Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 111548 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #120 am: Mai 13, 2015, 16:39:00 nachm. »
Hallo Hanno und Forum,

Faszinierend ist vor allem die Tatsache, dass in diesen Gasblasen 14.5 Millionen Jahre alte Atmosphäre eingeschlossen, ja konserviert ist, und wir diese Gasblasen heute, 14.5  Millionen Jahre später, betrachten können!  :lechz:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 587
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #121 am: Mai 13, 2015, 20:58:24 nachm. »
Hallo Forum,
ich möchte auch mal drei schöne, 14.8  Millionen Jahre alte, Gasblasen aus Budweis vorstellen. Die grünen Gläser aus dem Böhmisch, Mährischen Streufeld haben folgende Abmessungen:
1. Bild 2,6 cm und 5,5 gr
2. Bild  3,5 cm und ? gr   
3. Bild  3 cm und 2,7 gr
Moldavit Bild 2 war nicht verkäuflich, nur Foto möglich, da die Bezugsquelle erloschen ist – kein Nachschub mehr! Preisgünstige Moldavite werden wohl knapp?

Da diese Gläser bei 1200 bis 1500° C entstehen dürfte von der 14.8  Millionen Jahre alten, original Luft nicht mehr viel vorhanden sein.
Eigentlich sammle ich ja schöne Steine zwischen 7 und 10 cm, aber wenn man so etwas preisgünstig angeboten bekommt, schlägt man natürlich zu.

Gruß :hut:
Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #122 am: Mai 18, 2015, 08:28:17 vorm. »
Hallo,

danke fürs zeigen Eurer tollem Moldavite!

Besonders beeindruckend sind die Stücke mit den Luftblasen. Die Blasen sind so spannend, weil sie Hinweise auf die Verformung der Moldavite in der Flugphase liefern. Beispielsweise kann man bei den relativ häufig vorkommenden röhrenförmigen Blasen sehr gut die Fließrichtung ableiten.

Bei den Blasen handelt es sich jedoch wahrscheinlich nicht um atmosphärisches Gas, sondern eher um flüchtige Bestandteile des Gesteins, die aufgrund des Schocks beim Einschlag und beim weitere Erhitzen während der Flugphase in den gasförmigen Zustand übergingen.

VG
Kraussi

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1784
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #123 am: Mai 18, 2015, 09:02:59 vorm. »
Hallo,

hier eines meiner Moldavite mit einer ehemals relativ großen Blase.
Leider war diese bereits defekt als ich das Teil gekauft habe.
Jedoch immer noch ein sehr interessantes Sammlungsstück.

Beste Grüße

Hanno

Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #124 am: Mai 18, 2015, 10:00:05 vorm. »
Interessantes Stück, Hanno!  :super:

VG
Kraussi

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #125 am: Mai 19, 2015, 17:22:47 nachm. »
Geschliffener Moldavit mit Schlieren und Gasblasen (0.36 gr / 1.8 ct). Thomas schreibt dazu in seinem Buch Moldavit sinngemäß:

... unterschiedlich geformte SiO2-reiche Schlieren. Sie können geradlinig, geschwungen, gebogen ... sein. Die Grenzen der Schlieren zu ihrer Umgebung sind scharf. Also hatten die schnell erstarrenden Flüssigkeiten keine Zeit, sich zu vermischen.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #126 am: Mai 27, 2015, 12:27:17 nachm. »
Heute stelle ich mal einen Moldaviten vor, der dem Typus Muong Nong sehr nahe kommt. Muong Nong klingt aber überhaupt nicht tschechisch sondern eher asiatisch. Richtig, denn sie werden in und um Thailand herum gefunden (von der Insel Hainan bis in die südlichen Teile von Indochina) und zeigen eine Schichtung, ähnlich einer Sedimentierung. Hier eine Aufnahme meines "layered" Muong Nong Exemplars – ein Geschenk von Darryl Futrell. Ganz deutlich erkennt man die geschichteten Lagen.

Eine solche Schichtung zeigt auch mein 22.3 gr Moldavit. Meisel und Lange (Meteoritics 28-3, 1993, A397-398) sind der Ansicht, dass alle Moldavite des Muong Nong-Typus aus zwei verschiedenen Glasphasen bestehen. So steht es auch bei Thomas Dehner auf Seite 61. Mein 22.3 gr Exemplar dürfte eine Vorstufe zu einem "echten" Muong Nong Moldaviten sein.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #127 am: Mai 27, 2015, 15:47:13 nachm. »
Hallo Bernd,

klasse Gegenüberstellung!! Die Ähnlichkeiten/Parallelitäten zwischen den unterschiedlichen Streufeldern finde ich sehr spannend!

Danke für's posten!

VG
Kraussi

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #128 am: Mai 27, 2015, 17:27:07 nachm. »
klasse Gegenüberstellung!! Die Ähnlichkeiten/Parallelitäten zwischen den unterschiedlichen Streufeldern finde ich sehr spannend! Danke für's posten!

Gern geschehen und danke auch für den positiven Kommentar!

Dieser facettierte Moldavit wiegt 0.13 gr (0.65 ct.). Die kleine Gemme misst gerade mal 7 x 5 mm und darin eingeschlossen ist eine schöne, länglich-ovale Blase (0.95 x 0.35 mm) zusammen mit weiteren aber deutlich kleineren.

Bei der zweiten Aufnahme habe ich ein wenig defokussiert um die Lechatelieritschlieren deutlich hervortreten zu lassen. Eine besonders schöne, fadenförmig meandernde Schliere ist am rechten Bildrand in Richtung 3 Uhr zu sehen.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #129 am: Mai 30, 2015, 23:52:52 nachm. »
Hallo,

wahrscheinlich keine Besonderheit und kein Top-Stück, aber als Eigenfund finde ich den Kleinen ganz nett...

VG
Kraussi

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #130 am: Juni 17, 2015, 18:40:50 nachm. »
Moldavit (15.2 gr): Dieser Moldavit, ein Neuzugang in meiner Sammlung, ist aus zweierlei Gründen besonders für mich:

1) Er ist nach 73 böhmischen Moldaviten in meiner Sammlung mein erster Moldavit aus Mähren;

2) Er ist ein Moldavit vom Typus Muong Nong – er ist also geschichtet. Diese Schichten bestehen aus sich abwechselnden, chemisch unterschiedlichen Glasphasen (Th. Dehner).

Mährische Moldavite unterscheiden sich von ihren böhmischen Geschwistern z.B. durch:

a) einen höheren Gehalt an Fe3+, was sie olivgrün bis bräunlich erscheinen lässt;
b) einen niedrigeren Gehalt an SiO2 (ca. 79% wt.) als böhmische Moldavite (z.B. Moldavite aus der Radomilice Region ca. 83% wt.).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #131 am: Juni 17, 2015, 19:25:37 nachm. »
Zwei Moldavit-Anhänger (7.5 gr / 2.2 gr bzw. 37.5 cts. / 11 cts.): den kleineren habe ich mir gekauft, weil er viele, kleine Gasbläschen (als Pünktchen auf dem Bild zu erkennen) und Schlieren hat - den größeren Anhänger, weil eine Seite glattpoliert ist, während die Rückseite naturbelassen ist, was ein interessantes Lichtspiel ergibt. Auch das größere Exemplar besitzt einige wenige Gasbläschen.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #132 am: Juni 17, 2015, 20:07:58 nachm. »
Hallo Bernd,

der mährische Moldavit ist Spitze!! Die mährischen sind ja gegenüber den böhmischen deutlich seltener, von denen ist jeder eine Rarität!! Und als Muong Nong Typ ist er zusätzlich etwas besonderes - hab ich bisher noch nicht gesehen!  :super:

Beim Schmuck bin ich geteilter Meinung. Wenn die Stücke beschädigt sind, dann kann man sie durchaus zu Schmuck verarbeiten, davon gibt es ausreichend Material. Unbeschädigte Stücke hingegen sollten nach meiner Meinung unbeschädigt bleiben.

Mit 74 Moldaviten hast Du eine wirklich beachtliche Zahl zusammengetragen - Respekt!

VG
Kraussi

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #133 am: Juni 17, 2015, 21:33:19 nachm. »
Hallo Kraussi, herzlichen Dank für Deine Anmerkungen zu meinen Moldaviten, insbesondere zu dem geschichteten, mährischen Moldaviten! Ein zweiter mährischer Moldavit wird alsbald folgen aber morgen erwarte ich erst mal 5 Moldavit Micros - d.h. Moldavite ≤ 2 gr.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #134 am: Juni 17, 2015, 21:39:08 nachm. »
Hallo Bernd,

sehr schön, dann bitte schon mal die Akkus für die Kamera aufladen und dann  :user:!!

VG  :hut:
Kraussi

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung