Autor Thema: Meteoriten und Magnete  (Gelesen 5472 mal)

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Meteoriten und Magnete
« am: April 26, 2008, 11:32:26 Vormittag »
Das ist wahrscheinlich eine selten dämliche Frage - aber auf dem Gebiet bin ich mit völliger Unkenntnis gesegnet...

Hat es irgendwelche nachteilige Auswirkungen, wenn ein Neodym-Magnet ständig in der Nähe eines Meteoriten ist? Da kann doch dem Met nicht wirklich etwas passieren? Hintergrund ist - ich möchte in meine Met-Dosen Magnete einsetzen, damit ich diese Dosen dann an ein Blech an die Wand 'pappen ' kann. In der Vitrine herrscht nämlich langsam Platzmangel...

Gruß
  Andre
Sag mir mal meine Meinung...

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #1 am: April 26, 2008, 12:41:19 Nachmittag »
Hallo Andre,
Meteorite als Kühlschrank-Magnetsticker  :wow: Das ist die Marktlücke schlechthin. Dass ich da nicht drauf gekommen bin!  Wann startet die Produktion? :einaugeblinzel:

Schädlich? -nein kann nicht schaden. Extreme Puristen hätten vielleicht Angst, dass die schwache Eigenmagnetisierung aus dem All verloren geht, aber die ist in der Regel eh schon verloren.



Grüsse,
Mark

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #2 am: April 26, 2008, 12:43:31 Nachmittag »
Hallo André,

Wenn du die Eisenmeteoriten zu lange einem starken Magnetfeld aussetzt, wird sich langsam das Widmannstätten'sche Gefüge in Richtung der magnetischen Feldlinien orientieren und bei Chondriten werden die Pixel langsam in eine Ecke wandern. Sieht dann doof aus.   :auslachl: :lacher:  Nein war nur Spaß.

Ich glaube nicht, daß das irgendwelche Veränderungen verursacht und magnetisieren tuen sich - meines Wissens - die Eisenmeteoriten auch nicht, da sie eher Weicheiseneigenschaften haben.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #3 am: April 26, 2008, 13:38:46 Nachmittag »
Hallo ihr beiden,

so was ähnliches habe ich mir schon gedacht - aber fragen schadet ja nicht  :einaugeblinzel: Also kann das Projekt 'Met-Display' weiter gehen (zumal die Magnete ja schon bestellt sind...)

Gruß
  Andre
Sag mir mal meine Meinung...

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #4 am: April 26, 2008, 18:45:28 Nachmittag »
Meteorite als Kühlschrank-Magnetsticker  :wow: Das ist die Marktlücke schlechthin. Dass ich da nicht drauf gekommen bin!  Wann startet die Produktion? :einaugeblinzel:

Das hat mir keine Ruhe gelassen... Der Prototyp ist ferig  :baetsch:


Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #5 am: April 26, 2008, 18:55:53 Nachmittag »
Aua Andre',

Ob das würdig ist , 4,5 Milljarden Jahre durch das All um dann am Kühlschrank zu enden  :crying:
Aber ich habe hier auch schon schlimmeres gesehen , wenn du nun den zettel unter der Box entfehrnst und den rest des Kühlschranks auch noch mit Metis dekorierst dann hast du meine volle Zustimmung  :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #6 am: April 26, 2008, 18:59:03 Nachmittag »
Zitat
Ob das würdig ist , 4,5 Miljarden Jahre durch das All um dann am Kühlschrank zu enden 

 :lacher: 

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #7 am: April 26, 2008, 19:06:39 Nachmittag »
Zitat
Ob das würdig ist , 4,5 Miljarden Jahre durch das All um dann am Kühlschrank zu enden 

 :lacher: 

Lieber gut sichtbar am Kühlschrank als versteckt in der Schublade oder im Museumsmagazin. Also solange die Meteoriten dadurch keinen Schaden nehmen, ist dagegen nichts einzuwenden, find ich.

Grüsse,
Mark

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #8 am: April 26, 2008, 19:47:17 Nachmittag »
wenn du nun den zettel unter der Box entfehrnst

Ich finde den Zettel ziemlich wichtig  :lacher:
Sag mir mal meine Meinung...

ironmet

  • Gast
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #9 am: April 26, 2008, 22:02:31 Nachmittag »
Hi André,

an Deiner Einkaufsliste kann man den Pallasit-Liebhaber erkennen!!
Nicht schlecht!
Die Idee mit den Magneten ist aber garnichtmal so neu.
Ich glaube der Marcin Cimala hat seine Sammlung in ähnlicher Weise
an ein Stahlblech gepappt.
Auf jeden Fall eine sehr gute Idee!!
Damit lassen sich ultraflache Vitrinen bauen,was wiederum sehr dekorativ
aussehen kann.

Viele Grüße Mirko

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4928
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #10 am: April 26, 2008, 23:47:23 Nachmittag »
Es ist sogar eine vorzügliche Idee, die Mets vermöge von Magneten an die Kühlschranktür zu haften: Das ist dann ein Collectometer!
Ist der Kühlschrank leer, weiß der Sammler, daß er keinen Meteoriten mehr kaufen darf.

"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #11 am: April 27, 2008, 00:54:17 Vormittag »
Ok Andre´ ,

Das sehe ich ein , dieser Zettel ist wirklich wichtig , hatte ihn zuvor nicht gelesen .
Aber denk dran was der Martin geschrieben hat immer einen Mittelweg suchen sonst ist der Kühlschrank wirklich mal lehr  :laughing:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #12 am: April 27, 2008, 02:18:19 Vormittag »
Hallo André,

eine geniale Idee! In meinem neuen Büro ist an der Wand eine flache Stahlleiste in die Rauhfasertapete integriert worden. Jetzt ist mir klar, was ich da "anzupappen" habe...

Und Mirko:
Das wäre doch auch eine nette Idee für Deine Präsentation in Ensisheim! Ein Neodym, d=10x1mm, hat einen Haftkraft von ca. 2kg und kostet ca. 0,30 EUR... Außerdem habe ich beobachtet, dass sich die von Dir erfundene Schachtel-Präsentation mit integriertem Silikagel ganz offensichtlich als internationale Norm für die Präsentation, Aufbewahrung und Lagerung von Met.Scheiben um d=5cm herauszubilden scheint.  :super:

Gruß
Bernd

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #13 am: April 27, 2008, 08:22:15 Vormittag »
Hallo Bernd,

Du brauchst etwas dickere Magneten. Ich habe hier rumexperientiert und bin auf die 10x5 Magneten gekommen (die im Hunderterpack dann auch nur noch 28ct/Stück kosten). Man muss ja auch einrechnen, das zwischen Magnet und Metallfläche doch ein größerer Abstand in Form von der Dosenwandstärke ist. Die Angabe, was die Magneten für eine Haftkraft haben, bezieht sich immer auf den direkten Kontakt.

Gruß
  Andre
Sag mir mal meine Meinung...

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriten und Magnete
« Antwort #14 am: April 27, 2008, 22:47:56 Nachmittag »
Ist wirklich eine originelle Idee, André - berichte doch mal über deren Umsetzung in die Praxis im Laufe
der Zeit. So eine "Display-Show" entwickelt sich ja erst allmählich, mit wachsender Zahl der Exponate..!!

Auch MetGolds 3-Kilöner vom Sikhote-Alin, der unter Neodymkugeln hängt bzw fast schon zu schweben
scheint, ist beeindruckend!

[PS: haben wir im Forum eigentlich schon einen "Met-Innovationspreis 200X" zu vergeben? Es muß ja
nicht wie ein Teller aussehen - der ist bereits für Ensisheim reserviert. Hier wäre wieder mal Konrad als
Chefdesigner gefragt... ]


Alex


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung