Autor Thema: Mikrotektit  (Gelesen 2252 mal)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Mikrotektit
« am: Februar 28, 2010, 21:30:19 Nachmittag »
Hallo,
mal wieder was neues von den Tektiten.
Vor langer Zeit erhielt ich einen Mikrotektiten, FO Barbados, Gays Cave South, der aus einem Bohrkern (verm. DSDP) stammen sollte. Wie der Name schon sagt, ist daß Teilchen ziemlich Mikro.
Durchmesser etwa 0,2 mm.
Im Anhang mein bestes Bild, bis gestern, denn ich war am Wochenende mal wieder in Freiberg und habe die Chance genutzt und das Teilchen unter dem Elektronenmikroskop in der Terra Mineralis mir angesehen.
Glück gehabt ob der Lage, die den Crack  schön positioniert hat. Wer weiß, wie die "Rückseite" ausgeschaut hätte. Schaut selbst!
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1186
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Mikrotektit
« Antwort #1 am: Februar 28, 2010, 21:35:54 Nachmittag »
Klasse, Speul  :super: wirklich ein irres Bild! Hast Du noch mehr?

Ciao, Heiner :prostbier:
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Mikrotektit
« Antwort #2 am: März 01, 2010, 19:26:43 Nachmittag »
Hi Heiner,
leider nicht, da ich nur das eine Stück habe und es zu Untersuchung auch nicht bedampft wurde, waren größere Vergrößerungen nicht möglich. Die Elektronenwolke wr so schon recht schwierig in den Griff zu bekommen und ob der Kleinheit hatte der Operator Schweißperlen auf der Stirn, sollte es doch nicht verlohren gehen.
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung