Sammlungsauflösung! Meteorites and Tektites for sale !

Sammlungsauflösung!
Gold crystals, nuggets, Silver locks and Platinum nuggets for sale!

Autor Thema: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke  (Gelesen 78194 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #510 am: September 11, 2017, 16:14:02 nachm. »
Auf der einen Seite  hat dieser Moldavit eine tiefe Furche mit einer Länge von 25 mm.

Hier mal ein Blick auf diese Riefe oder Furche. Am schmalen Ende ist sie 4 mm weit, am breiteren Ende 7 mm.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #511 am: September 29, 2017, 17:13:17 nachm. »
Hallo Tektit- und Moldavitgemeinde,

Kürzlich hat ja Micha (alias: Moldavitarier) mehrere Moldis angeboten, darunter einige Moldavite aus der Lausitz. Einer davon ist mir wegen seiner hellgrünen Farbe sofort aufgefallen, da die meisten Lausitzer Moldavite wesentlich dunkler sind - der olivgrüne Farbton dominiert. Micha ließ mich auf Anfrage wissen, dass diese hellgrüne Farbe daher rührt, dass solche Moldavite insgesamt weniger Eisen enthalten. Zur Verdeutlichung habe ich einen "normalen" Lausitzer Moldavit (1.11 gr) zusammen mit meinem neuen, 1.10 gr wiegenden Moldi abgelichtet. Bei den 20 visuell unterscheidbaren Farbnuancen (siehe Seite 113-115 in Michas kürzlich erschienenem Buch: Moldavite und ihre Fundschichten in der Lausitz und in angrenzenden Gebieten) hat mein neuer Moldi den Wert 5 = blassgrün. Tabelle 6 auf Seite 113 zeigt, dass von 525 Exemplaren nur 5 Moldis dem Wert 5 auf der Skala entsprechen, also relativ selten sind!

Der Moldi hat 4 halbmondförmige Schlagmarken und eine große offene Blase (ca. 11.7 x 4.9 mm) mit sehr feinen Grübchen, ferner zeigt er ein schwache Striemung. Gefunden wurde er 2006 in Ottendorf-Okrilla im Waschkies 8/16 mm. Wer Michas Buch besitzt findet auch eine Abbildung auf Seite 225, Reihe 5 von 6 (der erste Moldi links in der Reihe).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Bremianer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #512 am: September 29, 2017, 23:17:27 nachm. »
Die Farbenvielfalt der Moldavite ist schon echt erstaunlich. Man müsste mal eine komplette Farbreihe von claugrün nach braun für ein Bild zusammenlegen.

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3843
  • Geschlecht: Männlich
  • Der HOBA und ich...
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #513 am: September 29, 2017, 23:23:27 nachm. »
Moin Bernd!

Kürzlich hat ja Micha (alias: Moldavitarier) mehrere Moldis angeboten, darunter einige Moldavite aus der Lausitz. Einer davon ist mir wegen seiner hellgrünen Farbe sofort aufgefallen, ...

Dazu eine kurze Zwischenfrage: Siehst Du in der Auktion von Michael 4 Bilder? Mir wurden und werden nur drei angezeigt.

Gruß

Ingo

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #514 am: September 30, 2017, 11:36:50 vorm. »
Dazu eine kurze Zwischenfrage: Siehst Du in der Auktion von Michael 4 Bilder? Mir wurden und werden nur drei angezeigt

Hallo Ingo,

Mir werden auch nur drei Bilder angezeigt. Als Micha mich aber wissen ließ, daß der stäbchenförmige Moldi (Bild Nr.1), für den ich mich interessiert hatte, bereits vergeben ist, schickte er mir in einer Mail das Bild mit den Lausitzer Moldis zu. Ich füge es mal dieser Mail bei und hoffe, dass Micha damit einverstanden ist.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #515 am: September 30, 2017, 11:44:03 vorm. »
Die Farbenvielfalt der Moldavite ist schon echt erstaunlich. Man müsste mal eine komplette Farbreihe von blaugrün nach braun für ein Bild zusammenlegen.

siehe Michas Buch*, pp. 114 + 115 !

*Michael Hurtig (2017) Moldavite und ihre Fundschichten in der Lausitz und in angrenzenden Gebieten (Veröffentlichungen des Museums der Westlausitz Kamenz, Sonderheft, Kamenz 2017)

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Bremianer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #516 am: September 30, 2017, 12:49:11 nachm. »
Danke für den Tipp. Das Buch steht schon auf meinem Wunschzettel.

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #517 am: September 30, 2017, 20:18:27 nachm. »
Hallo zusammen

So jetzt reicht es!Jetzt hol ich mir auch das Buch!!!!

Gruß ott

Offline Wunderkammerad

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #518 am: Oktober 01, 2017, 19:41:46 nachm. »
Gute Entscheidung. Lohnt sich definitiv.

Offline Kraussi

  • PremiumSponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 207
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #519 am: Oktober 01, 2017, 19:50:15 nachm. »
Hallo Bernd,

Deine Gegenüberstellung der farblichen Unterschiede ist Klasse!!

Die Bestimmung der Farbe ist aufgrund der häufig unterschiedlichen Materialstärke meistens schwierig - die Stücke im Buch sind dahingehend ähnlich und deswegen halte ich die Darstellung für außerordentlich gut gelungen und sehr aussagekräftig.

Auf dem Bild anbei befinden sich zur Ergänzung Deiner Darstellung vier außergewöhnlich helle Moldavite - alle nördlich von Radomilice gefunden.

VG
Andreas

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2703
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #520 am: Oktober 01, 2017, 21:46:13 nachm. »
Zitat
Als Micha mich aber wissen ließ, daß der stäbchenförmige Moldi (Bild Nr.1), für den ich mich interessiert hatte, bereits vergeben ist

 :baetsch:

nicht traurig sein!
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2703
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #521 am: Oktober 01, 2017, 21:59:41 nachm. »
Die Farbenvielfalt der Moldavite ist schon echt erstaunlich. Man müsste mal eine komplette Farbreihe von claugrün nach braun für ein Bild zusammenlegen.

zum Bsp. hier geschehen:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=7725.0

Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #522 am: Oktober 01, 2017, 22:04:32 nachm. »
nicht traurig sein!

Bin nicht traurig. Ich weiß ihn ja in guten Händen!  :prostbier:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3444
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #523 am: Oktober 02, 2017, 12:43:33 nachm. »
Auf dem Bild anbei befinden sich zur Ergänzung Deiner Darstellung vier außergewöhnlich helle Moldavite - alle nördlich von Radomilice gefunden.

Oha! Wenn der Weißabgleich stimmt, dann sind diese 4 Moldis aber sehr hell!

A propos: siehe auch den Beitrag* von Andreas zu Radomilice auf Seite 23 (« Antwort #336 am: März 04, 2016, 22:42:31 nachm. »)

* und Michas Beitrag auf der gleichen Seite (Radomilice, Slavce, Besednice Stoh).


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Kraussi

  • PremiumSponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 207
Re: Tektite - Fundorte - Besonderheiten - eure Top-Stücke
« Antwort #524 am: Oktober 02, 2017, 22:26:08 nachm. »
Hallo Bernd,

ja, Deine Bedenken bezüglich korrekter Belichtung sind berechtigt. Bei den Bildern handelt es sich um meine "Durchlicht-Katalogfotos", die alle mit annähernd gleichen Einstellungen "one-shot" mit Kunstlicht fotografiert wurden, die hellen Stücke bekommen dabei etwas zu viel Licht ab. Hinzu kommt, dass die Stücke aufgrund der matten/rauen Oberfläche (eiszeitliche Umlagerungsprozesse) zusätzlich Licht reflektieren. Zum Vergleich siehst Du anbei drei unter gleichen Bedingungen fotografierte „normale“ Moldavite aus demselben Fundgebiet.

Die zuerst gezeigten hellen Stücke sind aber tatsächlich fast farblos (das Stück oben rechts ist über 1cm dick!). Bei Tageslicht können diese Stücke bläulich wirken, das liegt aber bei den mir bekannten Stücken immer am bläulichen Himmelsstreulicht - nach einem korrekten Weißabgleich ist es dann doch immer ein wenn auch sehr fahler Grünton. Aber das Thema wurde hier schon angesprochen – ist aber spannend!

VG
Andreas

 


Start Counter: 30.10.2016 15.00 Uhr
Flag Counter