Autor Thema: Lehnerit, aber wo ?  (Gelesen 2628 mal)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Lehnerit, aber wo ?
« am: April 09, 2008, 22:37:30 Nachmittag »
Hallo,

auf dieser Stufe soll Lehnerit (Uranyl-Phosphat) von Hagendorf sein. Wer weiß es? Mir sind die xx-Formen zu suspekt.  :dizzy:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #1 am: April 10, 2008, 07:54:11 Vormittag »
Hallo Peter,

mit dem folgenden Foto haben die braunen "Scheibchen" auf Deinem Foto tatsächlich nicht viel gemeinsam.. Erkennst Du denn auch irgendwo tafelig-plattige xx bzw. übereinander-gestapelte Aggregate unter dem Bino?  :smile: ..jedenfalls die Farbe würde der Beschreibung nach schon hinkommen.. honigfarben .. :smile:

http://www.mindat.org/min-2367.html

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #2 am: April 10, 2008, 08:00:07 Vormittag »
Hallo Peter5,

ich kenne das Foto, ist wohl auch das einzigste im WEB, aber sowas ist eben überhaupt nirgends darauf.  :crying:

Ich habe damals viele Stücke von Hagendorf-Süd direkt von  J.Kastning /Reinbek  erworben, der auch das wunderschöne Buch herausgebracht hatte, wo man wirklich die Minerale darin auf den Stufen wiedererkennen konnte.
Leider ist dieses Stück nun gerade nicht von ihm.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #3 am: April 10, 2008, 13:18:35 Nachmittag »
Hallo Peter1,

leider habe ich selbst keinen Lehnerit in meiner collection.. :crying:; der einzige Spezialist von Hagendorf den ich kenne, hat diese homepage; da schreibt er auch, dass Lehnerit mit Bassetit verwechselt werden kann.. siehe hier und auch die Beschreibungen und Fotos zu den beiden Mineralen.... :smile:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.berthold-weber.de/hagendorf/h_lehn.jpg&imgrefurl=http://www.berthold-weber.de/hagendorf/h_mineralien_g-l.htm&h=416&w=600&sz=52&hl=de&start=15&tbnid=WDorvMawIf-VyM:&tbnh=94&tbnw=135&prev=/images%3Fq%3DLehnerit%26hl%3Dde

Hilft Dir das evtl. etwas weiter?  :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #4 am: April 10, 2008, 13:37:30 Nachmittag »
In Mineralienwelt und Lapis leider auch Fehlanzeige, was ein Foto zu Lehnerit betrifft... :gruebel:..

evtl. auch eine sehr verzerrte Kristallausbildung von Lehnerit....vielleicht kannst Du das MM aber doch irgendwann nochmal röntgenanalysieren lassen (?). :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #5 am: April 10, 2008, 13:46:27 Nachmittag »
Hallo Peter5,

ja danke, anders wird's wohl nichts werden.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Labrador

  • Gast
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #6 am: April 10, 2008, 14:07:50 Nachmittag »
Hallo,

Dein "Lehnerit" sieht leider aus wie schnöder Rockbridgeit mit Kryptomelan. So hart kann das Leben sein :traurig:. Das mindat-Bild zeigt aber auch recht dick ausgebildete xx, die gibt´s auch flacher. In dem Hagendorf-Buch sind glaube ich auch ein oder zwei Lehnerite abgebildet, deutlich dünntafeliger ausgebildet. Da ergibt sich dan die schon genannte Unterscheidungsschwierigkeit mit Bassetit. Wobei das bei dem Seltenheitsgrad schon fast wurscht ist, welchen man da nun vor sich hat :laughing:. Und ab diesem Seltenheitsgrad lehrt uns auch dieses Beispiel: nur bei Leuten kaufen, wo man sich bei solchem Material sicher ist. Sagt einer, dessen erster Jungit ein plattig verzerrter heller Keckit war...

Gruß
Andreas

Peter5

  • Gast
Re: Lehnerit, aber wo ?
« Antwort #7 am: April 16, 2008, 21:18:39 Nachmittag »
Zitat
Rockbridgeit mit Kryptomelan

möglich aber, meiner Ansicht nach, nicht sicher. ..dann schon eher verwitterter Kakoxen.. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung