Autor Thema: planetologische Untersuchungen ...  (Gelesen 8272 mal)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
planetologische Untersuchungen ...
« am: April 29, 2008, 14:43:47 Nachmittag »
Hm, auf welchem Planeten wurden diese Aufnahmen gemacht und was stellen sie dar ...

Thema 1

 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #1 am: April 29, 2008, 14:45:42 Nachmittag »
...

Thema 2

 :fluester:
Viel Spaß beim ...
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #2 am: April 29, 2008, 18:24:41 Nachmittag »
Hallo Thomas

Würde sagen: Planet Erde und es stellt Schlammvulkane dar.

Gruss Sandro

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #3 am: April 30, 2008, 18:05:13 Nachmittag »
Hallo Sandro, gut geraten, aber falsch!

 - Europa -  :super:

aber die beiden Bilder stammen nicht vom selben Ort ...

Ja und was sagen die anderen dazu?!

 :nixweiss:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #4 am: Mai 01, 2008, 17:01:42 Nachmittag »
Hm, versuche es nocheinmal,

Also das einte Bild zeigt den Jupitermond "Europa". Wenn ich deine Antwort richtig interpretiere.

Das zweite Bild ist sehr scharf. Von Cassini-Huygens Fotographiert ?  :gruebel:

Dann Tippe ich auf Eisschollen.

Gruss Sandro

 



Peter5

  • Gast
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #5 am: Mai 01, 2008, 17:43:15 Nachmittag »
.. schade ..wenns Schlammvulkane gewesen wären, hätte ich auf Aserbaidjan getippt. :laughing:

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #6 am: Mai 02, 2008, 11:39:42 Vormittag »
Entschuldigung Sandro, aber da habe ich Dich voll in die Irre geführt ...  :aua:

... ich meinte gut geraten, es ist der Planet Erde und zwar in Europa. Ich habe diese Aufnahmen selber machen dürfen und war dabei von den Situationen sehr fasziniert. Beide Orte sind zwar ca. 100km von einander entfernt, doch zeigen Sie streng genommen immer nur das Eine ...

Du meinst: "Eisschollen" - da kommst Du der Sache schon näher. Es ist jedenfalls die richtige Richtung.

Beide Fotos sind scharf, nur das eine "Stillleben" Thema 1 erscheint eben etwas matschig.
Hier noch schnell mal ein anderes Foto der selben Sache ...

Bitte weiterraten!
 :user:
Thomas
« Letzte Änderung: Mai 02, 2008, 11:57:22 Vormittag von APE »
Grau ist alle Theorie ...

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #7 am: Mai 02, 2008, 13:37:29 Nachmittag »
 :laughing:

Na ja, nicht so schlimm. Dafür weiss ich jetzt eine Menge über die Monde unserer Nachbarplaneten  :auslachl:

Werde auf jeden Fall weiterraten :super:

Sandro

Jens ohne z

  • Gast
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #8 am: Mai 02, 2008, 13:47:06 Nachmittag »
Halo Thomas,

ich tippe bei Bild 1 mal auf das Watt oder einen trockengelegten/abgelassenen Teich.
Bild 2 evtl. ein Schneeüberhang....

Watt - so what?
Jens
 :hut:

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #9 am: Mai 03, 2008, 10:52:32 Vormittag »
 :user:

Auf ein neues. Also beim "scharfen" Bild Tippe ich auf Schneeverwehungen.
Aber beim 1 Bild habe ich echt keine Ahnung. Wird wohl auch Schnee/Eis sein. Aber was diese kleinen "Krater" darstellen  :nixweiss:

P.S: Thomas, solche Bilderrätsel könntest Du öfters machen.  :super:

Gruss, Sandro


Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #10 am: Mai 04, 2008, 00:01:46 Vormittag »
Also Thema 2 ist erraten!

Man kann eine Schneeverwehung sehen oder teilweise eine vom Wind wieder abgetragene Schneedecke ...

... ich hab die Situation aus dem Fenster fast senkrecht nach unten blickend aufgenommen.

 :super:


Was das Thema 1 angeht, da seit Ihr bis her noch nicht so richtig am Ziel.
Ja, es geht schon auch um den Stoff Wasser und so, aber Wo aufgenommen, Was sind das für Strukturen und Wie sind sie entstanden ? ? ?
Erst wenn ihr Lösungen für diese Fragen habt, wißt ihr auch, was ich aufgenommen habe ...

 :winke:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #11 am: Mai 04, 2008, 01:40:56 Vormittag »
Wurmlöcher!

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #12 am: Mai 04, 2008, 20:03:04 Nachmittag »
 :aua:

Antimaterie Aufschlagsstellen!   :fluester:

Bernd noch einmal bitte!

 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #13 am: Mai 04, 2008, 22:51:32 Nachmittag »
Hallo Thomas,

man erkennt doch die Auswirkungen des Vortrags vom Samstagvormittag... oder war es doch ein klitzekleines schwarzes Loch? :nixweiss:

Ne im Ernst mal, es gibt diese Seewürmer, die tief im schlammboden leben, wenn dann das Wasser - aus welchen Gründen auch immer - weg ist, dann kann ich mir vorstellen, dass um die Behausung der Würmer solche Strukturen bzw. Trockenrisse entstehen.

Gruß
Bernd

Achgold

  • Gast
Re: planetologische Untersuchungen ...
« Antwort #14 am: Mai 04, 2008, 23:22:34 Nachmittag »
Also Jungs,da das Thema 1 etwas mit Wasser zu tun hat,tippe ich auf "Auftreffpunkte von Wasser-,also Regentropfen auf,ja auf was?? Lockerschnee oder Staub oder??  :gruebel:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung