Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 159052 mal)

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #285 am: Januar 03, 2016, 11:46:37 Vormittag »
Hallo Bernd,

sehr schön, Dir auch ein gesundes Neues!

VG
Andreas

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #286 am: Januar 05, 2016, 17:45:16 Nachmittag »
Hallo Freunde der Moldavite,

Anbei zwei Bilder von einem 15.56 gr wiegenden Moldavit, den ich zwar als Brusná gekauft habe, dem aber die für Brusná typische oliv-grüne Farbe fehlt. Daher tippe ich eher auf Kvitkovice.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #287 am: Januar 07, 2016, 19:13:37 Nachmittag »
Zwei meiner vier neuen Nesmĕň Moldavite. Das 4.9 gr Exemplar ist besonders schön!

Moldavitgrüße,

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #288 am: Januar 07, 2016, 19:58:03 Nachmittag »
Hallo Bernd,

ja, der 4,9ger hat schöne scharfe Kanten!  :super:

VG
Andreas

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #289 am: Januar 07, 2016, 20:25:06 Nachmittag »
Hallo Bernd,
Forum,

tolle Moldis, die da präsentiert werden!

Eigentlich sammle ich ja keine Tektite, weil mich die Eisen schon genug fordern. Trotzdem war ich lange auf der Suche nach einem schönen Referenzstück. Ich finde diese grünen Impakt-Gläser sehr ästhetisch. Dabei setze ich meine Präferenzen sicher anders, als der Moldavite-Sammler: Je fragiler und stacheliger, desto gesuchter und teurer sind sie ja. Ich interessierte mich indes für das Material an sich und weniger seine irdische Entwicklung im Boden. Ich kann aber durchaus sehr gut nachempfinden, dass diese fragilen natürlichen Schönheiten einen eigenen Reiz haben, wenn man bedenkt, dass sie alle erst mal ausgegraben werden müssen, und die meisten dabei wohl leider beschädigt werden.

Mir ging es einfach nur um ein aussagekräftiges Exemplar, das ich auf der München-Messe 2015 endlich fand beim Spezialisten Thomas Dehner. Nochmals vielen Dank an dieser Stelle für den fairen Preis! :super:

Das Stück wiegt stolze 36,69g, ein recht typischer Chlum, was Form und Farbe angeht. Es misst ca. 40x35x23mm und hat nur ein ganz kleines "Chip" im mm-Bereich, das sich aber noch nicht abgelöst hat.

Gruß,
Andi :prostbier:


Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #290 am: Januar 07, 2016, 21:01:37 Nachmittag »
Das Stück wiegt stolze 36,69g,...

Oh ja, Andi, 36.69 gr ist in der Tat ein stolzes Gewicht!  :super:
Mein schwerster Moldavit bringt 29.4 gr auf die Waage, gefolgt von 23.3 gr und 22.3 gr.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #291 am: Januar 07, 2016, 21:41:26 Nachmittag »
ja, der 4,9ger hat schöne scharfe Kanten!  :super:

... was sich allerdings deutlich im Kaufpreis widerspiegelte. Aber man gönnt sich ja sonst (fast) nichts!  :einaugeblinzel:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #292 am: Januar 07, 2016, 21:42:31 Nachmittag »
Hallo Andi,

Du hast definitiv Recht, bei den Meteoriten ist die Vielfalt um ein Vielfaches größer und es gibt deutlich mehr zu entdecken. Deswegen gibt es wenige Sammler, die sich hauptsächlich mit Tektiten beschäftigen - aber als "Sonderling" fühle ich mich persönlich hier trotzdem sehr gut aufgehoben. Um so mehr freue ich mich über Deinen Beitrag - Dein Moldavit ist in Größe und Form etwas Besonderes und sehr ätherisch fotografiert - vielen Dank!

VG
Andreas

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #293 am: Januar 30, 2016, 19:00:01 Nachmittag »
Hallo und guten Abend in die Runde,

Hier ein weiterer Nesmĕň, der am 23. Januar 2016 in meine Sammlung kam. Er hat "kanalartige" Strukturen mit parallelen "Riefen" - recht gut erkennbar in der Aufnahme am Mikroskop bei 8-facher Vergrößerung (siehe Bild 2).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #294 am: Februar 03, 2016, 14:37:23 Nachmittag »
Hallo Freunde der grünen Flaschensteine,

Ich möchte Euch meine beiden Neuzugänge vorstellen: 1.11 gr Moldavit aus der Lausitz (Geländefund Ottendorf-Okrilla mit Fundkoordinaten, Funddatum und in situ Photo  – Danke, Enrico!) und 3.2 gr Chlum mit zahllosen Grübchen und etlichen Gasbläschen. Deutlich erkennt man den Farbunterschied. Bei dem schönen Lausitzer ein deutliches Olivgrün, beim Chlum hingegen ein kräftiges Grün. Der Grund: der Lausitzer Moldavit hat einen höheren Anteil an Fe3+ und ähnelt damit den mährischen Moldaviten. Auch der Lausitzer Moldavit besitzt viele Grübchen und einen "kanalartigen" Einschnitt von 0.6 mm Breite und 4 mm Länge.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #295 am: Februar 03, 2016, 17:25:32 Nachmittag »
... der 3.2 gr Chlum - Lichtquelle dahinter von unten. Nein, keine "Trauerränder" an den Fingernägeln sondern Schattenwurf  :smile:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #296 am: Februar 03, 2016, 18:24:51 Nachmittag »
... der 1.11 gr Lausitzer Moldavit von unten beleuchtet bei 5-facher Vergrößerung.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #297 am: Februar 03, 2016, 22:09:14 Nachmittag »
Hallo Bernd,

ein hübscher Lausitzer. :super: Warum sind die Lausitzer Moldis eigentlich nicht so tief flaschengrün wie die übrigen Moldavite? Ich habe den Eindruck, dass die Moldis aus Ottendorf-Okrilla farblich etwas mehr ins bräunliche tendieren. Oder habe ich da nur ein falsches subjektives Bild im Kopf?

Gruß,
Andi

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #298 am: Februar 03, 2016, 22:26:39 Nachmittag »
...ein hübscher Lausitzer. :super: Warum sind die Lausitzer Moldis eigentlich nicht so tief flaschengrün wie die übrigen Moldavite? Ich habe den Eindruck, dass die Moldis aus Ottendorf-Okrilla farblich etwas mehr ins bräunliche tendieren.

Hallo Andi und Forum,

Danke Andi, bin auch begeistert von diesem kleinen aber feinen Moldi! Der Eindruck täuscht nicht und die Antwort auf Deine Frage findet sich in meinem Posting von heute Nachmittag (14:37 Uhr). Hier auch der Originalton Thomas Dehner (p. 35): "Die chemische Zusammensetzung der Mährischen Moldavite zeigt im Vergleich zu den Böhmischen durchschnittlich einen höheren Anteil an dreiwertigem Eisen. Das lässt die Stücke Olivgrün oder Braun erscheinen."

Bernd  :winke:

P.S.: Das bedeutet z.B. auch, dass Australasiatische Tektite einen sehr hohen Anteil an dreiwertigem Eisen zu haben scheinen, weshalb sie (fast) schwarz erscheinen, dünne Bruchflächen aber immer noch bräunlich, wenn man sie gegen das Licht hält!
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #299 am: Februar 03, 2016, 22:31:38 Nachmittag »
Hallo Bernd,

huch, vor lauter Bilder schauen hab ich den Text in den Postings davor nicht gelesen :imsorry:. Danke für die Klarstellung.

Gruß,
Andi

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung