Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 111558 mal)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 745
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #75 am: Februar 25, 2013, 16:19:02 nachm. »
Hallo,
meine Tektit-Sammlung ist noch recht bescheiden. Bisher nur zwei Stück.
oben: Indochinit - 48 g
unten: Moldavit - 11,3 g (muss ich noch mal im Gegenlicht fotografieren)
Viele Grüße
Jens

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8469
  • www.meteorite.de & www.goldsammler.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #76 am: Februar 25, 2013, 16:21:51 nachm. »
  
Aha ein Indochinit und ein Moldavit!  :super:  Und noch dazu 2 schöne Exemplare!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 745
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #77 am: Februar 25, 2013, 17:06:08 nachm. »
Danke für das Kompliment.

Hier jetzt die Aufnahme im Gegenlicht.
Viele Grüße
Jens

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2786
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #78 am: Februar 25, 2013, 17:40:27 nachm. »
schönes Stück und ganz dazu
Besednice Stroh?
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 745
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #79 am: Februar 25, 2013, 19:10:51 nachm. »
Als Fundort stand lediglich dabei "Südböhmen".
Viele Grüße
Jens

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #80 am: April 05, 2013, 22:23:46 nachm. »
Hallo Zusammen,

Aouelloul Kraterglas aus der brühmten Sammlung des am 13. Aug. 2001verstorbenen Darryl Futrell. Der Aouelloul Krater (20° 05' N / 012° 41' W) in Mauritanien ist ca. 3.1 m.a. Jahre alt und hat einen Durchmesser von 390 m. Die Untersuchung der Re-Os Isotope des Sandsteins und der Kratergläser, die am Kraterrand gefunden wurden, bestätigen die Impaktnatur des Kraters. Die Re-Os Isotope der Gläser zeigen eindeutig eine extraterrestrische Komponente. Das Si-reiche, wasserarme Aouelloul Kraterglas ähnelt Darwin- und Wabar Kraterglas. Einige der Aouelloul Kratergläser enthalten mikroskopisch kleine, nickelreiche Eisenkügelchen mit einen Gehalt von 1.7 - 9.0 wt% Nickel. Der Kraterrand erhebt sich 15 - 25 m über die Umgebung, während der Krater selbst eine Tiefe von 53 m hat.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1908
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #81 am: April 06, 2013, 09:40:45 vorm. »
Hallo,

Hier steht, dass im  Aouelloul Krater auch ein kleines Meteoritenfragment geborgen wurde:
http://www.britannica.com/EBchecked/topic/29243/Aouelloul-Crater
Im MetBull wird nur der Krater an sich erwähnt.
Denke mal, dass das Fragment wohl nicht bestätigt ist, und evtl. ebenfalls ein Impaktit sein wird   :nixweiss:

Sind aber mal wieder sehr interessante Stücke, die in den letzten beiden Bildbeiträgen gezeigt wurden  :super:

 :hut: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 603
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #82 am: Dezember 07, 2014, 18:45:36 nachm. »
hallo zusammen,
auf der hamburger messe ist mir noch ein ungewöhnlicher tektit in die Hände gefallen...
auf den Innenseiten kleine knubbel, wie man es von irghiziten und wabar glas kennt.
konnte ich einfach nicht dran vorbei gehen...

gruss olaf

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #83 am: Dezember 07, 2014, 19:14:03 nachm. »
Da hätte ich aber auch zugegriffen :super:

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2786
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #84 am: Dezember 07, 2014, 19:48:49 nachm. »
Glückwunsch,
da hast Du ja wieder ein einzigartiges Stück an Land gezogen. Ist schon immer wieder spannend, was die Natur so hervor bringt
 :super:
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #85 am: Dezember 07, 2014, 21:39:40 nachm. »
Wow !!!  :super:

Was sich wohl "dahinter verbirgt" ?!?!

Hat jemand Vorschläge zur Entstehung / Bildung dieser herrlichen "Form"?

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #86 am: Dezember 08, 2014, 01:02:43 vorm. »
... meines Erachtens beim Aufschag entstanden. Guy Heinen hat in seinem Buch dazu auf Seite 47 eine Zeichnung abgebildet.

Grüße

Bernd

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1908
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #87 am: Dezember 08, 2014, 07:36:11 vorm. »
Hallo Olaf,

wirklich was besonderes  :wow:

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2786
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #88 am: Dezember 10, 2014, 21:10:52 nachm. »
... meines Erachtens beim Aufschag entstanden. Guy Heinen hat in seinem Buch dazu auf Seite 47 eine Zeichnung abgebildet.

Grüße

Bernd

Hallo Bernd,
ich glaube, die Stücke von Olaf unterscheiden sich in der Genese doch sehr von den abgebildeten Ninninger-Tektiten.
ich denke eher an eine ähnliche Entstehung wie bei den Röhrenförmigen Tektiten, wo halt die Wand ungleichmäßig dick war und entsprechend aufgeplatzt ist.
Aber vielleicht war es auch GAAAAAAANs anders  x-07
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Kraussi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #89 am: Dezember 16, 2014, 13:02:36 nachm. »
Hallo Olaf,

tolles Stück! Die Knubbel sind wahrscheinlich kleine Tektit-Tröpfchen, die scheinbar auf der Rückseite von orientiert „geflogenen Tektiten“ entstehen können. Häufig zu finden bei Tropfen, teilweise bei Disks, meistens durch Deformation des „Muttertektits“ in die Länge gezogen. Die Orientierung beim Flug ist wohl notwendig, damit diese Strukturen erhalten bleiben. Bei Handeln konnte ich diese Features bisher noch nicht finden, oder habt Ihr welche?

Die Innenseite der U-Form war scheinbar beim Flug gut geschützt, wahrscheinlich fehlt auch das untere schwere Teilstück, mit dessen Hilfe der Tektite „orientiert fliegen“ konnte…

Aber alles nur Mutmaßungen… ;-)

VG
Kraussi

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung