Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 102714 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #105 am: April 29, 2015, 21:14:03 nachm. »
Leicht gewölbter, transparenter, symmetrisch geformter, filigraner Moldavit. Er wiegt 2.68 gr und hat eine quadratische bis leicht rhomboide Form. Er misst 2.2 x 2.2 cm und ist 2.12-6.29 mm dick. Der dickere Teil der konkaven Unterseite zeigt tiefe Furchen. Die konvexe Oberfläche zeigt strahlenförmige Riefen.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #106 am: April 30, 2015, 01:36:01 vorm. »
Wunderbar,  :super:

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #107 am: Mai 01, 2015, 19:57:26 nachm. »
Moldavit (8.08 gr) – Chlum: deutlich konvexes Stück mit helleren und dunkleren (intensiveren) Grüntönen aufgrund unterschiedlicher Dicke, daher unterschiedliche Transluzens. Ein ca. 3 mm tiefes, ovales Loch, könnte eine Blase gewesen sein. An den Innenwänden und am Grund haften weiße Kriställchen. Auf der Gegenseite befinden sich drei Löcher: eines ist ca. 3 mm tief und ellipsoidisch mit kleinen, weißen Kriställchen am Grund, die beiden anderen Löcher sind konisch und weniger tief.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #108 am: Mai 02, 2015, 19:58:49 nachm. »
MM - der Monogramm-Moldavit: Dieser 14.81 gr wiegende Moldavit stammt aus Chlum und zeigt ein breites, bis zu 3.5 mm tiefes, natürliches Ätzmuster, welches monogrammartig in etwa dem Buchstaben H gleicht. Direkt unter dem horizontalen Balken des H Monogramms befindet sich etwas rundes, kraterähnliches, das unter dem Mikroskop aber nicht so aussieht, als ob es vielleicht einmal eine Blase gewesen sein könnte. Die Rückseite zeigt mehrere, fast parallele Riefen und eine kurze, die einige davon in einem Winkel von ca. 45° schneidet. Eine Seite zeigt ein etwa 4 mm tiefes, ovales Loch, dessen Wände mit ockergelbem Material bedeckt sind. Auf der Gegenseite eine offene Blase mit glatten Wänden.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #109 am: Mai 03, 2015, 18:04:52 nachm. »
Lokalität: Chlum. Gebogenes, auf der konvexen Seite mit groben Furchen versehenes Stück. Im konkaven Bereich auf der Gegenseite sind diese Furchen feiner, dünner und treten nicht so deutlich hervor. Auf der konkaven Seite haften einige ockergelbe Sandkörner (siehe Pfeil).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #110 am: Mai 07, 2015, 13:06:49 nachm. »
Lokalität: Chlum. Dieses hakenartige Exemplar wiegt 5.3 gr und besitzt ein natürliches, ovales, durch Bodenätzung enstandenes, trichterförmiges Loch. Die kleinere Seite des Loches misst 5.6 x 4.4 mm, die größere Öffnung hat 10 x 3.5 mm. Das Material, welches das Loch überbrückt, ist hauchdünn und die Innenwände des trichterförmigen Loches sind fein gestreift.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2781
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #111 am: Mai 07, 2015, 18:32:09 nachm. »
Hallo Bernd,
das ist ja ein Riesenloch! Bist Du sicher, dass es durch Ätzung entstanden ist und nicht sich aus einer Blase entwickelt hat?
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #112 am: Mai 07, 2015, 20:07:30 nachm. »
Hallo Bernd, das ist ja ein Riesenloch! Bist Du sicher, dass es durch Ätzung entstanden ist und nicht sich aus einer Blase entwickelt hat?

Hallo speul und Forum,

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit und wahrscheinlich auch die richtigere, weil die Innenwände so schön glatt sind! Danke Dir für den Hinweis!

Bernd  :prostbier:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1904
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #113 am: Mai 07, 2015, 20:16:26 nachm. »
Hallo Bernd,

ein ganz feines Teil  :super:

 :winke: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 945
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #114 am: Mai 07, 2015, 20:50:48 nachm. »
Hallo Bernd,

ein super schöner Moldi ist das  :wow:

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hats begonnen....

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #115 am: Mai 07, 2015, 21:43:01 nachm. »
Herzlichen Dank an Jörg und Marco! Bin auch echt stolz auf diesen "durchlöcherten" Moldi!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
  • Deutscher Moldavit
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #116 am: Mai 12, 2015, 09:24:42 vorm. »
Das ist zu 100% eine offene Blase. Da es sich bei dem Moldavit (wie bei den meisten) um ein (in diesem Falle) natürliches Bruchstück der Primärform handelt, ist die Lage der offenen Blase auch einfach nachzuvollziehen.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #117 am: Mai 12, 2015, 12:08:52 nachm. »
Das ist zu 100% eine offene Blase. Da es sich bei dem Moldavit (wie bei den meisten) um ein (in diesem Falle) natürliches Bruchstück der Primärform handelt, ist die Lage der offenen Blase auch einfach nachzuvollziehen.

Herzlichen Dank für die Bestätigung, dass es sich mit Sicherheit um eine offene Blase handelt!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3613
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #118 am: Mai 13, 2015, 15:16:54 nachm. »
Meine zwei facettierten Moldavite: das kleinere Exemplar wiegt 0.3 gr (1.5 ct) und befindet sich schon viele Jahre in meiner Sammlung, die größere Gemme wiegt 1.254 gr (6.27 ct) und kam erst jetzt dazu. Es musste unbedingt dieser facettierte Moldavit sein, weil er exemplarisch zahlreiche eingeschlossene Gasblasen zeigt.

Im sehr übersichtlich und allgemein verständlich geschriebenen Buch Moldavit von Thomas Dehner, welches ich ausdrücklich empfehlen kann, ist zu lesen, dass das Gas im Innern der Blasen im Unterdruck steht und vor allem aus CO2, CO, und H2 besteht. Sauerstoff ist nur in Spuren vorhanden. Dieser Unterdruck nahe dem Vakuum entspricht in etwa dem Luftdruck in 20-40 km Höhe. Nach dem sg. jetting muß das Material also, so Thomas auf Seite 18, mindestens 20 km hoch in die Stratosphäre geschleudert worden sein.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1778
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #119 am: Mai 13, 2015, 15:54:56 nachm. »
Hallo Bernd,

absolut faszinierend was da an Blasen drin ist.
Ganz so viele hat mein facettiertes Teil nicht, aber auch ich hab daran Freude weil dieses die beste Art ist um die Blasen erkennen zu können.

Viele Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung