sündhaft teuer.

 :winken:   MetGold   :alter:

hier ein noch sehr preiswerter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #10 am: April 11, 2008, 21:21:09 nachm. »
       
hier noch ein Chinesischer. Ursprüglich hatte ich fast geglaubt den Rest von einen riesigen Button zu haben, aber wahrscheinlich wollte er nur eine Art Bumerang werden:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1943
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #11 am: April 11, 2008, 21:38:10 nachm. »
 :super:

Sehen ja alle irgendwie super aus. Ich habe leider einen der wohl keine ungewöhnliche Form hat, allerdings dafür um so mehr wiegt.  :smile:
Jetzt habe ich mal eine Frage an die Fachleute:

Wie groß  - oder wie schwer ist eigentlich der größte Tektit der bisher gefunden wurde?  :nixweiss:

Würde mich mal echt interessieren.....  :gruebel:


Gruß;

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #12 am: April 11, 2008, 22:10:41 nachm. »
Hallo Andreas,

kann ich dir leider gar nicht sagen. :nixweiss:   Es liegt auf alle Fälle im kg-Bereich !!!  Aber wohl nicht bei den Moldaviten. Olaf weiß das aber bestimmt !!!

 :winken:   MetGold   :alter:

Hier mein größter Tektit und meine 2 größten Impaktgläser:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #13 am: April 11, 2008, 22:29:59 nachm. »
...
Mein größter Moldavit hat nur 14g  :crying:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1943
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #14 am: April 11, 2008, 22:41:52 nachm. »
 :baetsch: :baetsch: :baetsch:

....gewonnen.....vorerst.... :gruebel: :crying:

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung